Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EcoTransIT World – Emissionen für Luft- und Seefracht weltweit berechnen

06.10.2010
Öko-Institut entwickelt erweiterte Berechnungsmöglichkeiten für die neue Version des Online Tools EcoTransIT World

Das Öko-Institut hat für den Online-Rechner „EcoTransIT World“ erstmals Faktoren für die Berechnung von Treibhausgasemissionen im globalen Luft- und Seeverkehr entwickelt.

Mit der vollständig überarbeiteten Methodik für Landtransporte (Bahn und LKW) und der verbesserten Programmierung gibt es damit auf ein frei verfügbares Instrument, um den Energieverbrauch, den CO2- und den Luftschadstoffausstoß für weltweite Frachttransporte mit der Bahn, Lkw, Schiff und Flugzeug sowie in beliebigen Kombinationen zu berechnen.

„Unternehmen, Logistikanbieter, Transportplaner und politische Entscheidungsträger haben zunehmend ein Interesse daran zu erfahren, welche ökologischen Auswirkungen Frachttransporte haben“, erklärt Stefan Seum, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Infrastruktur & Unternehmen am Öko-Institut. „Mit EcoTransIT World haben sie jetzt die Möglichkeit, Emissionen verschiedener Transportwege schnell und einfach zu vergleichen. So können sie anschließend den umweltfreundlichsten Weg wählen.“

Die Wissenschaftler des Öko-Instituts haben für die neueste Version von EcoTransIT World Rechenalgorithmen, logistische Daten und Berechnungsgrundlagen der Emissionsfaktoren für See- und Luftfracht bereit gestellt. Die Methodik der landgebundene Transporte wurde vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (IFEU) entwickelt und die Ingenieursgesellschaft für Verkehrs- und Eisenbahnwesen (IVE) hat das Online-Tool und den Routenfinder vollständig neu gestaltet und erweitert. Die Methodik entspricht den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist für alle Nutzer transparent dargestellt. Mit EcoTransIT World existiert damit eine umfassende Sammlung von Emissionsfaktoren für alle Verkehrsträger. EcoTransIT World erfüllt so die Voraussetzungen für ein Standardwerkzeug zur weltweiten Berechnung von CO2-Fußabdrücken und Umweltwirkungen von Frachttransporten.

Der Transportsektor ist heute verantwortlich für rund ein Fünftel des weltweiten Primärenergieverbrauchs und dem entsprechenden Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen. Ein großer Teil wird für den Frachtverkehr insbesondere in der Luft und zur See aufgewendet.

Der Emissionsrechner EcoTransIT wird vom internationalen Eisenbahnverband (UIC), von verschiedenen europäischen Bahngesellschaften sowie DB Schenker gefördert. Die Projektpartner diskutieren die Neuauflage heute in einem Workshop in Paris. Zugang zum Rechnungs-Tool und mehr Informationen finden sie hier: http://www.ecotransit.org

Ansprechpartner:

Stefan Seum
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Institutsbereichs Infrastruktur & Unternehmen
Öko-Institut e.V., Geschäftsstelle Berlin
Telefon: +49-30/405085-376
E-Mail: s.seum(at)oeko.de
Das Öko-Institut ist eines der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitute für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr
1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer
nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann. Das
Institut ist an den Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin vertreten.

Romy Klupsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.ecotransit.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Rasante Evolution einer Kalkalge
14.02.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Insektensterben: Auch häufige Arten werden selten
01.02.2018 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics