Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ackerland versus Nachhaltigkeit

18.10.2005


Auf der ganzen Welt gibt es oftmals einen Konflikt zwischen der Entwicklung von Ackerland und dem Schutz natürlicher Ökosysteme. Es werden objektive Studien benötigt, um in Hinblick auf die zukünftige Nachhaltigkeit ein angemessenes Gleichgewicht zwischen diesen beiden Imperativen anzusprechen.



Die Auswirkungen der Ackerlandentwicklung auf Ökosysteme und die Umwelt insgesamt ist eine entscheidende Unternehmung in Hinblick auf die Sammlung wissenschaftlicher Informationen. Bei der Betrachtung der Ergebnisse zeigt sich jedoch weltweit eine beunruhigende Tendenz; verantwortungslos genutztes Ackerland hat enorme schädliche Auswirkungen auf die Ökosysteme.



Die Rodung großer Waldgebiete, die Verbrennung unermesslicher Mengen natürlicher Biomasse und die Zerteilung natürlicher Lebensräume untergraben alle deutlich die Stabilität von Flora und Fauna in zahlreichen Agrarregionen. Von daher droht dem empfindlichen Gleichgewicht vieler Ökosysteme der Zusammenbruch.

QUILT ist ein von der Europäischen Kommission finanziertes Projekt, das auf einem früheren Projekt (ACCELERATES) basiert, mit dem die Beziehung zwischen agrarwirtschaftlicher Landnutzung und den Auswirkungen auf die Umwelt bestimmt werden sollten. Es beurteilte die sich verändernden Umweltbedingungen sowie die Anteile und Prozesse, die mit einer Änderung der Landnutzung einhergehen würden.

Da man jedoch den steigenden Bedarf an agrarwirtschaftlichen Systemen verstand, versuchte man im Rahmen von QUILT, Anreize und Beweggründe zum Naturschutz zu bestimmen. Ein Teil der Studie richtete sich auf Anreize wie die Senkung von Emissionen und Schadstoffen, die Errichtung von Weihern und Moorland sowie die Pflanzung von Hecken und Wäldern.

Zwar existieren solche anreizenden Maßnahmen bereits, ein Teil des QUILT-Projekts fand jedoch heraus, dass sie nur lokale Gebiete begünstigen, zum Schutz natürlicher Lebensräume insgesamt jedoch nicht ausreichen. Dieses Ergebnis weist deutlich auf die zwingende Notwendigkeit politischer Änderungen hin, um natürliche Lebensräume beim steigenden Bedarf an agrarwirtschaftlichen Gebieten besser schützen zu können.

Projekte wie QUILT haben zwar die entscheidendsten Bedrohungen und das Ausmaß von Veränderungen auf natürliche Lebensräume identifiziert, es wurden allerdings noch keine funktionsfähigen Lösungen gefunden. Folglich benötigt das QUILT-Projekt kollaborative Leistungen, die die weitere Forschung und Entwicklung, den Informationsaustausch und die Beratung fördern.

Jens Abildtrup | ctm
Weitere Informationen:
http://www.foi.dk

Weitere Berichte zu: Ackerland Anreize Lebensräume Ökosystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Paradiese in Gefahr: Bayreuther Studierende forschen auf den Malediven zu Plastikmüll in den Meeren
13.04.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Ozeanversauerung: Wie individuell sind die Reaktionen?
06.04.2017 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten