Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMVIT und "via donau" investieren in Revitalisierung der Donau

04.08.2005


Aussiedlungen aus Hochwasser-Gebieten werden mit 53 Mio. Euro gefördert



Das Bundesministerium für Verkehr, Infrastruktur und Technologie investiert rund 100 Mio. Euro in ökologische Maßnahmen entlang der Donau und March. Die Projekte sind teilweise bereits angelaufen. Geplant, vergeben und kontrolliert wurden sie im Auftrag des Bundes von der neuen Bundesgesellschaft via donau - Wasserstraßen GmbH. Heute, Donnerstag, haben Staatssekretär Helmut Kukacka, der Obmann des Fachverbandes Schifffahrt, Wolfram Moser, und Helmut Pablé von via donau die Maßnahmen in der oberösterreichischen Gemeinde Wallsee vorgestellt.

... mehr zu:
»Aussiedlung »BMVIT »Donau


An der Donau wird der Altarm Wallsee revitalisiert, da dort der Wasserspiegel durch einen Kraftwerksbau künstlich um bis zu drei Meter abgesunken ist. Östlich von Wien werden flussbauliche Maßnahmen getroffen, um die Fahrverhältnisse zu verbessern und die Donausole zu stabilisieren. Die wesentlichsten Projekte an der March sind Ufer- und Profilgestaltungsmaßnahmen sowie Mäanderbindung bei Marchegg, als Teil des LIFE Nature Projekts "Wasserwelt March-Thaya-Auen", das den ökologischen Zustand des Gebietes verbessern soll. Daneben ist auch eine Sanierung der Hochwasserschutzdämme im Bereich Angern, Mannersdorf, Stillfried, Waidendorf-Dürnkrut geplant.

Nach dem Jahrhunderthochwasser 2002 wurde zur Hochwasserprävention das Projekt "Flood Risk" gestartet. Heuer ist im Rahmen dieses Projekts geplant, die Aussiedlung von rund 200 Wohn- und Landwirtschaftsobjekten mit etwa 53 Mio. Euro zu fördern. Durch diese Aussiedlungen, Bauverbote und Flächenumwidmungen konnten insgesamt 260 ha Wiesen und Aulandschaft zurück gewonnen und nachhaltig gesichert werden.

Für Radwege gibt das BMVIT nach Angaben von Kukacka jährlich eine Mio. Euro aus. "Die Treppelwege entlang der Donau erfreuen sich bei Einheimischen und Gästen steigender Beliebtheit", so der Staatssekretär. Insgesamt betreut via donau entlang beider Flussufer eine Radweg- Strecke von 500 Kilometern. 2004 haben die Treppelwege insgesamt 200.000 Radler angezogen.

Christine Imlinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.bmvit.gv.at
http://www.via-donau.org

Weitere Berichte zu: Aussiedlung BMVIT Donau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
08.02.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung