Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftlicher Beweis: Umweltverschmutzung verändert Form von Weihnachtsbäumen

23.12.2003


Wissenschaftler an der Cambridge University (VK) haben herausgefunden, dass Weihnachtsbäume kleiner und dicker werden und dass diese Veränderung mit der höheren, auf die Umweltverschmutzung zurückzuführenden Stickstoffkonzentration in der Luft zusammenhängt.



Der traditionelle Weihnachtsbaum - unten breit und nach oben spitz zulaufend - wird durch einen kleineren und buschigeren Baum ersetzt. Laut Dr. David Hanke, der eine auf drei Jahre angelegte Untersuchung dieses Phänomens leitete, ist dies auf den Stickstoff zurückzuführen, der aufgrund der Umweltverschmutzung in der Luft zu finden ist und als Dünger agiert. Das Resultat ist, dass an den Bäumen mehr Äste wachsen.



"Wir haben herausgefunden, dass Stickstoff zu einem hohen Anstieg des Hormons führt, das dafür verantwortlich ist, dass an Weihnachtsbäumen mehr Äste wachsen", sagte Dr. Hanke. "Die Konzentration steigt um das Fünffache, was enorm ist."

Der Stickstoff stammt aus landwirtschaftlichen Quellen wie Düngemitteln und Dung. Die Bäume nehmen leicht Ammoniak auf, das in stickstoffhaltigem Dung vorhanden ist.

Laut Dr. Hanke wirkt sich dieser Trend in Europa wahrscheinlich unterschiedlich aus. Während buschige Bäume im VK gefragt sind, "werden die Deutschen ganz und gar nicht erfreut sein", sagte er.

Auch der Sekretär der British Christmas Tree Growers Association Roger Hay geht von einer positiven Reaktion der Briten aus. "Normalerweise machen wir die Weihnachtsbäume buschiger, indem wir sie zurückschneiden. Diese Entwicklung erspart den Pflanzern eine Menge Arbeit", sagte er.

Bemerkungen: Die Forschungsergebnisse werden im Rahmen einer Ausstellung im Science Museum in London präsentiert. Die Ausstellung endet am 6. Januar 2004.

| cn

Weitere Berichte zu: Stickstoff Umweltverschmutzung Weihnachtsbäume Äste

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mehr wärmeliebende Tiere und Pflanzen durch Klimawandel
20.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

nachricht Gebietsfremde Arten weltweit auf dem Vormarsch
15.02.2017 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten