Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltschutz im Zeichen des Klimawandels

18.06.2008
SRU übergibt Umweltgutachten 2008

Das heute an Bundesumweltminister Gabriel überreichte Umweltgutachten 2008 ist die alle vier Jahre erscheinende Gesamtbilanz der deutschen und europäischen Umweltpolitik.

Mit dem Titel "Umweltschutz im Zeichen des Klimawandels" unterstreicht der Sachverständigenrat für Umweltfragen die zentrale Bedeutung des Klimaschutzes, weist aber auch darauf hin, dass andere Bereiche der Umweltpolitik, insbesondere der Naturschutz, unter Druck geraten sind. Der SRU plädiert in seinem Umweltgutachten 2008 für eine deutliche Aufwertung des Naturschutzes in der deutschen Umweltpolitik. Die Errungenschaften des flächendeckenden, für Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel unerlässlichen Naturschutzes sollten bewahrt und fortentwickelt werden.

Der SRU begrüßt grundsätzlich die nationalen und internationalen Anstrengungen der Bundesregierung und ihre Entschlossenheit, das anspruchsvolle 40%-Ziel zur Verringerung der Treibhausgase umzusetzen. Dennoch reicht das Klimaprogramm (IKEP) hierzu nicht aus. Zugeständnisse, wie sie teilweise gemacht wurden, bleiben hinter den Innovationspotenzialen Deutschlands zurück.

... mehr zu:
»Klimaschutz »Naturschutz »SRU

Grundlegende Bedeutung für die Erreichung des Klimaschutzziels hat die anstehende Reform des europäischen Emissionshandels. Der SRU begrüßt den Ansatz der Europäischen Kommission für eine strenge europaweite Emissionsbegrenzung und die vollständige Versteigerung der Emissionsrechte. Der europäische Emissionshandel darf nun nicht durch vermeintliche Standortinteressen verwässert werden.

Von entscheidender Bedeutung für den Klimaschutz ist auch eine Innovationspolitik durch Energieeffizienz. Wegen der hohen Energiepreise ist Klimaschutz durch Energieeffizienz bei Kfz, Produkten und Gebäuden besonders wirtschaftlich. Insbesondere bei Kraftfahrzeugen sollte die Bundesregierung daher deutlich ehrgeiziger werden. Die jüngste deutsch-französische Initiative zielt jedoch auf eine Verzögerung und Abschwächung des seit 1995 feststehenden Zieles, bis 2012 einen Durchschnittswert von 120 g CO2/km zu erreichen.

Die Landwirtschaft trägt in vielen Bereichen maßgeblich zu Umweltbelastungen bei. Neben einem aktiveren Agrarumweltschutz ist auch eine konsequente Fortsetzung der Reform der europäischen Agrarpolitik erforderlich. Die Europäische Kommission hat im Rahmen des sogenannten "Health Check" Regulierungsvorschläge gemacht, die eine Mittelumverteilung für Agrarumweltprogramme zur Verbesserung des Klima-, Gewässer- und Naturschutzes fordern. Deutschland sollte diese Reformvorschläge unterstützen. Erst eine ausreichende Kofinanzierung der zusätzlichen Agrarumweltmaßnahmen durch Bund und Länder wird aber zu den angestrebten Umweltverbesserungen führen können.

Der 1971 eingerichtete Sachverständigenrat für Umweltfragen berät die Bundesregierung und bewertet die aktuellen politischen Initiativen in allen wichtigen umweltpolitischen Handlungsfeldern. Das Umweltgutachten 2008 erfasst die wichtigen Schutzgüter: den Klima-, den Natur- und den Gesundheits- und Ressourcenschutz.

Die wesentlichen Empfehlungen des Umweltgutachtens 2008 (Kurzfassung), ebenso wie die Langfassung können unter http://www.umweltrat.de bezogen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Dr. Christian Hey, Tel: 030-26 36 96-0.

Christian Simon | idw
Weitere Informationen:
http://www.umweltrat.de

Weitere Berichte zu: Klimaschutz Naturschutz SRU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie