Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Datenbanken zur Bearbeitung von Altlasten auf CD-ROM

19.02.2001


Ergebnis erfolgreicher Zusammenarbeit von Bund und Ländern

Ab sofort gibt es anwenderfreundliche Datenbanken zur Bearbeitung von Altlasten auf CD-ROM. Bundes- und Länderbehörden, Forschungsinstitute, Bildungseinrichtungen und Ingenieurbüros können nunmehr effektiver und schneller recherchieren. Die Datensammlungen unterstützen die Arbeit bei der Stoffbewertung, der Standortverwaltung sowie der Ableitung von branchenspezifischen Schadstoffspektren und der Analysepläne. Die Programme bündeln einen Teil der gegenwärtig verfügbaren Fachinformationen zur Altlastenbearbeitung auf Bundes- und Länderebene. Die Zusammenarbeit verschiedener Behörden ermöglichte die Umsetzung der einzelnen Fachanwendungen. Es wurden Fachdaten der Landesanstalt für Umweltschutz (LfU) Baden-Württemberg, der Oberfinanzdirektion (OFD) Hannover, des Sächsischen Landesamtes für Umweltschutz und Geologie (LfUG), des Landesumweltamtes (LUA) Nordrhein-Westfalen sowie des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes aufbereitet und zusammengeführt. Weiterentwicklung und Betreuung der Programme sichert die Dresdener Firma Stoller Ingenieurtechnik GmbH (SIG).

Ab sofort sind folgende drei Datenbanken und Anwendungen auf CD-ROM verfügbar:

· SToffdatenbank für AltlastenRelevante Schadstoffe (STARS). In der STARS werden gegenwärtig für cirka 1000 Stoffe und 20.000 Synonyme Daten abgebildet. Sie enthält derzeit für etwa 60.000 Merkmale für Stoffdaten zu folgenden Sachgebieten:
- Physikalisch- chemische Parameter,

... mehr zu:
»ALV

- Umweltverhalten in den Medien Boden, Wasser und Luft (Abbauverhalten, Stabilität, Bioakkumulation),
- Toxikologie (z.B. akute, subakute, chronische und subchroniche Toxizität, Umwelttoxizität),
- Ökotoxikologie (aquatische und terrestrische Systeme), stoffspezifische Regelwerke (z.B. MAK-, TRK-, BAT- Werte), Arbeitssicherheit, Prüf-, Maßnahmen- und Vorsorgewerte der Bundesbodenschutzverordnung, Länderlisten (wie "Berliner Liste") und weitere. STARS führt zu allen Daten die Originalquelle.


· Datenbank Altlaststandorte/ ALtlastVerdachtsstandorte (ALV). Diese Datenbank unterstützt eine Verwaltung von Standortdaten zu altlastverdächtigen Flächen und Standorten. So können zum Beispiel Ergebnisse aus historischer Erkundung (unter anderem aus Geologie, Hydrogeologie, Nutzungen am Standort und Eigentumsverhältnissen), die Untersuchungsergebnisse zu den einzelnen Flächen, Angaben zum Stand der Sanierung (einschließlich der Art der Maßnahme) sowie zum Stand notwendiger oder vorgenommener Maßnahmen verwaltet werden.

· Programm zur Analysenplanung bei der Untersuchung von Altlasten XUMA-AMOR. Die Entwicklung von XUMA-AMOR basiert auf der Programmanwendung XUMA-Analyseplan. XUMA-AMOR unterstützt das Erstellen von Analysenplänen auf Grundlage vorliegender Daten zu Produktionsverfahren und Prozessabläufen. Dabei werden die eingesetzten Stoffe, Zwischen- und Abfall-, als auch Abbauprodukte, mit zeitlichen Bezügen und medienbezogenen Untersuchungsparametern in Verbindung gesetzt. XUMA-AMOR bietet Möglichkeiten zur Recherche über allgemeine Branchen-, Nutzungs- und Stoffbeschreibungen.
Die einzelnen Programme können separat genutzt werden. Darüber hinaus gibt es Programmschnittstellen für Verknüpfungen der Anwendungen ALV und XUMA-AMOR mit der Datenbank STARS. Auf diese Weise ist es bei der Arbeit mit ALV und XUMA-AMOR möglich, Stoffinformationen aus der STARS direkt abzurufen.

Der Vertrieb der CD-ROMs, die Datenbankpflege und die Weiterentwicklung der Programme erfolgt über die Firma Stoller Ingenieurtechnik GmbH, Bärensteiner Straße 27-29, 01277 Dresden; Tel. (0351) 2123930, Fax: 2123959, E-Mail: SIGDresden@aol.com.

Alle öffentlichen Einrichtungen erhalten die Programme zum Selbstkostenpreis in Höhe von 65,-DM. Für Nutzer aus Wirtschaft und Industrie gelten für die einzelnen Programme und. Programmpakete unterschiedliche Preise: ALV: 200,-DM; STARS: 280,-DM; XUMA-AMOR:250,-DM; ALV+STARS: 330,-DM; STARS+XUMA-AMOR: 350,-DM; ALV+STARS+XUMA-AMOR: 395,-DM.
Die Einnahmen aus dem Vertrieb finanzieren die Erweiterung der Datenbestände, die Datenpflege sowie die Vervollkommnung der mit hohem fachlichen und personellen Aufwand entwickelten Datenbanken. In periodischen Abständen werden auch Programmupdates angeboten.

Karsten Klenner | idw

Weitere Berichte zu: ALV

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Versauerung: Wie der Klimawandel die Süßgewässer belastet
12.01.2018 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Tote Bäume haben zahlreiche und treue Begleiter
10.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie