Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbesserung von Produkteigenschaften sorgt für wachsendes Interesse an Hochleistungs-Füllstoffen

19.05.2009
Steigende Ansprüche an Produkte aus Kunststoffen aller Art bilden den Hintergrund für den zunehmenden Einsatz von Hochleistungs-Füllstoffen, mit denen sich die Materialeigenschaften gezielt beeinflussen lassen.

Nach einer neuen Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://www.chemicals.frost.com) dürften die Umsätze im Weltmarkt für Hochleistungs-Füllstoffe von über 1,16 Mrd. US-Dollar im Jahr 2008 auf 1,84 Mrd. US-Dollar im Jahr 2015 ansteigen.

„Hochleistungs-Füllstoffe gewinnen als Mittel zur Verbesserung der Eigenschaften von Endprodukten zunehmend an Bedeutung“, beobachtet Nicola Rudd, Research Analyst bei Frost & Sullivan. „Die Marktteilnehmer investieren in neue Technologien und schärfen gleichzeitig das ökologische Profil ihrer Produkte.“ Hochleistungs-Füllstoffe können den Rollwiderstand von Reifen verbessern und das Gewicht von Komponenten reduzieren, um den CO2-Ausstoß zu senken, sie können die elektrostatische Aufladung von Verpackungen verhindern, um elektronische Bauteile zu schützen, oder sie können Alternativen zu verbotenen Substanzen wie bromierten Flammschutzmitteln bieten. Die Studie von Frost & Sullivan widmet sich insbesondere folgenden Marktsegmenten: Modifikatoren für mechanische Eigenschaften, für elektrische Eigenschaften und für die Verarbeitbarkeit sowie Flammschutzmittel und Modifikatoren für Nischeneigenschaften.

Die Anforderungen an Endprodukte basieren oft auf gesetzlichen Vorschriften wie etwa auf Standards für Flammschutzmittel, Recyclingrichtlinien und ökologischen Vorgaben zur Senkung des CO2-Ausstoßes. Dass solche Bestimmungen in Zukunft eher verschärft werden, dürfte den weiteren Einsatz von Hochleistungs-Füllstoffen begünstigen, mit denen sich die gewünschten Eigenschaften erzielen lassen.

Allerdings ist es nicht einfach, die höheren Kosten, die mit den verbesserten Eigenschaften einhergehen, bei den Kunden durchzusetzen. Die Nachfrageseite gibt den Ton an, und die Kunden wenden sich kostengünstigeren Alternativen zu, wo immer dies möglich ist. Deshalb müssen die Hersteller die konkurrierenden Technologien kennen und ihren Kunden vermitteln, dass ihre Produkte die zusätzlichen Kosten durch verbesserte Eigenschaften, Qualität oder Leistung rechtfertigen. Dazu sind enge Beziehungen zu den Kunden und ein guter Kundenservice erforderlich.

„In diesem Markt, in dem zuerst nach den Kosten gefragt wird, sollten die Kunden auf die zusätzlichen Vorteile aufmerksam gemacht werden, die sich aus dem Einsatz von Hochleistungs-Füllstoffen ergeben“, so Rudd. „Wenn der Kundendienst den Kunden hilft, das Beste aus einem Produkt herauszuholen, wird auch deutlich, dass sie einen Mehrwert erhalten.“

Schließlich ist eine enge Beziehung zwischen Herstellern und Kunden von beiderseitigem Vorteil: Nicht nur der Kunde bekommt Informationen zu den Produkten, auch der Hersteller erhält wertvolles Feedback für mögliche Verbesserungen bzw. Einblick in neue Anwendungen. Das wiederum erlaubt es dem Hersteller, seine innovativen Produkte exakt an bestimmte Kundenbedürfnisse anzupassen und sich dadurch von anderen Wettbewerbern in diesem stark fragmentierten Markt abzusetzen.

„Die Hersteller von Hochleistungs-Füllstoffen sollten ihre Produkte für die Kundenanforderungen konfektionieren“, fasst Rudd zusammen. „Die Bildung einer Partnerschaft mit den Kunden kann innovative Anwendungen und Entwicklungen fördern, wenn sich die Hersteller auf spezifische Eigenschaften konzentrieren, die notwendig sind, um auf einem bestimmten Markt erfolgreich zu sein.“

Bei Interesse an einer virtuellen Broschüre zu Frost & Sullivans neuster Studie zum Markt für Hochleistungs-Füllstoffe wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick - Corporate Communications (katja.feick@frost.com). Die Broschüre bietet Herstellern, Endnutzern und anderen Marktteilnehmern einen Überblick über die Branche und wird Ihnen nach Eingang der Kontaktdaten per E-Mail zugesendet.

Die Studie Strategic Analysis of the Global High Performance Fillers Market ist Bestandteil des Growth-Partnership-Service-Programms Chemicals & Materials, zu dem außerdem folgende Studien gehören: Indian Polymer Additives Market, European Markets für Carbon Black, Chinese Flame Retardant Chemicals Markets, und European Flame Retardant Chemicals Markets. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und bieten detaillierte Informationen über Marktchancen und Branchentrends.

GIL 2009: Europa
Nach äußerst erfolgreichen Veranstaltungen in Nordamerika und Asien-Pazifik hat Frost & Sullivan sein renommiertes Konzept „Global Congress on Corporate Growth - GIL Global“ weltweit ausgedehnt. Vom 19. bis 21. Mai findet der “Growth, Innovation and Leadership Congress 2009“ nun im Sofitel St James in London und damit erstmalig in Europa statt. Der GIL Global ist der einzige Kongress, der darauf abzielt, Topmanager in ihren Bestrebungen nach einem gesunden und nachhaltigen Unternehmenswachstum zu unterstützen. Für Anmeldungen, die Zusendung von Veranstaltungsprogrammen, Informationen über Sponsoring-Möglichkeiten oder Informationen für Medienvertreter wenden Sie sich bitte an Katja Feick, Corporate Communications Europe (katja.feick@frost.com). Interviews für Medienvertreter mit Frost & Sullivan Consultants während der Veranstaltung werden gerne arrangiert.
Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die in Partnerschaft mit ihren Kunden innovative Wachstumsstrategien entwickelt. Mit einem Serviceportfolio bestehend aus den Bereichen Growth Partnership Services, Growth Consulting und Corporate Training & Development unterstützt Frost & Sullivan seine Kunden dabei, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen.

Seit über 45 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 31 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche.

Titel der Studie: Strategic Analysis of the Global High Performance Fillers Market (M33F)

Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com
http://www.frost.com/gilglobal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Zirkuläre Wirtschaft: Neues Wirtschaftsmodell für die chemische Industrie?
28.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ruckartige Bewegung schärft Röntgenpulse

Spektral breite Röntgenpulse lassen sich rein mechanisch „zuspitzen“. Das klingt überraschend, aber ein Team aus theoretischen und Experimentalphysikern hat dafür eine Methode entwickelt und realisiert. Sie verwendet präzise mit den Pulsen synchronisierte schnelle Bewegungen einer mit dem Röntgenlicht wechselwirkenden Probe. Dadurch gelingt es, Photonen innerhalb des Röntgenpulses so zu verschieben, dass sich diese im gewünschten Bereich konzentrieren.

Wie macht man aus einem flachen Hügel einen steilen und hohen Berg? Man gräbt an den Seiten Material ab und schüttet es oben auf. So etwa kann man sich die...

Im Focus: Abrupt motion sharpens x-ray pulses

Spectrally narrow x-ray pulses may be “sharpened” by purely mechanical means. This sounds surprisingly, but a team of theoretical and experimental physicists developed and realized such a method. It is based on fast motions, precisely synchronized with the pulses, of a target interacting with the x-ray light. Thereby, photons are redistributed within the x-ray pulse to the desired spectral region.

A team of theoretical physicists from the MPI for Nuclear Physics (MPIK) in Heidelberg has developed a novel method to intensify the spectrally broad x-ray...

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Ferienkurs mit rund 600 Teilnehmern aus aller Welt

28.07.2017 | Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Firmen räumen bei der IT, Mobilgeräten und Firmen-Hardware am liebsten in der Urlaubsphase auf

28.07.2017 | Unternehmensmeldung

Dunkel war’s, der Mond schien helle: Nachthimmel oft heller als gedacht

28.07.2017 | Geowissenschaften

8,2 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie

28.07.2017 | Förderungen Preise