Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stress bei Schwangeren macht Kind zu Opfer

15.11.2012
Expertin: Soziales Netzwerk beeinflusst Verhalten von Kindern

Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft überaus gestresst waren, sind häufig Opfer von Schulprügeleien. Zu dieser Erkenntnis ist eine aktuelle Studie der University of Warwick gekommen. Stress und seelische Gesundheitsprobleme bei Schwangeren können sich negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken und sie später zu Gewalt-Opfer machen.

Für die Studie wurden rund 9.000 Kinder untersucht. Bei Stress wird eine hohe Anzahl an Neurohormonen in die Blutbahn ausgeschüttet, was die Stressreaktion des Fötus verändert. Kinder, die sensibler auf Stress reagieren wie mit weinen oder davonlaufen, werden öfter von anderen drangsaliert oder geschlagen.

Eltern und Pädagogen als Mediatoren

"Sensiblere Kinder werden ungerechterweise oft von aggressiveren gemobbt. Hier sind Pädagogen und Eltern aufgerufen, einzuschreiten und sanftmütige Kinder nicht zu Opfer werden zu lassen", erklärt die Klinische Psychologin Theresia Herbst http://sicherebindung.at im pressetext-Interview. Auch aggressive Schüler bräuchten Unterstützung. Ihr Verhalten ist oft ein Hilferuf. Kinder besitzen noch nicht die geistige Reife, ihr Verhalten zu regulieren und zu reflektieren. Um das zu lernen, benötigen sie Erwachsene.

Schlechte Bedingungen - wie das fehlende Bewusstsein über die Bedeutung von sicheren Bindungen in der Familie, Kitas und Schulen sowie zu viele Kinder in zu kleinen Klassenräumen oder überlastete Familiensysteme - äußern sich häufig in Konflikten zwischen Minderjährigen. "Wo es ein gutes soziales Klima gibt, findet eine solche Gewalt jedoch kaum statt", führt die Psychologin aus. Ein vertrauensvolles, intaktes Band zur Familie sei demnach überaus wichtig und gilt als erster Schutzmantel. "Kinder mit familiärem Rückhalt sind nicht so verletzlich, denn sie wissen, dass sie ihr Problem ihren Eltern oder einer anderen engen Bindungsperson anvertrauen können und Hilfe erhalten", erläutert Herbst.

Frauen müssen Wohlbefinden erspüren

Stress während der Schwangerschaft kann für das Kind eine Vielfalt an Auswirkungen haben. "Es gibt mehrere Studien, die belegen, dass chronischer Stress die Hirnstruktur verändert, die Lernfähigkeit dämpfen und die eigene Stressverarbeitung einschränken kann", so die Expertin. Man kann davon ausgehen, dass ein chronisch hoher Stresshormonspiegel zu Anpassungsreaktionen führt, der sich auf die gesamte seelische und körperliche Entwicklung negativ auswirken kann.

"Schwangere Frauen sollen ermutigt werden, ihr individuelles Wohlbefinden selbst spüren und beeinflussen zu lernen und nicht einfach vorgeschriebenen Rezepten folgen", erklärt Herbst. Wichtig seien hier vor allem die sozialen Beziehungen zu ihren engsten Angehörigen, Freunden und Vertrauten, allen voran die Unterstützung durch den Partner.

In Schulen wiederum sei es in dieser nervösen Zeit wichtig, die Anzahl der Schüler in Klassen deutlich zu reduzieren, damit Pädagogen besser auf einzelne Kinder und Gruppendynamik eingehen können und ein gutes soziales Klima geschaffen werden kann.

Andreea Iosa | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www2.warwick.ac.uk

Weitere Berichte zu: Pädagoge Schwanger Schwangerschaft Wohlbefinden beruflicher Stress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Unternehmen entwickeln sich zu Serviceanbietern
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Europas demografische Zukunft
25.07.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie