Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Ruhr-Universität entwickelt ein Mobilitätskonzept: Große Befragung startet

13.01.2012
Mit einer groß angelegten Online-Befragung aller Mitglieder startet an der Ruhr-Universität die Entwicklung eines langfristigen Mobilitätskonzepts. Die Befragung läuft vom 16. bis 29. Januar.
Große Befragung zur Mobilität startet
Auto, Bahn, Fahrrad: Viele Wege führen zur RUB
Die Ruhr-Universität entwickelt ein Mobilitätskonzept
Mit einer groß angelegten Online-Befragung all ihrer Mitglieder – Studierende und Beschäftigte – startet an der Ruhr-Universität Bochum die Entwicklung eines langfristigen Mobilitätskonzepts. Ziel der Befragung ist zunächst zu erfahren, welche Anforderungen die derzeitigen Studierenden und Beschäftigten an den täglichen Weg zum und auf dem Campus haben und welche Probleme sie dabei sehen. Alle RUB-Mitglieder bekommen am 16. Januar eine E-Mail mit einem Link, um anonym an der Befragung teilzunehmen. Bis zum 29. Januar haben sie die Möglichkeit, den Fragebogen auszufüllen.

Bedarf ermitteln: Parken, Radwege und Nahverkehr

Die Parkplatzsituation am und auf dem Campus ist angespannt, die Taktung der häufig überfüllten Campuslinie U35 wurde bereits erhöht, in den Jahren 2013 bis 2015 kommen durch die doppelten Abiturjahrgänge in NRW bis zu 5.000 Studierende zusätzlich an die RUB: Das ist die gegenwärtige Situation, in der die Universität Handlungsbedarf sieht, um sich auch auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Die Befragung aller RUB-Mitglieder ist ein erster Schritt. Sie soll nicht nur gegenwärtige Probleme verdeutlichen, sondern vor allem auch Bedarf ermitteln – etwa an Parkplätzen, an Fahrradwegen oder -stellplätzen, zusätzlichen Nahverkehrsangeboten. Inhaltlich erstrecken sich die Fragen auf die Bereiche Wohnen, Verkehr und Sicherheit.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Befragung stehen auf den Internetseiten der Projektgruppe RUB.2013 unter:

http://www.rub.de/rub2013/mobilitaet

Ansprechpartner:

Björn Frauendienst, Dezernat 5 und Projektgruppe RUB.2013, Tel. 0234/32-26505, bjoern.frauendienst@uv.rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie