Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Ruhr-Universität entwickelt ein Mobilitätskonzept: Große Befragung startet

13.01.2012
Mit einer groß angelegten Online-Befragung aller Mitglieder startet an der Ruhr-Universität die Entwicklung eines langfristigen Mobilitätskonzepts. Die Befragung läuft vom 16. bis 29. Januar.
Große Befragung zur Mobilität startet
Auto, Bahn, Fahrrad: Viele Wege führen zur RUB
Die Ruhr-Universität entwickelt ein Mobilitätskonzept
Mit einer groß angelegten Online-Befragung all ihrer Mitglieder – Studierende und Beschäftigte – startet an der Ruhr-Universität Bochum die Entwicklung eines langfristigen Mobilitätskonzepts. Ziel der Befragung ist zunächst zu erfahren, welche Anforderungen die derzeitigen Studierenden und Beschäftigten an den täglichen Weg zum und auf dem Campus haben und welche Probleme sie dabei sehen. Alle RUB-Mitglieder bekommen am 16. Januar eine E-Mail mit einem Link, um anonym an der Befragung teilzunehmen. Bis zum 29. Januar haben sie die Möglichkeit, den Fragebogen auszufüllen.

Bedarf ermitteln: Parken, Radwege und Nahverkehr

Die Parkplatzsituation am und auf dem Campus ist angespannt, die Taktung der häufig überfüllten Campuslinie U35 wurde bereits erhöht, in den Jahren 2013 bis 2015 kommen durch die doppelten Abiturjahrgänge in NRW bis zu 5.000 Studierende zusätzlich an die RUB: Das ist die gegenwärtige Situation, in der die Universität Handlungsbedarf sieht, um sich auch auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Die Befragung aller RUB-Mitglieder ist ein erster Schritt. Sie soll nicht nur gegenwärtige Probleme verdeutlichen, sondern vor allem auch Bedarf ermitteln – etwa an Parkplätzen, an Fahrradwegen oder -stellplätzen, zusätzlichen Nahverkehrsangeboten. Inhaltlich erstrecken sich die Fragen auf die Bereiche Wohnen, Verkehr und Sicherheit.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Befragung stehen auf den Internetseiten der Projektgruppe RUB.2013 unter:

http://www.rub.de/rub2013/mobilitaet

Ansprechpartner:

Björn Frauendienst, Dezernat 5 und Projektgruppe RUB.2013, Tel. 0234/32-26505, bjoern.frauendienst@uv.rub.de

Redaktion: Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie