Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Politik bei Jugendlichen out

21.08.2008
Engagement findet abseits starrer politischer Strukturen statt

Jugendliche verlieren zunehmend Interesse an politischen Themen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Allensbach.

Nur noch 36 Prozent der 14- bis 29-Jährigen interessieren sich für politische Themen, vor acht Jahren waren es noch 44 Prozent. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt auch eine kürzlich veröffentlichte Studie des Hochschul-Informations-Systems (HIS) und der Zeitschrift ZEIT Campus. Diese befragten 6.000 Studierende nach ihrer Werteeinstellung. 14 Prozent erklärten, sich politisch stark zu engagieren - 2002 waren es noch 25 Prozent (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=080806024).

"Diese Ergebnisse bedeuten aber nicht, dass die Jugend weniger engagiert ist, sondern eher, dass sie sich nicht mehr mit den aktuellen Strukturen identifizieren können", meint Sigrid Meinhold-Henschel, Jugendexpertin bei der Bertelsmann Stiftung http://www.bertelsmann-stiftung.de , auf pressetext-Nachfrage. Zu einer ähnlichen Einschätzung kommt auch Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung: "Viele Jugendliche finden über Projekte, Vereine und Gruppen ihren Weg zu einer bestimmten politischen Richtung und entschließen sich erst dann, einer Partei beizutreten oder diese zu wählen."

Dieses Bild zeichnet auch die Bertelsmann-Stiftung, die in ihrer Jugendpartizipationsstudie Anfang 2005 herausgefunden hat, dass sich etwa 80 Prozent der Jugendlichen stärker engagieren würden, wenn es bessere Angebote gebe. Dazu zählen unter anderem, eigenverantwortlich arbeiten zu können und sich für andere Menschen einzusetzen. "Gerade das Engagement für andere ist ein wichtiges Thema für Jugendliche", sagt Meinhold-Henschel. Als wichtigen Grund für den Wertewandel bei den Jugendlichen führt sie neben dem Verdruss über aktuelle Strukturen im politischen System auch Erwachsene als Vorbilder an. "Auch diese treten heute nicht mehr in jungen Jahren in Parteien ein und bleiben 40 Jahre lang Parteisoldaten." Sie würden sich viel stärker zeitlich beschränkt in Projekten, Initiativen und Vorhaben engagieren. "Jugendliche lernen nun einmal von ihren Eltern und sehen sie als Vorbilder an", sagt Meinhold-Henschel.

Parallel zum Wandel in politischen Fragen fand laut Allensbach auch eine Verschiebung bei der Einstellung zu Umweltfragen oder beruflichem Erfolg statt. So gaben nur noch 68 Prozent der Befragten an, sich für Umweltfragen zu interessieren. Bei der vorhergehenden Erhebung waren es noch 83 Prozent. Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, ist den Jugendlichen heute viel wichtiger als noch vor acht Jahren.

Dies zeigt auch die Erhebung des HIS. Nur noch für 47 Prozent der Studierenden ist es wichtig, einmal eine leitende Funktion zu übernehmen, 72 Prozent gaben hingegen an, dass für sie an vorderster Stelle steht, sich der Familie beziehungsweise Partnerschaft zu widmen. Grund dafür sei, dass Studierende heute positiver in die Zukunft schauen, als noch vor einigen Jahren, da sich die gesamtwirtschaftliche Lage gebessert hat.

Erik Staschöfsky | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.ifd-allensbach.de
http://www.his.de

Weitere Berichte zu: Allensbach Meinungsforschung Umweltfrage Umweltfragen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie