Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gutes Verhältnis zum Lehrer verbessert Noten

03.07.2009
Erfolgreiche Kooperation zwischen Schülern und Pädagogen

Wenn sich Lehrer und Schüler gut verstehen, ist das Lernergebnis deutlich besser. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der University of Missouri MU.

Studenten und Schüler, die eine positive Bindung zum Pädagogen hatten, schnitten in Prüfungsarbeiten deutlich besser ab. Die Forscher um Christi Bergin von College of Education an der MU sehen in der Bildung solcher Gemeinschaften einen einfachen, kostengünstigen und effektiven Weg zur Erreichung besserer Lernerfolge.

"Das ist ein klares und nachvollziehbares Studienergebnis", so Andrea Richter von der Schulpsychologie-Bildungsberatung beim Landesschulrat Niederösterreich im pressetext-Gespräch. Ein hoher Wohlfühlfaktor führt zu einer besseren Leistung. Das gilt auch im Arbeitsleben und sei eine normale menschliche Reaktion. "Menschen sind soziale Wesen, die in ein Umfeld eingebettet sind. Das Umfeld hat großen Einfluss auf die Arbeit." Im Rahmen der Lehrerausbildung werde daher Wert darauf gelegt, dass Pädagogen in der Lage sind, auf Kinder einzugehen. Es sei ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl, dass ein Lehrer Kinder mögen und ihnen positiv zugewandt sein muss. "Nur so kann eine gute Beziehung entstehen", betont die Psychologin. Wie auch im normalen Arbeitsleben müsse die Chemie zwischen Lehrer und Schüler stimmen.

"In einer Zeit der Verantwortlichkeit ist eine verstärkte Lehrer-Schüler-Beziehung nicht nur ein Zusatz, sondern ein fundamentaler Grundsatz", meint die US-Forscherin Bergin. In allen Bereichen sei eine positive Beziehung zwischen Ausbildenden und Schülern eine Bereicherung, die sich auch in besseren Leistungen manifestiert. Zudem sei zu bemerken, dass Kinder mit konfliktreichen Lehrer-Beziehungen weniger gerne die Schule besuchen und weniger zielstrebig sowie weniger kooperativ in der Klassengemeinschaft sind. Auch auf die generell höhere soziale Kompetenz bei Kindern, die in gutem Verhältnis mit Lehrern stehen, weisen die Studienautoren hin.

"Um ein guter Lehrer zu sein, müssen die Pädagogen auf die Kinder eingehen und ihnen ebenso Vertrauen und Respekt entgegenbringen", meint David Bergin, Erziehungspsychologe und Studien-Co-Autor. Es sei wichtig für Schulen, dass die Schüler sich sicher und wertgeschätzt fühlen. "Erst das ermöglicht ihnen die intellektuellen und sozialen Herausforderungen anzunehmen und neue Ideen zu entwickeln."

Wie das Erziehungssystem dann im weiteren Bildungsweg - also auf Universitäten - aussieht, sei in erster Linie eine politische Entscheidung, meint Richter. Es stelle sich die Frage, was man haben möchte. "Entweder es geht darum, den generellen Bildungsstand zu heben und eine allgemein zugängliche Universität zu haben oder man will eine nach strenger Selektion, bei der nur ein beschränkter Zugang besteht", so Richter.

Letztlich komme es dann aber doch noch auf die Einstellung des Professors an, der vor einem übervollen Lehrsaal unterrichtet und an das Auditorium die Botschaft schickt: "Nur ein kleiner Prozentsatz von ihnen wird das Ende des Semesters erfolgreich beschließen" oder "Es freut mich, dass so viele sich für diese Fachrichtung entschieden haben."

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.missouri.edu
http://schulpsychologie.lsr-noe.gv.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik