Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fruchtfliegen können zählen lernen

12.07.2012
Training lässt über Evolution Spuren in der DNA

Nicht nur der Mensch oder Tiere mit hochentwickeltem Gehirn schaffen es, ein Verständnis für Zahlen zu entwickeln. Selbst Fliegen können Nummern von Dingen unterscheiden - wenn auch noch nicht durch einmaliges oder wiederholtes Einüben, sondern über den Weg der Evolution. Derartige Studienergebnisse haben US-Evolutionsbiologen um Tristan Long auf einem Kongress ihrer Zunft in Kanada dargelegt.


Fruchtfliege: Kleines "Mathegenie", wenn es sein muss (Foto: Flickr/Gennari)

Blitze und Schütteln

Überprüft wurde die gezielte Nutzung von numerischer Information, die über das Offensichtliche - nach dem Schema "ein ganzes Rudel Wölfe ist gefährlicher als ein Einzeltier" - hinausgeht. Dazu testeten die Forscher eine Gruppe von Fruchtfliegen (Drosophila), denen sie 20-Minuten-Trainings verpassten. Die Insekten mussten dafür Lichtblitze über sich ergehen lassen und wurden bei einer bestimmten Anzahl dieser Stimuli jeweils mittels elektrischer Zahnbürste heftig geschüttelt.

So lange sie auch geblitzt und geschüttelt wurden, lernten die Fliegen nicht, die Zahl der Blitze mit dem Geschütteltwerden zu assoziieren und darauf entsprechend zu reagieren. Anders war dies jedoch, als die Forscher das Training auch beim Nachwuchs der Tiere und wiederum deren Nachwuchs wiederholten: Nach 40 Generationen Belästigung mit Negativ-Reizen gelang es den Fruchtfliegen endlich, die unterschiedliche Blitzzahl eindeutig zuzuordnen.

DNA-Änderung

Im nächsten Schritt wollen die Wissenschaftler nun herausfinden, welche Änderungen das Training in der DNA der Tiere bewirkt. "Es könnte zu einem besseren Verständnis verhelfen, warum manche Menschen mit Rechenschwäche Zahlen nicht unterscheiden können oder selbst einfachste Mathematik nicht verstehen", behaupten die Forscher.

Weitere Infos unter http://bit.ly/LLVexD

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.confersense.ca/Evolution2012

Weitere Berichte zu: DNA Evolution Fruchtfliege Spuren in der DNA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Gene für das Risiko von allergischen Erkrankungen entdeckt
21.11.2017 | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft

nachricht Bedeutung von Biodiversität in Wäldern könnte mit Klimawandel zunehmen
17.11.2017 | Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie