Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsprojekt zur Implementierung von Lösungsanbieterstrategien gestartet

02.07.2009
Im Februar 2009 ist das Forschungsprojekt "PM4Solution" zur Implementierung von Lösungsanbieterstrategien gestartet. Ziel des Forschungsprojekts ist es, die zentralen strategischen Ziele auf dem Weg vom produzierenden Unternehmen zum Lösungsanbieter zu identifizieren.

Es werden Muster-Strategy Maps entwickelt, welche die Umsetzung von Lösungsanbieterstrategien unterstützen und geeignete Kennzahlen zur Steuerung abgeleitet. Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich an diesem Forschungsprojekt kostenfrei zu beteiligen.

Das Projekt wird vom International Performance Research Institute in Stuttgart bearbeitet und von der Péter Horváth Stiftung gefördert.

Dienstleistungen und dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle gewinnen in der produzierenden Industrie immer mehr an Bedeutung. Viele Unternehmen übernehmen in zunehmendem Maße Wertschöpfungsprozesse ihrer Kunden und werden zu Lösungsanbietern. Die Fähigkeit, dem Kunden individuelle Lösungen bestehend aus Produkt und produktbegleitenden Dienstleistungen anzubieten, wird zu einem wesentlichen Wettbewerbsvorteil für Unternehmen.

Die zentrale Herausforderung für produzierende Unternehmen besteht darin, den Wandel vom Produkt- zum Lösungsanbieter aktiv voranzutreiben und zu gestalten. Die Umsetzung von Lösungsanbieterstrategien erfordert in hohem Maße Anpassungen und Veränderungen in vielen Bereichen des Unternehmens, von der Organisation bis hin zur Mitarbeiterentwicklung. Einer effektiven Strategieumsetzung und -implementierung kommt daher eine bedeutsame Rolle zu. Zentrale Fragen dabei sind: Welche Ziele müssen gesetzt werden, um das Unternehmen in Richtung Lösungsanbieter zu entwickeln? Mit welchen Kennzahlen können diese Ziele messbar gemacht werden?

Ziel der Studie ist es, die zentralen strategischen Ziele auf dem Weg zum Lösungsanbieter zu identifizieren und geeignete Kennzahlen abzuleiten. Es werden Muster-Strategy Maps entwickelt, welche die Umsetzung von Lösungsanbieterstrategien unterstützen. Dabei wird zwischen verschiedenen Reifegraden des Lösungsanbietergeschäfts unterschieden.

Interessierte Unternehmen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, bspw. im Rahmen von Experteninterviews. Alle Teilnehmer an der Studie erhalten einen ausführlichen Ergebnisbericht.

Das Projekt wird vom International Performance Research Institute in Stuttgart bearbeitet und von der Péter Horváth Stiftung gefördert.

Ansprechpartner:
International Performance Research Institute gGmbH
Dipl.-Kfm. techn. Carsten Schwab
Königstraße 5
D-70173 Stuttgart
Telefon: 0711-6203268-8873
Telefax: 0711-6203268-889
E-Mail: cschwab@ipri-institute.com

Dr. Mischa Seiter | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipri-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Bildungsangeboten für die Industrie 4.0 in Österreich
05.02.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Schildkrötengehirne sind komplexer als gedacht
05.02.2018 | Eberhard Karls Universität Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics