Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Darmspiegelung verhindert Schlimmeres

11.01.2010
Eine bevölkerungsweite Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums zeigt: Die Darmspiegelung schützt - das Risiko für Darmkrebs und seine Vorstufen wird drastisch vermindert!

"Die Untersuchungen der Heidelberger Forscher bestätigen die Datenerhebungen in den Praxen niedergelassener Gastroenterologen", konstatiert Dr. Arno Theilmeier vom Berufsverband der niedergelassenen Gastroenterologen (bng).

"Unsere eigene dreijährige repräsentative Online- Dokumentation von fast 270.000 Darmspiegelungen bei symptomfreien Patienten über 55 Jahren ergab eine hohe Entdeckungsrate bei potenziellen Krebsvorstufen, die vorsorglich entfernt werden.“ "Durch das Darmkrebs-Screening werden 90 Prozent der Tumoren in frühen Stadien entdeckt, die entweder endoskopisch entfernt oder operativ geheilt werden können“, ergänzt bng-Sprecherin Prof. Dr. Birgit Kallinowski.

Die neue Studie belegt jetzt darüber hinaus auch, dass sich viel seltener fortgeschrittene Vorstufen von Darmkrebs finden, wenn bei einer Person innerhalb der letzten zehn Jahre eine Darmspiegelung durchgeführt worden ist. "Damit liegen erstmals belastbare Daten zur nachhaltigen Wirkung dieser wichtigen Vorsorgeuntersuchung vor", betont Dr. Theilmeier. "Wir hoffen sehr, dass diese Ergebnisse dazu beitragen, die Akzeptanz für die Darmkrebs-Vorsorge in der Bevölkerung zu verbessern." Wegen der nach wie vor zu niedrigen Teilnahme am Screening-Programm der gesetzlichen Krankenkassen plädiert der Berufsverband für ein Einladungsverfahren, mit dem anspruchsberechtigte Versicherte auf die Möglichkeit der Vorsorge hingewiesen werden.

Die niedergelassenen Gastroenterologen setzen sich seit Jahren über ihren Berufsverband für eine umfassende Anwendung der Darmspiegelung im Kampf gegen die zweithäufigste tumorbedingte Todesursache in Deutschland ein. Seit 2002 ist das Verfahren ein Bestandteil des Darmkrebs-Screenings, auf den jeder gesetzlich Versicherte über 55 Jahre alle zehn Jahre einen Anspruch hat. "Wenn alle anspruchsberechtigten Bürger zur Untersuchung kämen, ließen sich mehr als 95 Prozent aller Darmkrebserkrankungen vermeiden", erklärt Dr. Theilmeier.

Angebot an die Redaktionen: Wir bieten kompetente Gesprächspartner zu den Themen Darmkrebs, Hepatitis, Morbus Crohn und allen anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes. Die Mitglieder des Berufsverbandes engagieren sich mit zahlreichen Projekten zur Versorgungsforschung für die Verbesserung der Behandlungsqualität der Patienten. Es gibt umfangreiche Datenerhebungen zu Darmkrebs, Hepatitis und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Gerne beantworten wir bei Bedarf Fragen für Ihre Berichterstattung. Regelmäßige Informationen finden Sie auch auf unserer Internet-Seite: www.gastromed-bng.de.

Kontakt: Dr. Holger Böhm, Tel.: 0231/92527-905, bng@skriptstudio.de

Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschland e.V.
Insel 3, 89231 Neu-Ulm, Telefon: 0700 26426426, Fax:0731 7054711
eMail: info@gastromed-bng.de

Dr. Holger Böhm | BNG
Weitere Informationen:
http://www.gastromed-bng.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics