Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schimmelpilz: Ursache für Asthma-Erkrankungen bei Kindern

06.03.2007
Studie belegt Zusammenhang zwischen Asthma und feuchten Wohnungen

Feuchte und von Schimmelpilz befallene Wohnungen können bei Kindern Asthma verursachen. Das ist das Ergebnis einer Studie finnischer Wissenschaftler, die in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "European Respiratory Journal" erschienen ist. Asthma ist unter Schulkindern eine der am meisten verbreiteten chronischen Krankheiten, die in den vergangenen Jahren in den Entwicklungsländern stark zugenommen haben.

Für ihre Studie untersuchten die Wissenschaftler die Wohnräume von mehr als 300 Kindern. Davon waren 121 Kinder an chronischem Asthma erkrankt, 241 Kinder waren nicht betroffen. Die Forscher machten ausführliche Interviews mit den Studienteilnehmern und führten Allergietests durch, um eventuelle allergische Auslöser auszuschließen. Darüber hinaus wurden die Wohnungen von einem Experten untersucht. Das Ergebnis der Forscher: Je stärker die Asthmaerkrankung, desto feuchter waren die untersuchten Wohnungen. Insgesamt traten Feuchtigkeit und Schimmelbefall in Wohnungen von Kindern mit Asthma zwei- bis dreimal so häufig auf.

"Feuchtigkeit in Wohnungen kann eine bestehende Asthma-Erkrankung nicht nur verstärken", sagt Studienleiter Juha Pekkanen vom National Public Health Institute. "Es kann auch zur Entstehung von chronischem Asthma beitragen." Bei der Behandlung sollten Ärzte diesen Zusammenhang deshalb beachten.

"Tatsächlich scheint die Studie den schon oft geäußerten Verdacht zu bestätigen, dass Schimmelpilzbefall bei Menschen mit entsprechender genetischer Veranlagung häufiger zu einer Asthmaerkrankung führen kann", sagt Peter C. Bauer von der Ruhrlandklinik Essen im pressetext-Interview. An der Studie der finnischen Wissenschaftler seien im Vergleich zu anderen Arbeiten zwei Aspekte hervorzuheben. "Erstens wurden die Wohnungen durch einen ausgebildeten Fachmann untersucht, was einen einheitlichen und hohen Bewertungsstandard nahe legt", so Bauer. "Und zweitens wurden die Wohnungen in verschiedene Wohnbereiche aufgeteilt, in der sich die Kinder mehr oder weniger aufhalten." Für eine abschließende Bestätigung des Asthma-Verdachts durch Schimmelpilz bei Kindern sei es dennoch zu früh. "Die Vermutung liegt nah, doch müssen die Ergebnisse nun durch Arbeiten mit ähnlich hohem Standard reproduziert werden", sagt Bauer. "Die Vorgehensweise weist jedoch in die richtige Richtung."

Christoph Marty | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.erj.ersjournals.com/
http://www.ruhrlandklinik.de/

Weitere Berichte zu: Asthma Asthma-Erkrankung Asthmaerkrankung Schimmelpilz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen

Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung

21.02.2017 | Seminare Workshops

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie