Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zunehmendes Outsourcing interner Logistikleistungen stützt das Wachstum der Europamärkte für Lagerhaltung

14.07.2005


Neben der verstärkten Auslagerung von wichtigen internen Logistikfunktionen und dem Wachstum von regionalen Einzelhandelsmärkten in Frankreich, Italien und den Benelux-Ländern sorgen auch die Erhöhung der Lagerkapazitäten in Frankreich und Italien für eine Steigerung der Umsätze auf dem europäischen Markt für Lagerhaltung.



Zusätzlich wirken sich auch das Wachstum des Einzelhandels und des Endnutzersektors für FMCG (Fast Moving Consumer Goods) in Westeuropa positiv auf den Markt aus. Entsprechend prognostiziert Frost & Sullivan Analystin Cecilia Cabodi eine Steigerung der Umsätze von 18,5 Milliarden Euro im Jahr 2003 auf ungefähr 25,4 Milliarden Euro im Jahr 2012.

... mehr zu:
»3PLs »Lagerhaltung »Logistic


3PLs stehen vor Herausforderungen

Trotz dieser positiven Perspektiven sehen sich 3PLs (Third Party Logistic Provider) - firmenexterne Serviceanbieter, welche verschiedene Dienstleistungen im Logistikbereich anbieten - derzeit mit großen Herausforderungen konfrontiert. Während der Mangel an Fachkräften auf den wichtigen Lagerhaltungsmärkten in Europa ausgeglichen werden muss, sind sie durch immer kürzere Vertragslaufzeiten zudem gezwungen, Lagerkosten niedrig zu halten.

„Durch den steigenden Kostendruck sowohl für Kunden als auch für 3PLs besteht eine zunehmende Nachfrage nach Multi-User Lagereinrichtungen, deren Betriebskosten geringer als die der Speziallager sind“, bemerkt Cecilia Cabodi. „Deshalb werden voraussichtlich bis zum Jahr 2010 vermehrt zentralisierte Vorratslager in Form von Regionallägern entstehen.“

Läger werden zunehmend automatisiert

Der Mangel an Fachkräften zusammen mit der Notwendigkeit, Markteinführungen immer schneller zu realisieren, verstärken die Nachfrage nach automatisierten Lägern. Dabei wird laut Frost & Sullivan insbesondere auch der zunehmende Einsatz der Radio Frequency Identification (RFID)-Etikettierung eine gravierende Rolle spielen. So suchen die 3PLs, bis 2007 die erste Stufe des Radio Frequency Identifizierung von Gütern umzusetzen. Bis 2010 soll der Automatisierungsstand in Lägern um etwa 28 Prozent steigen.

Darüber hinaus werden sich Trends wie die Produktionsverlagerung in die Niedriglohnländer Osteuropas, das Aufkommen eines Internet-basierten Einzelhandels und andere Stufen der Reverse Logistics auf die weitere Marktentwicklung auswirken. Infolge der Verlagerung von Produktionsanlagen nach Osteuropa beispielsweise sieht Analystin Cabodi eine merkbare Verschiebung der Logistikfunktionen in eben diese Region und demzufolge einen signifikanten Marktrückgang in Westeuropa. Allerdings werden steigende Importe aus China diesem Trend entgegenwirken und eine neue Lagernachfrage in Südeuropa auslösen.

Marktkonsolidierung zu erwarten

Gegenwärtig ist der Markt für Lagerhaltung stark fragmentiert, wobei kleine und mittlere 3PLs über regionale Schlüsselmärkte hinweg tätig sind. Künftig ist mit einer steigenden Anzahl der Fusionen und Akquisitionen zu rechnen, zumal Firmen in zunehmendem Maße wichtige Teile ihrer internen Logistikaktivitäten auslagern, um Lagerhaltungskosten zu senken und den Effizienzlevel zu erhöhen. Dies wird mit einer erhöhten Nachfrage nach zuverlässigen Lagerhaltungsdienstleistungen in ganz Europa einhergehen.

Weiterhin werden sinkende Gewinnspannen aufgrund des Fachkräftemangels und steigenden Technologiekosten dafür sorgen, dass die Konsolidierungsprozesse unter den 3PLs fortschreiten. Während größere 3PLs ihre kleinen und mittelgroßen Mitbewerber aufkaufen werden, verfolgen die Tier 1-Lieferanten eher Fusions- und Akquisitions-Strategien, um ihren Marktanteil auszubauen und ihr Produktserviceportfolio zu erweitern.

Pan-europäische 3PLs dominieren Markt

Derzeit wird mehr als die Hälfte der Gesamtlagerfläche in Europa - fast 1,2 Millionen Quadratmeter - von größeren pan-europäischen 3PLs angeboten. Daran hält Exel plc den größten Marktanteil, gefolgt von TNT Logistics and Geodis. „Künftig werden 3PLs Lagerhaltung nicht mehr isoliert anbieten. Vielmehr werden sie umfassende Servicepakete innerhalb eines integrierten logistischen Gesamtkonzeptes offerieren“, prognostiziert Cecilia Cabodi.

Auf Anfrage übersendet Frost & Sullivan allen interessierten Lesern eine kostenfreie Einführung in die strategische Analyse der europäischen Märkte für Lagerhaltung in englischer Sprache per E-Mail. Anfragen unter Angabe von Name, Firmenname, Position, Telefonnummer, Email-Adresse, Stadt und Land können gerichtet werden an Janina Hillgrub, Corporate Communications (Janina.Hillgrub@frost.com).

Janina Hillgrub | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: 3PLs Lagerhaltung Logistic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave
02.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

nachricht Europaweite Studie zu Antibiotikaresistenzen in Krankenhäusern
18.11.2016 | Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops