Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimismus bei deutschen IT-Dienstleistern

27.08.2004


Steigende Geschäftszahlen und stabile Preislage


Für das kommende Jahr erwartet die deutsche IT-Dienstleistungs-Branche einen deutlichen Aufwärtstrend. Nach einer Umfrage von Skill Portal glauben 72 Prozent der IT-Dienstleister an eine deutliche Steigerung des Auftragsvolumens im kommenden Jahr. 38 Prozente der Unternehmen rechnen sogar noch in diesem Jahr mit steigenden Geschäftszahlen. Der Großteil der IT-Branche erwartet weiterhin eine stabile Preislage. 60 Prozent glauben, dass die Stundensätze auch im nächsten Jahr gleich bleiben werden.

Nach dem Stimmungsbarometer für das dritte Quartal 2004 schätzen 74 Prozent der IT-Service-Branche die Entwicklung der Beschäftigungszahlen als stabil ein. 24 Prozent glauben sogar, dass ihr derzeitiger Personalbestand noch in diesem Jahr wachsen wird. Nur mehr zwei Prozent der Firmen rechnen mit einem Stellenabbau. Im zweiten Quartal 2004 lag dieser Wert noch bei 15 Prozent. Knapp die Hälfte der IT-Firmen will 2005 mit gleich bleibendem Personalbestand weiterarbeiten. 44 Prozent beabsichtigen in kommenden Jahr zusätzliche Arbeitskräfte zu beschäftigen.


Die Stimmung in der deutschen IT-Dienstleister-Branche ist zwar durchaus positiv, Entlassungen im Jahr 2005 werden von zehn Prozent der befragten Unternehmen dennoch nicht ausgeschlossen. Für das letzte Quartal 2004 rechnen 38 Prozent der Firmen mit Preisrückgängen. Nur mehr zwei Prozent glauben an einen Anstieg der Preise. Zu Beginn des Jahres rechneten immerhin noch 12 Prozent der IT-Dienstleister mit steigenden Preisen. "Nach langer Konsolidierungsphase ist vorsichtige Zuversicht schon positiv zu bewerten", beurteilt Manfred Tubach, Vorstand von Skill Portal, die Lage.

Irene Zöhrer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.fairpartners.com

Weitere Berichte zu: IT-Dienstleister Personalbestand

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung