Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

RUB-Studie: Die Finanztrends 2004

21.01.2004


Nicht Deflation, sondern Inflation sehen die Finanzexperten vom Bochumer Institut für Kredit- und Finanzwirtschaft (ikf) als das Thema 2004. Die "Kreditklemme" im Mittelstand habe eine Ursache darin, dass vielen dieser Unternehmen nicht nur Eigenkapital fehle, sondern auch eine klare Strategie zur Lösung des Problems. Die deutschen Banken sehen die Forscher weit abgeschlagen hinter der US-Konkurrenz. Der Grund: ein stiefmütterlich betriebenes Marketing. Keiner Bankengruppe gelinge es heute, ein eigenständiges Profil im Markt zu entwickeln, das sich von der Konkurrenz unterscheidet. Diese Bestandsaufnahmen und Trends veröffentlichen die RUB-Forscher heute in ihrer Studie "Deflation, Kreditklemme, Bankenkrise - Erwacht Deutschlands Finanzindustrie 2004 aus ihrem (medialen) Albtraum?"



Studie im Netz



Die Studie kann ab dem 22. Januar 2004 auch im Internet abgerufen werden unter http://www.rub.de/ikf

Deflation in Deutschland?

Die Deflation, der dauerhafte Rückgang des Preisniveaus, gilt etwa dem Internationalen Währungsfonds (IWF) als Ursache für die momentane Malaise Japans. Die Gefahr der Deflation sieht der IWF auch in Deutschland. Die RUB-Finanzexperten widersprechen dieser These. Ihrer Ansicht nach ist eine Deflation weder in Deutschland und in Europa noch in den USA in Sicht. Auch in Japan sind stattdessen Preisniveauerhöhungen wahrscheinlich. Angesichts einer expansiven Geldpolitik erwarten die Wissenschaftler keine Nominalzinssenkungen für 2004, sondern -erhöhungen. Da auch die Inflationsraten wieder auf breiter Front steigen werden, sehen sie das langfristige Realzinsniveau unverändert bei ca. drei bis vier Prozent.

Kreditklemme in Deutschland?

Besonders pointiert kommentiert das Forscherteam die fehlende Eigenkapitalstrategie im Mittelstand: "Wenn sich gerade im Mittelstand die Stimmen derjenigen Unternehmen mehren, die immer schwerer den Zugang zu Kreditmitteln finden, dann ist diese wahrgenommene Angebotsverknappung auch auf die Verfassung eben dieser Unternehmen zurückzuführen." Kernproblem vieler Mittelständler sei, dass das Eigenkapital als Teil der Finanzierungsstrategie seit mehr als zwei Dekaden stiefmütterlich behandelt werde. Nur eines von zehn mittelständischen Unternehmen ermittelt heute systematisch seinen Eigenkapitalbedarf und plant seine Deckung, so das Ergebnis einer bundesweiten Untersuchung der Bochumer Forscher.

Bankenkrise in Deutschland?

Die meisten Banken und Sparkassen haben heute ihre Kostenseite wieder besser im Griff, dagegen besteht erheblicher Nachholbedarf, die Erlösseite zu verbessern. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass die US-amerikanischen Commercial Banks den deutschen Geschäftsbanken um Längen voraus sind, indem sie Erlösquellen durch eine klare Ausrichtung auf profitable Geschäftsfelder nachhaltig erschließen. Die schwerste Strukturkrise der Nachkriegszeit zu meistern, hänge für die deutschen Banken und Sparkassen ganz wesentlich davon ab, sich individuell im Markt zu profilieren. Die Bochumer Finanzexperten raten zu stärker zugespitzten Marketing-Strategien: Die jeweilige Bank müsse anders sein als ihre Konkurrenten. Die Patentrezepte vor allem der Beratungsgesellschaften führten hier auf keinen Königsweg. Bevor über gar sektorübergreifende Fusionen nachgedacht werde, müssten zuerst die Hausaufgaben gemacht werden. Ansonsten drohe auch 2004 zu einem (unruhig) verschlafenen Jahr für die Branche zu werden.

Titelaufnahme

Paul, Stephan/Stein, Stefan/Thieme, H. Jörg: "Deflation, Kreditklemme, Bankenkrise - Erwacht Deutschlands Finanzindustrie 2004 aus ihrem (medialen) Albtraum?". In: ifo Schnelldienst, 57. Jg., 1/2004, S. 14-24.

Weitere Informationen

Dr. Stefan Stein, Institut für Kredit- und Finanzwirtschaft, Ruhr-Universität Bochum, GC 4/131, Telefon: 0234/32-25344, E-Mail: Stefan.Stein@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.rub.de/ikf

Weitere Berichte zu: Bankenkrise Deflation Eigenkapital Mittelstand

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik