Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie fit sind Deutschlands Institutionen? Deutschlands größte Internet-Umfrage startet zweite Runde

18.10.2002


Unter www.Perspektive-Deutschland.de haben die Bürger das Wort



Am 17. Oktober 2002 startet Altbundespräsident Richard von Weizsäcker als Schirmherr die zweite Runde der größten Internet-Befragung in Deutschland, "Perspektive-Deutschland". Die nicht-kommerzielle Initiative, die bis zum 31. Dezember unter www.Perspektive-Deutschland.de online gestellt ist, erfragt das Meinungsbild der Bürger zu Behörden, Institutionen und Organisationen in Deutschland. "Perspektive-Deutschland" versteht sich als öffentliches Diskussionsforum für die Gestaltung der Zukunft Deutschlands.



An der ersten von McKinsey, stern, T-Online und ZDF initiierten Umfrage "Perspektive-Deutschland" 2001 zur Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft in Deutschland beteiligten sich über 170.000 Menschen. Die Ergebnisse fanden nicht nur ein breites Medienecho, sie lieferten auch wichtige Hintergründe für die politische Diskussion im Wahljahr 2002. Auch in diesem Jahr ist die breite Bevölkerung aufgerufen, ihr Online-Votum zum Standort Deutschland abzugeben.

"Ich appelliere an alle, die ein Interesse an der Mitgestaltung unseres Gemeinwesens haben, an ,Perspektive-Deutschland’ teilzunehmen. Und ich wünsche mir von denen, die Gegenstand der Befragung sind, einen ebenso offenen wie selbstkritischen Umgang mit den Ergebnissen", so Richard von Weizsäcker.

Bundeswehr, Kirchen und Greenpeace - Institutionen auf dem Prüfstand

Mit der diesjährigen Umfrage werden Meinungen zu Behörden und Institutionen ermittelt, die wichtige Funktionen im öffentlichen Leben wahrnehmen. Auf dem Prüfstand steht eine breite Palette an Institutionen, von Bundeswehr, Arbeitsämtern und Schulen über Krankenkassen, Kirchen und Gewerkschaften bis hin zu Organisationen wie Greenpeace und ADAC. Gefragt wird u. a., für wie wichtig, vertrauenswürdig und effektiv die Bürger die einzelnen Institutionen halten. Die Bürger sollen aber auch Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Reformfähigkeit der Institutionen einschätzen.

Repräsentative Ergebnisse werden im Frühjahr 2003 präsentiert

Die Studie wurde in Kooperation mit unabhängigen wissenschaftlichen Partnern entwickelt. Beteiligt sind Professoren der Universitäten München, Heidelberg und Mannheim. Für die Auswertung wird die bei "Perspektive-Deutschland" entwickelte READ-Methode angewandt, die repräsentative Aussagen für die Gesamtbevölkerung auf der Basis der Online-Ergebnisse zulässt.

Der Fragebogen der Studie ist vom 17. Oktober bis 31. Dezember 2002 unter www.Perspektive-Deutschland.de im Internet freigeschaltet. Die Ergebnisse der repräsentativen Studie werden im Frühjahr 2003 der Öffentlichkeit vorgestellt und mit den Verantwortlichen in den Institutionen als Bewertung und Handlungsansatz aus Sicht der Bürger diskutiert.

Detaillierte Informationen zu den Initiatoren, dem Hintergrund und der Methode der Studie finden Sie auf der Homepage www.Perspektive-Deutschland.de . Oder nehmen Sie - am besten per E-Mail - Kontakt zu uns auf.

Kontakt: Ulrich Thara
McKinsey & Company
Kurfürstendamm 185
10707 Berlin
Telefon: 030 8845-2558
Telefax: 030 8845-2700
E-Mail: Ulrich_Thara@McKinsey.com

Ulrich Thara | Presseportal
Weitere Informationen:
http://presseportal.de/story.htx?firmaid=14454

Weitere Berichte zu: Internet-Umfrag Perspektive-Deutschland

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik