Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Selbstentsorger verfehlen gesetzliche Quoten für Arzneimittelverpackungen

26.09.2002


Studie zur Entsorgung von Arzneimittelverpackungen liegt als Broschüre vor.


Gravierende Mängel bei Selbstentsorgern" - zu diesem Fazit kommt die seit heute als Broschüre vorliegende Studie der Technischen Fachhochschule Berlin (TFH) zum Entsorgungsmarkt für Arzneimittelverpackungen in Deutschland. Wie die Untersuchung zeigt, können so genannte Selbstentsorgergemeinschaften die gesetzlichen Verwertungsquoten für Verkaufsverpackungen von Humanarzneimitteln nicht erfüllen.

Statt dessen werden bei Selbstentsorgergemeinschaften lizenzierte Verpackungen zum größten Teil über die Sammelbehälter des Dualen Systems mit erfasst und verwertet. Lizenznehmer von Selbstentsorgersystemen müssen daher mit Konsequenzen der Behörden rechnen, denn sie bleiben laut Verpackungsverordnung individuell für die Erfüllung der Entsorgungspflicht verantwortlich. Schärfere Kontrollen sind insbesondere durch einen Bundestagsbeschluss zu erwarten, der den Bundesländern Einsicht in die Mengenstromnachweise von Selbstentsorgern ermöglicht.


Den Entsorgungsmarkt für Arzneimittelverpackungen teilen sich im Wesentlichen zwei Anbieter: Die Duales System Deutschland AG lizenziert etwa 51 Prozent der Verpackungen, 47 Prozent entfallen auf die Vfw-Remedica, die Sammel- und Verwertungsleistungen für Selbstentsorger anbietet. Als Nischenanbieter ist das Selbstentsorgersystem MEDIrecycling mit weniger als zwei Prozent Marktanteilen zu betrachten. Das Duale System erfasst Arzneimittelverpackungen über seine haushaltsnahen Sammelsysteme, die Selbstentsorger nehmen Verpackungen über Apotheken und Krankenhäuser zurück.

Von den 1,6 Milliarden Stück Arzneimittelverpackungen, die Konsumenten jährlich entsorgen, werden 86 Prozent in Privathaushalten erfasst. Nur 14 Prozent - vor allem Verpackungen, die Restmedikamente enthalten - gelangen zurück in die Apotheke.
Die Vfw-Remedica führt bei 881 Millionen Stück lizenzierter Arzneimittel-verpackungen lediglich 198 Millionen Stück einer Verwertung zu. Mit nur 22 Prozent liegt die Verwertungsquote demnach weit unter den Vorgaben der Verpackungsverordnung. Bisher erfüllt nur das Duale System die Entsorgungspflicht für seine Lizenzmenge. Durch die zusätzliche Erfassung von fremdlizenzierten Verpackungen beläuft sich die Verwertungsquote rechnerisch insgesamt auf 139 Prozent: Bei 724 Millionen Stück lizenzierter Pharmaverpackungen führt dieser Anbieter rund 1,003 Milliarden Stück der Verwertung zu.

Dass Verbraucher Pharmaverpackungen unabhängig vom Lizenzgeber meist über das Duale System entsorgen, wird durch den unterschiedlichen Bekanntheitsgrad der Anbieter begünstigt. 95 Prozent der Befragten kennen das Zeichen "Grüner Punkt", nur drei Prozent das Lizenzzeichen "Vfw" der Vfw-Remedica. Zudem bieten die wenigsten Apotheken zugängliche Sammelbehälter an, und die gesetzlich vorgeschriebenen Hinweisschilder fehlen in neun von zehn Fällen.

Ansprechpartner zur Öffentlichkeitsarbeit:
Frau Jansen
Presse- und Informationsstelle
Telefon: 030/4504-2314
E-Mail: presse@tfh-berlin.de

Ansprechpartner für fachliche Informationen:
Prof. Dieter Berndt
Leiter Studiengang Verpackungstechnik
Telefon: 030/4504-4128
E-Mail: berndt@tfh-berlin.de

Nicola Pluntke | idw
Weitere Informationen:
http://www.tfh-berlin.de/presse

Weitere Berichte zu: Arzneimittelverpackung Dual Selbstentsorger Vfw-Remedica

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie