Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmen rechnen mit starkem Anstieg der indirekten Steuern

23.05.2008
Drei von vier global operierenden Unternehmen erwarten in den nächsten fünf Jahren eine Erhöhung der indirekten Steuern.

In Deutschland sind es sogar 94 Prozent. Die Unternehmen gehen außerdem davon aus, dass die Unternehmensteuersätze weiter sinken werden. Das hat eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG unter mehr als 500 international operierenden Unternehmen in 22 Ländern ergeben.

Die Untersuchung ist ein weiterer Beleg für die zunehmende Bedeutung der Umsatzsteuer und der weiteren indirekten Steuern weltweit. Nur ein relativ kleiner Teil der von Unternehmen gezahlten Steuern und Abgaben entfällt auf die Ertragsteuern. Den Großteil der Steuer- und Abgabenlast machen Umsatzsteuer, Sozial- und Umweltabgaben und Grundstücksteuern aus. Hinzu kommen erhebliche administrative Kosten für die Erstellung der Steuererklärungen. Die KPMG-Studie liefert zur Umsatzsteuer konkrete Zahlen: So geben 82 Prozent aller Befragten an, dass ihre Unternehmen einen jährlichen Umsatzsteuer-Durchlauf in Höhe von 200 Mio. bis 1 Mrd. US $ haben.

Claudia Hillek, Partnerin bei KPMG im Bereich Indirect Tax Services: "Die Tatsache, dass bei fast allen Transaktionen des internationalen Wirtschaftsverkehrs die indirekten Steuern eine Rolle spielen, bereitet den Befragten in global agierenden Unternehmen große Sorgen. Die komplexen Abrechnungsmethoden erhöhen die Gefahr der unfreiwilligen Nichteinhaltung und Fehlinterpretation von Gesetzen und Verwaltungsanweisungen und führen zu einer großen Rechtsunsicherheit, die mit hohen unternehmerischen Risiken verbunden ist."

... mehr zu:
»Umsatzsteuer

Das belegt auch die Untersuchung: Die Hälfte aller Finanzdirektoren schätzt den Stellenwert der Mehrwertsteuer-Risiken in ihrem Unternehmen deutlich höher ein als die Risiken, die die Unternehmenssteuern mit sich bringen (38 Prozent). Die Studie zeigt außerdem, dass den Befragten die wesentlichen Umsatzsteuer-Risiken bekannt sind. Maßnahmen zur Risikoeingrenzung werden jedoch aus verschiedenen Gründen nur unzureichend umgesetzt.

Claudia Hillek: "Für die Unternehmen ist es jetzt wichtig, dass sie ihre Mitarbeiter für das Thema Mehrwertsteuer sensibilisieren. Darüber hinaus sollten interne Ressourcen aufgebaut und der kommunikative Austausch zu den Steuerbehörden gepflegt werden. Neue Technologien helfen dabei, Prozesse kontinuierlich zu verbessern und ein erfolgreiches Risikomanagement im Bereich der Umsatzsteuer zu etablieren."

Pressekontakt:
KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft
Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Marita Reuter/Thomas Blees
Tel.: (0 30) 20 68-11 18, Fax: (0 30) 20 68-11 48
eMail: mreuter@kpmg.com / tblees@kpmg.com

Thomas Blees | KPMG
Weitere Informationen:
http://www.kpmg.de

Weitere Berichte zu: Umsatzsteuer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise