Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Amerika zur Besiedlungszeit wärmer als vermutet

13.04.2010
Klimadaten sprechen gegen extreme Eiszeit am Kontinent

Das heutige Bild der Wissenschaft über die ersten Besiedler Nordamerikas vor 11.000 Jahren dürfte einige Fehler aufweisen. Wissenschaftler aus Texas und Arizona berichten im Springer-Journal "World Prehistory", dass der Klimawandel im Zuge der letzten Eiszeit Amerika weit weniger beeinträchtigt hat als angenommen.

"Die abrupten und deutlichen Klimaänderungen gab es im jüngeren Pleistozän nur in Europa und Asien. In Nordamerika waren die Schwankungen weit milder", berichtet Studienleiter David Meltzer von der Southern Methodist University im pressetext-Interview.

Wärmer als Europa und Asien

Die Hinweise dafür hätten sich in den vergangenen Jahren verdichtet. "Daten aus Pollenkörnern, aus Sedimenten und auch Isotopen-Untersuchungen verschiedener Forscher zeigen, dass Nordamerika in dieser Zeit nur bis auf zwei bis fünf Grad unter der heutigen Temperatur abkühlte." In Grönland war die Temperatur damals hingegen um bis zu 15 Grad unter dem heutigen Schnitt und auch in Europa und Asien war eine weitaus stärkere Abkühlung zu verzeichnen. "Bisher übertrug man die Daten meist ohne genaue Nachforschungen auf Nordamerika, was jedoch nicht zulässig sein dürfte", so Meltzer.

Kein Kälteschock für Einwanderer

Auswirkungen habe das auf die Vorstellung der Lebensrealität der ersten Ankömmlinge in Nordamerika, den Paläo-indianischen Kulturen. Diese dürften zur selben Zeit - in der jüngeren Dryas vor etwa 11.000 Jahren - nach ihrer Wanderung über die vereiste Beringstraße in Nordamerika angekommen sein. So hoch wie bisher angenommen seien Herausforderungen durch das Klima nicht gewesen, so der US-Forscher. "Die Temperaturen waren milder und sie besaßen ohnehin schon viel Anpassungserfahrung durch ihre Wanderung", betont Meltzer gegenüber pressetext.

Johannes Pernsteiner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.smu.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine