Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alzheimer: Menge an Fettsäuren im Gehirn entscheidend

20.10.2008
Regulierung der Werte im Tierversuch durch Medikamente kontrollierbar

Das Kontrollieren Fettsäuren-Menge im Gehirn könnte einen wichtigen Beitrag zur Behandlung von Alzheimer leisten.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Gladstone Institute of Neurological Disease und der University of California. Tests mit Mäusen zeigten, dass das Verringern der überhöhten Werte die Gedächtnisprobleme der Tiere und die Veränderungen in ihrem Verhalten geringer werden ließen.

Die Wissenschaftler schreiben in Nature Neuroscience, dass die Werte der Fettsäuren durch die Ernährung oder Medikamente kontrolliert werden können. Allein in Großbritannien leiden derzeit rund 700.000 Menschen an Demenz. Laut BBC wird davon ausgegangen, dass sich diese Zahl innerhalb einer Generation verdoppeln wird.

Das Team untersuchte die Fettsäuren in den Gehirnen normaler Mäuse und verglich sie mit jenen von gentechnisch veränderten Tieren, die an einer Alzheimer ähnlichen Krankheit litten. Es ließen sich erhöhte Werte der Arachidonsäure in den Gehirnen der gentechnisch veränderten Mäuse nachweisen. Ihre Freisetzung wird durch das Enzym PLA2 kontrolliert. Mittels gentechnischer Verfahren wurden die Werte des Enzyms verringert.

Bereits eine teilweise Senkung stoppte die Gedächtnisstörungen und andere Beeinträchtigungen. Der Wissenschaftler Rene Sanchez-Mejia betonte, dass die bemerkenswerteste Veränderung ein Ansteigen der Arachidonsäure und vergleichbarer Stoffwechselprodukte im Hippokampus war. Zuviel Arachidonsäure könnte jedoch zu einer Überstimulierung der Gehirnzellen führen. Die Verringerung der Werte ermöglichte ihnen jedoch normal zu funktionieren.

Der leitende Wissenschaftler Lennart Mucke fügte hinzu, dass die Werte der Fettsäuren allgemein entweder durch die Ernährung oder Medikamente reguliert werden können. "Unsere Forschungsergebnisse haben wichtige Auswirkungen auf die Behandlungsmöglichkeiten der Patienten." Es liege jedoch noch viel Arbeit vor den Wissenschaftlern bis an Tests mit Menschen zu denken sei. Auch Rebecca Wood vom Alzheimer's Research Trust http://www.alzheimers-research.org.uk ist vorsichtig optimistisch. Derzeit sei jedoch noch nicht erforscht, ob diese Forschungsergebnisse auch für den Menschen gelten.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.gladstone.ucsf.edu/gladstone/site/gind
http://ucsf.edu
http://www.nature.com/neuro

Weitere Berichte zu: Alzheimer Arachidonsäure Enzym Ernährung Fettsäure Mäuse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie der Uni Halle: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert
12.01.2018 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften