Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

100 Firmen auf Erfolgskurs

06.06.2011
Die neuen „Top 100“-Studienergebnisse sind da. Einmal im Jahr zeigen sie, was die 100 innovativsten Mittelständler besser machen als andere.

Die „Top 100“-Unternehmen 2011 sind Überflieger, wenn es um Export- und Wachstumswerte geht. Die Studienergebnisse belegen das eindrucksvoll. Die Unternehmensvergleichsstudie untersucht jährlich die Innovationskraft deutscher Mittelständler und zeichnet die 100 Besten mit dem gleichnamigen Gütsiegel aus. Am 30. Juni gibt Mentor Lothar Späth die Namen bekannt.

Der Umsatzanteil von Innovationen und innovativen Verbesserungen aus den vergangenen 3 Jahren beträgt bei den „Top 100“ 48,7 %. Zum Vergleich: Bei durchschnittlichen KMU sind es gerade einmal 6,7 %. 88 der Preisträger sind in den vergangenen 3 Jahren schneller gewachsen als der Branchendurchschnitt. Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien, der die Studie seit 8 Jahren leitet, ist sich sicher, dass diese Werte auch international herausragen. „Und das Wachstum ist nachhaltig“, kommentiert er. „Beispielsweise liegt das geplante Mitarbeiterwachstum der 100 für die nächsten 3 Jahre insgesamt bei 6.876. Würden die ‚restlichen' Mittelständler Deutschlands in ähnlicher Weise wachsen, wären das über 20 Millionen neue Stellen.“ 48 nationale und 19 Weltmarktführer gehören 2011 zu den Preisträgern.

Der Grund für diesen Erfolg: Die Firmen investieren viel in ihre Innovationstätigkeit. 77,8 % bauen diese in den kommenden 12 Monaten aus. Alle anderen machen weiter wie bisher, keiner verringert sie. Für den Ausbau stellen 53,6 % zusätzliches Personal für Forschung und Entwicklung ein. 44,6 % beschleunigen die Markteinführung bereits entwickelter Produkte und 48,2 % verstärken ihre Kooperationen mit Hochschulen und Forschungsinstituten. Die „Top 100“ reinvestieren im Schnitt 14 % ihres Umsatzes in Innovationen. Bei durchschnittlichen KMU sind das nur 1,5 %.

Ein weiterer zentraler Untersuchungspunkt Frankes und seines Teams ist das Innovationsklima: Mehr als Dreiviertel der Mitarbeiter haben Freiräume für das Entwickeln eigener Ideen. „Denn“, das sagt der Geschäftsführer einer der zukünftigen Preisträger, „am kreativsten sind wir außerhalb des operativen Tagesgeschäfts. Wie wir gute Ideen strategisch planen, steuern und überwachen, das macht den Unterschied.“

Die gesamte Studie mit Grafiken stehen zum kostenlosen Download unter http://top100.de/studie2011 zur Verfügung.

„Top 100“ - die Akteure
Mentor des Projekts ist Lothar Späth, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg a. D. Die wissenschaftliche Leitung hat Dr. Nikolaus Franke inne. Er ist Professor für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien. Organisiert wird das Benchmarkingprojekt von der Überlinger compamedia GmbH.
Silke Masurat
Geschäftsführerin
Leiterin Unternehmenskommunikation
compamedia GmbH
Mentor der besten Mittelständler
Nußdorfer Straße 4
88662 Überlingen
Telefon 07551 94986-34
Telefax 07551 94986-39
masurat@compamedia.de

Silke Masurat | compamedia GmbH
Weitere Informationen:
http://www.compamedia.de
http://top100.de/studie2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik