Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Oktober 2012: 1,7 % mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

17.12.2012
In Deutschland waren Ende Oktober 2012 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten 5,3 Millionen Personen tätig.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das rund 90 000 Personen oder 1,7 % mehr als im Oktober 2011.

Die Zahl der im Oktober 2012 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Oktober 2011 um 6,6 % auf 706 Millionen Stunden zu.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass es im Berichtsmonat 22 Arbeitstage gab und somit zwei Tage mehr als im Oktober 2011. Die Entgelte lagen bei rund 19 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 5,4 %.

Besonders stark stiegen die Beschäftigtenzahlen im Oktober 2012 gegenüber Oktober 2011 im Maschinenbau mit + 3,5 % sowie in der Herstellung von Metallerzeugnissen und in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit jeweils + 2,6 %. Einen geringen Beschäftigtenzuwachs gab es in der Metallerzeugung und -bearbeitung mit + 0,2 % und in der Herstellung von chemischen Erzeugnissen mit + 0,1 %.

Weitere Informationen bietet die Fachserie 4, Reihe 4.1.1, "Beschäftigung und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe - Monatsergebnisse". Sie ist auf den Internetseiten des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de im Bereich Publikationen --> Thematische Veröffentlichungen -->

Industrie/Verarbeitendes Gewerbe erhältlich.

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zum Monatsbericht im Verarbeitenden Gewerbe können über die Tabellen 42111-0002 und 42111-0004 in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabelle sowie weitere Zusatzinformationen und -funktionen, ist im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Ulrich Prautsch,
Telefon: +49 611 75 2807,
www.destatis.de/kontakt

Ulrich Prautsch | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Berichte zu: Gewerbe Metallerzeugnisse Verarbeitenden Gewerbe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Erwerbstätige arbeiten 2014 mehr als 58 Milliarden Stunden
03.03.2015 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Zahl der Studienberechtigten im Jahr 2014 um 8,9 % gesunken
25.02.2015 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Tankstellen könnten den Luftverkehr revolutionieren

Langstreckenflugzeuge sollen künftig mit wenig Treibstoff starten und erst in 10 000 Metern Höhe vollgetankt werden. Auf diese Weise liesse sich rund 20 Prozent Kerosin einsparen. In einem europäischen Forschungsprojekt hat die ZHAW zusammen mit Partnerinstitutionen aus fünf Ländern ein solches Konzept für die Luftfahrt entwickelt.

In Sachen Energieeffizienz ist bei Flugzeugen noch viel Luft nach oben: Denn auch modernste Langstreckenflugzeuge wie der Airbus A380 oder die Boeing 787 sind...

Im Focus: Aktuelle Maßnahmen gegen Mikroplastik

Worst Case: Sonntagnachmittag, erste Radtour bei schönem Wetter. Ein Autofahrer rast vorbei und wirft seine PET-Getränkeflasche achtlos in den Graben. Das Material der Flasche wurde aus Rohöl hergestellt und wird einige hundert Jahre benötigen, bis es zersetzt ist. Vollständig abgebaut wird es nie, zurück bleiben winzige Teilchen ­ das sogenannte Mikroplastik. Fraunhofer UMSICHT begegnet den kleinen Kunststoffpartikeln in zwei aktuellen Maßnahmen.

Die »Initiative Mikroplastik« möchte durch die Initiierung von Forschungs- und Entwicklungs-Vorhaben die Mengen und Sorten an Mikroplastik in der Umwelt...

Im Focus: Smarte Fassaden mit Energiespareffekt

Gläserne Bürobauten gehören zu den großen Energiefressern. Sie müssen aufwändig klimatisiert werden. Ein von Fraunhofer-Forschern und Designern entwickeltes Fassadenelement für Glasfronten soll den Energieverbrauch senken. Dazu nutzt es die Wärmenergie der Sonne. Ein Demonstrator ist auf der Hannover Messe zu sehen.

Fast 40 Prozent beträgt der Anteil von Gebäuden am gesamten Energieverbrauch in Deutschland. Das Heizen, Kühlen und Lüften von Wohnhäusern, Büroimmobilien und...

Im Focus: Lizard activity levels can help scientists predict environmental change

Research study provides new tools to assess warming temperatures

Spring is here and ectotherms, or animals dependent on external sources to raise their body temperature, are becoming more active. Recent studies have shown...

Im Focus: Der Werkstoff macht’s: Nichtoxidkeramik eröffnet neue Perspektiven für den Chemie- und Anlagenbau

Herausragende chemische, thermische und tribologische Eigenschaften prädestinieren siliziuminfiltriertes Siliziumcarbid für die Produktion großvolumiger keramischer Bauteile.

Ein neuartiges Verfahren überwindet nun verfahrenstechnischen Grenzen konventioneller Formgebungsmethoden. Dadurch können  Komponenten mit großen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Holzbau mit Bestand - Thema der Norddeutschen Holzbautagung 2015

01.04.2015 | Veranstaltungen

Training für LNG-Anwender aus dem maritimen und nichtmaritimen Bereich

01.04.2015 | Veranstaltungen

Wie lässt sich Nachhaltigkeit messen und bewerten?

01.04.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Asiatische Buschmücke auf dem Vormarsch - Modellierungen zeigen Gefahren-Hotspots in Deutschland

02.04.2015 | Biowissenschaften Chemie

Impfstoff gegen Ebola ist vielversprechend - Tropenmediziner stellen erste Studienergebnisse vor

02.04.2015 | Medizin Gesundheit

Ebola-Impfstudie im UKE: Impfstoff aktiviert Immunsystem zuverlässig gegen Ebola

02.04.2015 | Medizin Gesundheit