Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gewerbeanmeldungen im 1. Halbjahr 2004 um 16,3% gestiegen

29.09.2004


Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2004 in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen 467 000 Gewerbe angemeldet, das waren 16,3% mehr als im ersten Halbjahr 2003. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen stieg im gleichen Zeitraum um 1,8% auf 335 000.


Nach den zum Teil auf Schätzungen beruhenden Angaben wurde in 395 300 Fällen ein neuer Betrieb gegründet. Dabei handelte es sich um 91 700 Betriebe mit einer ökono­mischen Relevanz einschließlich Zweigniederlassungen und Filialen (+ 7,3%) und um 303 600 Kleinunternehmen wie z.B. Ich-AGs und Nebenerwerbs­betriebe (+ 21,7%). In 40 900 Fällen wurde die Übernahme eines Betriebes infolge Kauf, Pacht, Eintritt der Erbfolge oder eine Rechtsformänderung gemeldet. In etwa 29 000 Fällen verlegten Betriebe lediglich ihren Standort. Bei 1 800 Meldungen wurde als Anlass eine Umwandlung des Unternehmen, sei es durch Auslagerung oder Verschmelzung, angegeben.

Bei 260 900 Abmeldungen im ersten Halbjahr 2004 wurde als Grund die vollständige Aufgabe des Betriebs genannt (+ 0,5%). Betroffen waren davon 67 500 Betriebe mit ökono­mischer Relevanz einschließlich Zweigniederlassungen und Filialen (– 0,7%) und 193 400 Klein- oder Nebenerwerbsbetriebe (+ 0,9%). Die Zahl der Abmel­dungen durch Umwandlung, bei denen die bisherige Rechtsform erlosch, lag im ersten Halbjahr 2004 bei 2 800. Die Veräußerung oder Verpachtung des Betriebs, die Änderung der Rechtsform oder Gesellschafteraustritte führten zu weiteren 38 100 Abmeldungen. Bei 33 200 Abmeldungen war an anderer Stelle ein Neuanfang geplant.


Für das Jahr 2003 liegen nunmehr auch die endgültigen Ergebnisse vor. Sie bestätigen die im Frühjahr 2004 veröffentlichten Schätzungen. Danach hat sich die Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen, die seit 1998 stetig zurückgegangen ist, im Jahr 2003 um 12,1% auf fast 811 000 erhöht. Dies ist vor allem die Folge höherer Gründungszahlen von Kleinunternehmen oder Nebenerwerbsbetrieben, die um 26,7% auf 514 000 zugenom­men haben. Dagegen ist die Zahl der Gründungen von Betrieben, bei denen eine ökono­mische Relevanz vermutet wird, erneut um 7,2% auf 165 000 zurück­gegangen. Knapp 30% der Gewerbetreibenden, die sich 2003 an einer der knapp 679 000 Neugründungen beteiligten, waren Frauen. Nur eine untergeordnete Rolle bei den Gewerbemeldungen spielten die 3 800 Umwandlungen, die erst seit 2003 gesondert nachgewiesen werden.

Die Zahl der Abmeldungen von Betrieben stieg 2003 um 1,2% auf über 653 000. Dabei wurden rund 133 000 größere Betriebe abgemeldet, das waren 8% weniger als 2002. Die Betriebsaufgaben von kleineren Betrieben haben dagegen um 7,4% auf rund 383 000 zugenommen.

Tabelle: Gewerbeanzeigen in Deutschland

Weitere Auskünfte gibt: Brigitte Saling, Tel. 0611-75-2600, E-Mail: brigitte.saling@destatis.de

Brigitte Saling | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/presse/deutsch/abisz/gewerbeanzeigenstatistik.htm

Weitere Berichte zu: Gewerbeanmeldung Rechtsform Relevanz Umwandlung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer 3D Portrayal Service Standard veröffentlicht

20.02.2018 | Informationstechnologie

Die GFOS stellt auf der HMI aus: Mit gfos.MES in Richtung Industrie 4.0

20.02.2018 | HANNOVER MESSE

ZUKUNFT PERSONAL SÜD & NORD: Workforce Management - der Mensch im Mittelpunkt der zukünftigen Arbeitswelt

20.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics