Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie Unternehmen vom mobilen Kanal profitieren können und was sie beachten müssen

28.04.2014

Am Workshop Day 14. Konferenz MCTA geht es am 12. Mai 2014 in Frankfurt um Mobile Wallets, Venture Capital for Mobile Startups und den Mobilfunkmarkt der Zukunft.

Der Workshop Day der 14. Konferenz Mobile Commerce - Technologien, Märkte, Anwendungen, die die Forschungsgruppe wi-mobile der Universität Augsburg in diesem Jahr erstmals in Frankfurt am Main veranstaltet, bietet ein abgerundetes Programm rund um Beacons, NFC, die Zukunft der Mobilfunkmärkte, die integrierte Entwicklung von mobile Services und die Gewinnung von Venture Capital für Startup-Unternehmen. Hochkarätige und einschlägige Vertreter präsentieren die aktuellen Entwicklungen und diskutieren in Kleingruppen intensiv mit den Workshop-Teilnehmern.

Workshop-Programm im Vorfeld der Konferenz

Die MCTA ist eine Plattform für aktuelle Trends, werthaltige Information und offene Diskussion. Im Vorfeld der Konferenz findet am 12. Mai 2014 ein intensives Workshop-Programm nach dem Kleingruppenkonzept (5-15 Teilnehmer) statt. Anhand von Leitfragen und unter der Leitung international renommierter Experten wird den Teilnehmern komprimiertes Wissen rund um Beacons, NFC, die Zukunft der Mobilfunkmärkte, die integrierte Entwicklung von mobile Services und die Gewinnung von Venture Capital für Startup-Unternehmen vermittelt. Die praktischen Erfahrungen vieler Teilnehmer sorgen dabei regelmäßig für eine rege Diskussion und einen fachlichen Meinungsaustausch über Branchengrenzen hinweg. Dieses Konzept bietet damit einen echten Mehrwert für die tägliche Arbeit der Teilnehmer und ermöglicht ihnen zukünftige Entwicklungen einzuschätzen.

The future of mobile markets - new business models, new value chains, new services?

Der Mobilfunkmarkt ist im stetigen Wandel durch den Markteintritt neuer Player, neuer Endgeräte und neuer, innovativer Dienste. Als Folge ist ein gesteigerter Wettbewerb im Markt sichtbar. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich der Workshop von John Strand (CEO, Stand Consult) und Roslyn Layton (Vice President, Strand Consult und Ph.D. Fellow, Aalborg University) mit Fragen zu den Gewinnern und Verlieren im mobilen Wertschöpfungsnetz und zum Customer Ownership. Welche Dienste künftig unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Technologie und Endgeräte angeboten werden sollten, wird aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und diskutiert.

Mobile Services, aber wie? – 7 Schritte von der Idee bis zur fertigen Lösung

Mobile Services dienen als Tool zur Kundenbindung, Neukundengewinnung, Absatzförderung und Optimierung interner Unternehmensprozesse. Wie man mobile Strategien richtig entwickelt und welche Schritte nötig sind, um eine mobile Anwendung nachhaltig zu erstellen, zeigen Dr. Dietmar Wiedemann (Senior Consultant, Proventa) und Björn Richter (Softwareentwickler, Provanta). Im Workshop werden neben strategischen Überlegungen auch praktische Kenntnisse zu Plattformen, Umgebungen und Tools im Rahmen der Implementierung vermittelt. Die Teilnehmer erhalten kompakt, fokussiert und praxisbezogen die notwendigen Bausteine, um selbst aus Ideen die eigene Mobile-Strategie zu entwickeln und diese nachhaltig in Form von Mobile Services umzusetzen.

Beacons, NFC, Trusted Service Manager etc. – Mobile Wallets von A bis Z

Was sind Mobile Wallets, was sind deren Mehrwerte und für welche Einsatzszenarien sind sie gedacht? Dieser Workshop von Dr. Danny Fundinger (Managing Consultant Mobile Payments and Mobile Wallets, IBM) und Dr. Andreas Schauer (Senior Product Marketing Manager Payment and Transit, Giesecke & Devrient) zeigt verschiedene konzeptionelle Ansätze im Markt und technologische Enabler wie Beacons, NFC und Trusted Service Manager auf. Die aktuellen Trends hierzu werden diskutiert und gemeinsam mit den Teilnehmern bewertet.

Venture Capital for Mobile Startups - Optionen, Spielregeln, aktueller Markt

Ob Google, Facebook, Softcell oder Whatsapp – es gibt heute kaum mehr einen erfolgreichen Newcomer in der Technologie- oder Internetbranche, der nicht irgendwann Venture Capital zur Anschub- oder Wachstumsfinanzierung gebraucht hätte. Der Workshop von Wolfgang Seibold (Gründungspartner Growth Invest Partners und Mitglied des Vorstands beim Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften BVK e.V.) und Chiara Sommer (Analyst, High-Tech-Gründerfonds) adressiert die Rolle von Venture Capital (VC) im Rahmen der Unternehmensfinanzierung, den Markt für VC in Deutschland, die Art der finanzierten Geschäftsmodelle/Technologien, die Zusammenarbeit von Venture Capitalists mit Unternehmen sowie Tipps und Tricks, die Startups bei der Kapitalsuche beachten müssen.

Auftakt zum Conference Day am 13. Mai 2014

Am Abend des Workshop Days findet ein Networking Event statt. Dieser eignet sich sowohl für die Workshop-Teilnehmer, um die Diskussionen vom Nachmittag weiter zu vertiefen als auch für die Teilnehmer des Conference Days für einen fachlichen Austausch in gelöster Atmosphäre.

Aber auch der Conference Day bietet Möglichkeiten zur fachlichen Diskussion und Networking. Die MCTA umfasst Vorträge nationaler und internationaler Experten zu aktuellen Trends in Mobile Payment, Mobile Marketing, Mobile Retail, M-Couponing/M-Loyalty, M-Health/Quantified Self, Mobile Enterprise sowie weitere Zukunftsthemen wie Drohnen, 3D-Druck und Connected Car.

Alle MCTA 2014-Themen, -Vorträge und -Referenten auf http://www.mcta.de

Anmeldung nur noch bis zum 2. Mai möglich

Die MCTA findet am 12.05. (Workshop Day) und am 13.05.2014 (Conference Day) statt. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Webseite der Konferenz http://www.mcta.de. Anmeldeschluss ist der 02.05.2014. Da jedoch insbesondere in den Kleingruppen-Workshops die Platzanzahlen stark begrenzt sind, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Ausführliches Programm und Anmeldung:
http://www.mcta.de

Kontakt und weitere Informationen zur Konferenz:
Yvonne Hufenbach
Forschungsgruppe wi-mobile
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49 (821) 598-5929
Fax +49 (821) 598-4438
yvonne.hufenbach@wi-mobile.de

Pressekontakt:
PD Dr. Key Pousttchi
Forschungsgruppe wi-mobile Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49 (177) 6319508
key.pousttchi@wi-mobile.de

Die Forschungsgruppe wi-mobile im Web:
http://www.wi-mobile.de

Weitere Informationen:

http://www.mcta.de

Klaus P. Prem | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Anwender-Workshops „Laserbearbeitung von Faserverbundwerkstoffen“
20.11.2017 | Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie