Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UKP-Workshop 2015: Save the Date!

16.09.2014

Vom 22. bis zum 23. April 2015 organisiert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen den 3. Ultrakurzpulslaser-Workshop.

Wissenschaftler sowie Laserhersteller und -anwender der unterschiedlichsten Branchen aus dem In- und Ausland treffen sich, um mehr über die aktuellsten Trends aus dem Bereich UKP zu erfahren. Über 20 Referenten aus 8 verschiedenen Ländern informieren über neueste Entwicklungen zu UKP-Strahlquellen und optischen Systemen für die UKP-Technik. Darüber hinaus zeigen sie Anwendungsbeispiele zum wirtschaftlichen Einsatz der UKP-Laser in der Produktion.


UKP-Parallelbearbeitung mit Multistrahltechnologie.

Bildquelle: Fraunhofer ILT, Aachen / Volker Lannert.

Die Entwicklung von Ultrakurzpulslasern mit Pulsdauern im Bereich einiger hundert Femtosekunden bis zu wenigen Pikosekunden mit Leistungen bis in die Kilowatt-Klasse haben zu einer immer größeren Vielfalt neuer Anwendungsbereiche geführt.

Sie befinden sich derzeit an der Schwelle zur Massenfertigung mit ähnlichen Wachstumsraten wie beispielsweise CO2-, Dioden- oder Faserlaser in der Vergangenheit. Stabile und industriell einsetzbare UKP-Lasersysteme mit Leistungen bis 100 W sind bereits heute auf dem Markt erhältlich.

Diese Leistungen können aber mit bestehenden Scansystemen häufig nicht ressourceneffizient eingesetzt werden. Im Mittelpunkt des Workshops stehen daher Verfahren und Systeme, mit deren Hilfe die volle Laserleistung genutzt werden kann. Mögliche Lösungen zur Steigerung der Produktivität sind beispielsweise ultraschnelles Scannen oder eine geeignete Strahlformung.

Der Workshop bietet neben den Grundlagen der UKP-Technologie eine Übersicht der aktuellen Strahlquellenentwicklungen und neuen Systemtechniken. Im Bereich Prozesstechnik diskutieren Referenten die neuesten Anwendungen und Verfahrensansätze, durch die sich heutige Grenzen hinsichtlich Materialspektrum, Bearbeitungsgeschwindigkeit und -qualität erweitern lassen.

Erwartet werden rund 160 Teilnehmer, wobei der gesteigerte Anteil von Besuchern aus dem Ausland die internationale Relevanz des Themas spiegelt. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage unter den internationalen Teilnehmern ist die Konferenzsprache Englisch mit Simultanübersetzungen ins Deutsche. Anmeldungen sind ab sofort unter www.ultrafast-laser.com möglich.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Nelli Hambach
Gruppe Mikro- und Nanostrukturierung
Telefon +49 241 8906-358
nelli.hambach@ilt.fraunhofer.de

Dr. Arnold Gillner
Leiter des Kompetenzfeldes Lasermaterialbearbeitung
Telefon +49 241 8906-148
arnold.gillner@ilt.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstraße 15
52074 Aachen

Weitere Informationen:

http://www.ilt.fraunhofer.de
http://www.ultrafast-laser.com

Petra Nolis | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Weitere Informationen:
http://www.ilt.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics