Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Luftverkehr und Lärmschutz" Thema beim Umweltrechtlichen Praktikerseminar

22.10.2008
Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Gießen bringt ab Donnerstag wieder Juristen aus Forschung und Praxis zusammen

Zum Auftakt des Umweltrechtlichen Praktikerseminars in diesem Wintersemester spricht am Donnerstag, 23. Oktober 2008, Rechtsanwalt Dr. Markus Deutsch über "Luftverkehr und Lärmschutz - Rechtsprobleme des neuen Fluglärmgesetzes".

Er ist seit 1990 Anwalt bei Gleiss Lutz Rechtsanwälte und seit 1995 im Frankfurter Büro der Sozietät. Zu seinen Tätigkeitsgebieten gehört unter anderem die Beratung von Unternehmen und Behörden im Planungs- und Umweltrecht.

Sein Vortrag beschäftigt sich mit einem der zentralen Streitpunkte der luftrechtlichen Fachplanung, der Lärmproblematik. Mit der am 7. Juni 2007 in Kraft getretenen Novelle des Fluglärmgesetzes hat der Gesetzgeber versucht, einen lange eingeforderten Lösungsbeitrag zu liefern. Der Referent stellt die Lärmproblematik dar, geht auf die rechtlichen Vorgaben für den Lärmschutz ein, beschreibt die Reaktionsmöglichkeiten zur Lösung der Lärmprobleme und nimmt eine rechtliche Bewertung des Gesetztes in diesem Gesamtzusammenhang vor.

Der öffentliche Vortrag beginnt um 18.15 Uhr in Hörsaal 021 des gemeinsamen Vorlesungs- und Seminargebäudes des Fachbereichs Rechtswissenschaft und des Fachbereichs Wirtschaftwissenschaften in der Licher Straße 68. Dem Vortrag wird eine Diskussion unter Leitung von Prof. Dr. Martin Eifert folgen. Aktuelle Informationen zur Veranstaltungsreihe und zum Gießener Forschungsschwerpunkt Umweltrecht finden sich im Internet unter www.uni-giessen.de/gifu.

Die weiteren Veranstaltungen des Umweltrechtlichen Praktikerseminars:

Donnerstag, 20. November 2008:
- 18.15 Uhr: "Europäisierung des Umweltrechts - praktische Konflikte, politische Enttäuschungen" (Stadträtin Dr. Manuela Rottmann, Dezernentin für Umwelt und Gesundheit , Frankfurt)
Donnerstag, 15. Januar 2009:
- 18.15 Uhr: "Umweltrechtliche Probleme in der Bauleitplanung anhand von Praxisbeispielen aus der Stadt Gießen" (Magistratsdirektor Dietrich Merz und

Diplom-Ingenieurin Kerstin Stingl, Gießen)

Donnerstag, 12. Februar 2009
- 18.15 Uhr: "Neuere Entwicklungen im deutschen Artenschutzrecht"
(Prof. Dr. Martin Oldiges, Universität Leipzig)
Kontakt:
Prof. Dr. Martin Eifert, Professur für Öffentliches Recht
Hein-Heckroth-Straße 5, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-21090, Fax: 0641 99-21099
E-Mai: martin.eifert@recht.uni-giessen.de
Prof. Dr. Klaus Lange, Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre
Hein-Heckroth-Straße 5, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-21181, Fax: 0641 99-21189
E-Mail: klaus.lange@recht.uni-giessen.de
Prof. Dr. Franz Reimer, Professur für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre
Hein-Heckroth-Straße 5, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-21180, Fax: 0641 99-21189
E-Mail: franz.reimer@recht.uni-giessen.de

Lisa Dittrich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-giessen.de/gifu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie