Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nanotechnologieanwendungen im Bereich Energie und Energieeffizienz

29.06.2010
Im Rahmen der Nanofair findet am 8. Juli 2010 ein Unternehmer- und Fachworkshop zum Thema "Nanotechnologieanwendungen im Bereich Energie und Energieeffizienz" statt.

Im Rahmen zweier Parallel-Workshops diskutieren am 8. Juli 2010 internationale Gäste der Nanofair 2010 sowie regionale Unternehmen zu den Schwerpunktthemen "Photovoltaik" und "Brennstoffzellen, Batterien und Energieeffizienz".

Veranstalter sind das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden, das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH sowie das Amt für Wirtschaftsförderung Dresden. Neben Vorträgen renommierter Referenten wie Dr. Holger Neuhaus von der SolarWorld Innovations GmbH, Dr. Bernd Rau von der Roth & Rau AG, Prof. Hikaru Kobayashi vom Institute of Scientific and Industrial Research der Osaka University, Tim Schäfer von der Li-Tec Battery GmbH sowie Dr. Johannes Strümpfel von der VON ARDENNE GmbH u.a. stehen bilaterale Gespräche der Teilnehmer im Fokus des Workshops. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für Nichtteilnehmer der Nanofair beträgt der Unkostenbeitrag 50 Euro. Die Workshops werden im Fraunhofer-Institutszentrum Dresden, Winterbergstraße 28, durchgeführt.

"Der Freistaat Sachsen verfügt über eine lange Tradition in Mikroelektronik, Feinmechanik und Maschinenbau", so der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok, der am 7. Juli die Gäste im Rahmen eines Networking-Empfangs begrüßen wird. "Die Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen haben deshalb eine hohe Innovationskompetenz im Bereich der Erneuerbaren Energien. Schön, dass sich die Nanofair in Dresden etabliert hat."

Die Nanofair 2010, die vom 6. bis 7. Juli im Kongresszentrum Dresden stattfinden wird, bietet die Möglichkeit, ein internationales Publikum auf die Möglichkeiten und Angebote von Firmen und Instituten aus der Region Dresden aufmerksam zu machen und damit neue Kooperationsmöglichkeiten zu erschließen. Der Workshop am 8. Juli bietet Unternehmen und Fachexperten aus der Wissenschaft die Gelegenheit, sich vertieft über Nanotechnologieentwicklungen im Energiebereich auszutauschen sowie bilaterale Gespräche zu führen. Steigende Rohstoffpreise, Risiken bei der Förderung, Abhängigkeit von Zulieferern oder Gefahren für die Umwelt setzten der Nutzung traditionellen Energiequellen wie Öl, Gas oder Atomkraft immer deutlicher Grenzen. Gleichzeitig steigt aber der Bedarf an sicherer Energieversorgung.

Weitere Informationen zum Workshop sowie der Nanofair 2010 auf www.nanofair.com.

Für Rückfragen stehen Frau Lettau-Tischel und ich jederzeit gern zur Verfügung.

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung
Sabine Lettau-Tischel
Telefon +49 351 / 488 27 29
E-Mail slettau-tischel@dresden.de
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden
Dr. Ralf Jäckel
Telefon +49 351 / 83391-3444
Fax +49 351 / 83391-3300
E-Mail ralf.jaeckel@iws.fraunhofer.de

Dr. Ralf Jaeckel | idw
Weitere Informationen:
http://www.nanofair.com
http://www.iws.fraunhofer.de
http://www.dresden.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik