Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPRI-Seminare zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting“ und „Ersatzteilmanagement für LDL“

08.10.2012
Am Mittwoch, den 14. November 2012 richtet das International Performance Research Institute (IPRI) jeweils ein Seminar zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung“ und „Ersatzteilmanagement als neues Geschäftsfeld für Logistikdienstleister" aus. Ziel der Seminare ist der Transfer, der in mehreren Forschungsprojekten entwickelten Methoden und Instrumente in die unternehmerische Praxis.
> Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung
Das Reporting nimmt eine der zentralen Aufgaben innerhalb der Unternehmenssteuerung wahr: Es sorgt für die gezielte Ausrichtung und Motivation der Mitarbeiter und liefert Führungskräften aktuelle Informationen für anstehende Entscheidungen. Gerade in mittelständischen Unternehmen herrscht oft Unzufriedenheit mit dem Reporting: Häufig sind Reports zu umfangreich und zu spät verfügbar, Kennzahlen nicht abgestimmt und berichtete Zahlen nicht kommentiert. Der Grundsatz der Empfängerorientierung wird weder durchgehend eingehalten noch konsequent abgestimmt.

> Ersatzteilmanagement als neues Geschäftsfeld für Logistikdienstleister
Logistikdienstleister (LDL) müssen neben den klassischen Dienstleistungen wie Transport, Umschlag und Lagerung (TUL) zunehmend neue Dienstleistungen in ihr Portfolio aufnehmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein mögliches Entwicklungsfeld bietet dabei das Ersatzteilmanagement. Logistikdienstleister übernehmen so weitere Teile der Wertschöpfungstiefe ihrer Kunden (z.B. Bestandsmanagement, Regalservices, Schulungen, Finanzdienstleistungen).
Basierend auf den Erkenntnissen aus dem Forschungsvorhaben ET-LDL werden Dienstleistungen des Ersatzteilmanagements diskutiert und bewertet. Bei der Bewertung werden sowohl das analytische Vorgehen für die Abschätzung der Marktpotenziale (Nachfrage und aktuelle Marktbesetzung durch andere Logistikdienstleister) als auch die betriebswirtschaftliche Bewertung von Alternativen mit Hilfe der Kapitalwertmethode vorgestellt.


> Informationen und Anmeldungen
Beide Seminare finden am Mittwoch, den 14. November 2012 am International Performance Research Institute in Stuttgart statt (Königstraße 5, 70173 Stuttgart). Das Seminar Empfängerorientiertes Reporting findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 480 zzgl. gesetzl. MwSt. Das Seminar Ersatzteilmanagement für LDL findet in der Zeit von 14 bis 18 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 380 zzgl. gesetzl. MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält jeweils sowohl die Bereitstellung aller Tagungsunterlagen als auch die Verpflegung während des Seminars.

Anmeldeformulare und weitere Informationen sind verfügbar unter:
http://www.ipri-institute.com/index.php/wissen-verbreiten/seminare.

Hier finden Sie auch Informationen zu unseren weiteren Seminarangeboten. Eine Anmeldung ist darüber hinaus auch per Mail an veranstaltungen@ipri-institute.com möglich.
Für Fragen zum Seminar Empfängerorientiertes Reporting steht Ihnen Herr Andreas Aschenbrücker (Telefon: 0711/6203268-8015, E-Mail: aaschenbruecker@ipri-institute.com) und zum Thema Ersatzteilmanagement für LDL steht Ihnen Frau Rebecca Geiger (Telefon: 0711/6203268-8004, E-Mail: rgeiger@ipri-institute.com) gern zur Verfügung.


Ansprechpartner:
IPRI International Performance Research Institute gGmbH
Christopher Marquard, M.Sc.
Königstraße 5
D-70173 Stuttgart
Telefon: 0711-6203268-8007
Telefax: 0711-6203268-1045
E-Mail: cmarquard@ipri-institute.com
Über IPRI:
Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und PD Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.

Dr. Mischa Seiter | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipri-institute.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Robuste Computer für's Auto
26.07.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Läuft wie am Schnürchen!
26.07.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie