Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gewinn und/oder Moral

01.04.2011
Studierende setzen sich mit den Fragen nach der unternehmerischen Verantwortung auseinander / 7. CSR-Wochenende der Universität Mannheim am 15. und 16. April: Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussion „CSR - Mehr als Marketing?!“

Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - Corporate Social Responsibility (kurz: CSR) - hat sich zu einem vielfach diskutierten Thema in Wissenschaft und Praxis entwickelt. Dass CSR weit mehr sein kann und muss als eine Marketingmode, zeigt die Universität Mannheim mit einer Podiumsdiskussion im Rahmen ihres 7. CSR-Wochenendes.

Das CSR-Wochenende bietet Mannheimer Studierenden die Möglichkeit sich extra-curricular mit den Fragen nach der Verantwortung von Unternehmen in unserer heutigen Gesellschaft zu beschäftigen. Den Einstieg in die Thematik bilden am Freitag, 15. April, Vorträge von Wissenschaftlern und Praktikern. Das Impulsreferat zur Eröffnung der Podiumsdiskussion am Freitagabend hält der Wirtschaftswissenschaftler Professor Dr. Nick Lin-Hi, Inhaber der Juniorprofessur für Corporate Social Responsibility an der Universität Mannheim. Der Mannheimer Wissenschaftler wird die von ihm begleitete Integration von CSR-Kriterien in die Testberichte der Zeitschrift Öko-Test vorstellen und die damit verbundenen Implikationen für Unternehmen aufzeigen. Erst letztes Jahr hat Professor Lin-Hi den renommierten Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik erhalten.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion, die von Professor Lin-Hi moderiert wird, sind der Hauptgeschäftsführer der Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels (AVE) und CEO der Business Social Compliance Initiative (BSCI), Jan Eggert, der Begründer des Informationsportals http://www.der-ehrbare-kaufmann.de, Daniel Klink, sowie die Geschäftsführerin der Pflanzen Kölle Gartencenter GmbH & Co.KG, Angelika Kölle.

In themenspezifischen Workshops können die Studierenden am folgenden Samstag ihr Wissen vertiefen und aktiv mitwirken. Hierbei können sie zwischen den folgenden Workshops wählen: „Fair Play und CSR im Doppelpass“ (mit Matthias Eiles vom Deutschen Fußball Bund e.V.), „Der Ehrbare Kaufmann – Zur Umsetzung und den Grenzen von verantwortungsvoller Unternehmensführung“ und „Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensethik – Zu einem fruchtbaren Umgang mit Ethiken der wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung“.

Die Universität Mannheim gilt als deutschlandweit führende Universität im Fach BWL. Ihr Ziel ist es, Führungskräfte für Wirtschaft und Gesellschaft auszubilden. Die Überzeugung, dass hierfür den Fragen nach verantwortlichem Wirtschaften bereits im Studium nachgegangen werden muss, zeigt sich unter anderem auch in Form von Pflichtveranstaltungen zum Thema Wirtschaftsethik. Darüber hinaus haben die Studierenden zweimal im Jahr die Möglichkeit, sich bei den so genannten CSR-Wochenenden mit den Themen Corporate Social Responsibility und nachhaltigem Wirtschaften auseinanderzusetzen.

CSR, zu deutsch die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, steht für nachhaltiges Wirtschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette. CSR ist an das Kerngeschäft gebunden, strategisch und langfristig ausgerichtet und in der Unternehmensphilosophie verankert. Einfach ausgedrückt, geht es bei CSR darum, WIE ein Unternehmen seine Gewinne erzielt, nämlich ökologisch und sozial verantwortlich und unter Berücksichtigung der Interessen unterschiedlichster Anspruchsgruppen. Profit und Moral, so der Grundgedanke, lassen sich schließen sich nicht gegenseitig aus.

Kontakt:

Daniel Khazarian
Referat - CSR
L9, 5 Zimmer 207
68131 Mannheim
Tel: 0621 - 181 1591
E-Mail: csr@rektorat.uni-mannheim.de
Prof. Dr. Nick Lin Hi
Juniorprofessur für Corporate Social Responsibility
Universität Mannheim
L 15, 1-6
Tel: 0621-181-3527
E-Mail: lin-hi@uni-mannheim.de

Achim Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://csr.uni-mannheim.de/csr_wochenende

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise