Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dienstleistung Innovationsmanagement

22.07.2014

Workshop des Thüringer Netzwerks für Innovationsmanagement an der EAH Jena

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind im Bereich des Innovationsmanagements regelmäßig mit dem Problem der Ressourcenknappheit konfrontiert. Innovationskooperationen können dem entgegenwirken.

Vor diesem Hintergrund zielt das von Professor Dr. Heiko Haase geleitete Projekt „Thüringer Netzwerk für Innovationsmanagement“ (TNIM) darauf ab, technologieorientierten KMU einen kooperativen Austausch von Wissen, Erfahrungen und Kompetenzen zu ermöglichen.

Im Rahmen des vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds geförderten Thüringer Netzwerks für Innovationsmanagement (TNIM) fand am 18. Juli ein Workshop in der EAH Jena statt.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf der Planung der zukünftigen Vernetzung von Innovationsdienstleistern, Kammerverbänden, Hochschulen und KMU im genannten Projekt.

Projektkoordinator Nick Leithold informierte über den organisatorischen Ablauf des Workshops. Anschließend stellte Anika Thomas den Kompetenzkreis „Center for Innovation and Entrepreneurship“ (CIE) der EAH Jena vor.

Tino Woschke präsentierte das Projekt „Lean Innovation für KMU“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird und in engem Bezug zum TNIM steht. Arndt Lautenschläger erläuterte die Ergebnisse einer in Thüringen durchgeführten Studie zum Innovationmanagement in technologieorientierten KMU.

Es folgte eine Projektpräsentation zum Thema „KMU-kreativ“ durch die Netzwerkmanagerin Josephine Hage von der Thüringer Agentur für Kreativwirtschaft.

Nach der Vorstellung dieser Kurzbeiträge erläuterte Nick Leithold Ziele und Arbeitsbereiche des TNIM und moderierte die abschließende Diskussionsrunde, in welcher die Anforderungen an das Netzwerk ermittelt wurden, um das TNIM thematisch untersetzen zu können.

In der Diskussion fiel besonders die mangelnde Vernetzung von Dienstleistungsanbietern im Bereich des Innovationsmanagements auf. Unmittelbare Aufgabe sahen alle Workshopteilnehmer deshalb in der Ermittlung von Akteuren und entsprechenden gemeinsamen Arbeitsbereichen.

Die Teilnehmerwerbung der Netzwerkpartner (insbesondere der KMU) soll auf der persönlichen Ebene stattfinden. Weiterhin ist zur Realisierung des TNIM eine gemeinsame Verweisstruktur angedacht, die zur Erfüllung der Wünsche und Bedürfnisse der Beteiligten im TNIM einen wichtigen Beitrag leistet. Für einen wirksamen Transfer von Know-how im Innovationsmanagement sind regelmäßige Treffen der Beteiligten des Netzwerkes vorgesehen.

Weitere Informationen: http://www.tnim.fh-jena.de

Nick Leithold / sn

Weitere Informationen:

http://www.tnim.fh-jena.de
http://www.fh-jena.de

Sigrid Neef | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung