Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Capitalism, Crisis, Critique

14.11.2012
Ein Workshop mit Nancy Fraser an der Humboldt-Universität am 23. und 24. November 2012

Das Institut für Philosophie der Humboldt-Universität zu Berlin und das Forschungskolleg „Postwachstumsgesellschaften“ an der Universität Jena veranstalten am 23. und 24. November 2012 einen Workshop mit der US-amerikanischen Philosophin Nancy Fraser.

Angesichts der gegenwärtigen Krise, die sich laut Fraser nur als verständlich erschließt, wenn man ihre drei Facetten – ökologische Krise, Finanzkrise, Krise der sozialen Reproduktion – zusammenhängend betrachtet, schlägt sie eine kritische Erneuerung der Gesellschaftsanalyse von Karl Polanyi vor.

Freitag, 23. November ab 11 Uhr im Lichthof
Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Sonnabend, 24. November ganztags im Festsaal in der Luisenstraße
Humboldt-Universität zu Berlin, Luisenstraße 56, 10117 Berlin

In einer zweitägigen Veranstaltung werden Angehörige des Kollegs „Postwachstumsgesellschaften“, des sozialphilosophischen Colloquiums der HU sowie der Forschergruppe zur „Krise der amerikanischen Demokratie“ der Einstein Stiftung Berlin diesen neo-polaniyschen Ansatz von Nancy Fraser als auch den im Jenaer Kontext entstandenen kapitalismuskritischen Ansatz mit seinen zentralen Termini der „Aktivierung“, „Beschleunigung“, „Landnahme“ eingehend diskutieren. Der Diskussion zugrunde liegen neben den Beiträgen von Nancy Fraser Texte von Birgit Mahnkopf, Hartmut Rosa, Stephan Lessenich und Rahel Jaeggi.

Nancy Fraser gilt als eine der prominentesten gegenwärtigen Vertreterinnen der Kritischen Theorie. Sie ist Henry A. and Louise Loeb Professor of Political and Social Science und Professorin für Philosophie an der New School in New York City.

Veranstalter:
- Institut für Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für Praktische Philosophie, Rechts- und Sozialphilosophie (Prof. Dr. Rahel Jaeggi)

- Forschungskolleg „Postwachstumsgesellschaften“ an der Universität Jena

Kontakt
Georg Brunner
Institut für Philosophie
Humboldt-Universität zu Berlin
Tel.: 030 2093-2831
georg.brunner@philosophie.hu-berlin.de

Constanze Haase | idw
Weitere Informationen:
http://www.hu-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik