Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schadstoffen im Untergrund auf der Spur

19.09.2007
Statuskolloquium der Versuchseinrichtung VEGAS

Pilotanwendungen im Rahmen von Sanierungsprojekten bei Verunreinigungen in Böden oder im Grundwasser stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Kolloquiums der Versuchseinrichtung für Grundwasser- und Altlastensanierung (VEGAS) an der Universität Stuttgart, das am 26. September ab 9.00 Uhr auf dem Campus Vaihingen, Universitätsstraße 38 (Informatikgebäude), stattfindet.

Präsentiert werden neueste Ergebnisse von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben aus den Bereichen innovative In-situ-Sanierungsverfahren (Sanierungsverfahren an Ort und Stelle), Vor-Ort-Messtechnik sowie (Brach-) Flächenmanagement. Auch aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Nanotechnologie ("Nano-Eisen", "Carbo-Iron") kommen zur Sprache.

Das Kolloquium soll die Chancen neuer Techniken für die Ingenieurpraxis sowie neue Anwendungen aufzeigen. Aber auch ökonomische Aspekte wie der lange Weg neuer Messtechniken bis in den Markt werden berücksichtigt. Zu der Veranstaltung werden Vertreter aus Wissenschaft, Industrie und Kommunen als Inhaber kontaminierter Flächen, Ingenieurbüros, Labors und Umweltverwaltung erwartet.

... mehr zu:
»Versuchseinrichtung

Direkt im Anschluss an das VEGAS-Kolloquium findet das 3. Statusseminar des Förderschwerpunktes KORA (Kontrollierter natürlicher Rückhalt und Abbau von Schadstoffen bei der Sanierung kontaminierter Grundwässer und Böden) statt, das um 17.30 Uhr mit einer Ausstellung eröffnet und am Donnerstag, den 27. September fortgesetzt wird. Vorgestellt werden über 100 Poster zu Projekten aus den Bereichen Schadstoffminderung und Altlastenbearbeitung. Im Mittelpunkt der Vorträge stehen beispielsweise der natürliche Abbau und Rückhalt eines komplexen Schadstoffgemischs auf dem Gelände des ehemaligen Mineralölwerks Epple in Stuttgart, die Bestimmung sprengstoffähnlicher Verbindungen mittels Wasserproben und Bodenextrakten oder die Beurteilung großflächiger Wasserschäden auf einem ehemaligen Zechengelände in Castrop-Rauxel. Ziel der Veranstaltung ist die Präsentation des aktuellen Forschungsstandes sowie die Ableitung von Empfehlungen für die Nutzung von natürlichen Schadstoffminderungsprozessen (NA-Prozessen) in der Altlastenbearbeitung.

Programm und weitere Informationen bei Dr. Matthias Stuhrmann, Institut für Wasserbau, VEGAS; Tel. 0711/685-64603, e-mail matthias.stuhrmann@iws.uni-stuttgart.de

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.vegasinfo.de

Weitere Berichte zu: Versuchseinrichtung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung