Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Cocktails und kleinen Portionen - Was steckt hinter Kombinationswirkungen und Niedrigexpositionen?

12.02.2008
Presseseminar der Infostelle Human-Biomonitoring des Helmholtz Zentrums München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
Termin: Dienstag, den 19. Februar 2008, 9:30 Uhr - 14:30 Uhr
Ort: COSMOPOLITAN im Hauptbahnhof, 60329 Frankfurt am Main
Immer wieder schrecken Meldungen über Pflanzenschutzmittel-Rückstände in Lebensmitteln die Verbraucher auf - aber wie belastet sind wir wirklich? Sind hormonaktive Substanzen in niedrigen, aber kontinuierlich verabreichten Dosen wirklich bedenklicher als eine einmalige höhere Kontamination? Mit diesen und anderen Fragen wollen wir uns auf unserem Presseseminar, zu dem wir Sie herzlich einladen, auseinandersetzen.

Für zahlreiche potenziell toxische Substanzen existieren heute Grenzwerte. Allerdings werden diese für Einzelsubstanzen erstellt, und in der Natur liegt häufig eine Mischung verschiedener Stoffe vor. Ob ein Stoffgemisch zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann, auch wenn die Konzentrationen der Einzelkomponenten unterhalb der Grenzwerte bleiben, wird in Wissenschaft und Öffentlichkeit zum Teil kontrovers diskutiert.

Wie wirkt es sich aus, wenn Chemikalien nur in geringen Konzentrationen vorliegen, wir ihnen aber möglicherweise über längere Zeit ausgesetzt sind? Oder wenn mehrere Stoffe gleichzeitig vom Menschen aufgenommen werden? Und inwiefern gehen mögliche Kombinationswirkungen in die Risikobewertung mit ein?

In unserem Presseseminar greifen wir diese Themen anhand von Beispielen aus dem Human-Biomonitoring auf. Exzellente Vertreter aus Forschung, Medizin, Industrie und Verwaltung informieren Sie und stellen sich dem Dialog.

Wir würden uns freuen, Sie am 19. Februar 2008 in Frankfurt am Main begrüßen zu dürfen!

Das Programm der Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung finden Sie unter: http://www.helmholtz-muenchen.de/infostelle-humanbiomonitoring/veranstaltungen1-08.php

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Dr. Monika Gödde
Informationsstelle Human-Biomonitoring
Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
email: infostelle-hbm@helmholtz-muenchen.de
Tel.: 089/3187-2295
Fax: 089/3187-3324
Die Informationsstelle "Human-Biomonitoring" wird aus Mitteln des Verbandes der Chemischen Industrie e. V. gefördert. Inhaltlich verantwortlich ist das Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt.

Michael van den Heuvel | idw
Weitere Informationen:
http://www.helmholtz-muenchen.de/infostelle-humanbiomonitoring/veranstaltungen1-08.php

Weitere Berichte zu: Kombinationswirkung Niedrigexposition

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics