Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Öffnung der Vierten Dimension

03.11.2005


Forscher definiert Physik der Photonen neu

... mehr zu:
»Partikel »Photon »Physik

Der Schlüssel zum Verständnis der Dritten Dimension liegt nach Meinung des deutschen Forschers Giselher Grosskopf in der Vierten Dimension. Unter Einbeziehung dieser Vierten Dimension wird es möglich die wesentlichen Zusammenhänge des Universums zu verstehen. Ein Schlüsselpunkt ist für den Forscher dabei zum Angelpunkt seiner Theorie geworden: Er hat die Photonen genauer unter die Lupe genommen.

"Vor acht Jahren hörte ich einen Vortrag eines Atomwissenschaftlers über Photonen im Zusammenhang mit Einsteins Theorien. Der Wissenschaftler erklärte das Licht als Welle, das bei der geringsten störenden Beeinflussung jedoch als Partikel auftritt", so Grosskopf. Der Forscher fasste seine Aussage mit den Worten "Man könne sagen, wenn man ein Photon nur ansieht, reagiert es nicht mehr als Welle, sondern als Partikel" zusammen. Für Grosskopf ergab sich daraus ein unzulässiger Schluss: "Wenn Naturwissenschaftler zu Mystikern werden, ist Vorsicht geboten." Es dränge sich der Verdacht auf, dass auch die Wissenschaftler keine Erklärungen dafür haben. "Die weitere Aussage, dass bisher kein Mensch ein Photon gesehen hat, veranlasste mich, alle diesbezüglichen Forschungsergebnisse zu sammeln, zu studieren und nach der Analyse unvoreingenommene Schlüsse zu ziehen", erklärt der Wissenschaftler.


Die nun vorgestellte Theorie über die Physik von Photonen führt direkt zu Erklärungen des unendlichen endlichen Universums, des Big Bang (einschließlich der Inflation des Universums), des Endes des Universums als Gravitations-Kollaps, von Photon Tunneling, von Dark Matter, von Black Holes und dem Grund warum Licht strahlt, so Grosskopf, der davon ausgeht, dass Photons in der Richtungsebene des Lichts pulsieren. "Wenn es daran gehindert wird, leuchtet es nicht mehr", meint der Experte. "Die Einbeziehung der vierten Dimension dient damit zur Erklärung der Physik der dritten Dimension", erklärt Grosskopf. Die Variation der Einstein’schen Formel E=m(c+x)(c-x) bringt eine Variabilität im subatomaren Bereich wie sie bisher nicht vorhanden war.

Damit führt Grosskopf zahlreiche gängige Modelle ad absurdum. Dazu zählt etwa die Theorie der "Superstrings". Superstrings (Fäden) sind so kleine Teilchen, dass sie nahezu als zweidimensionale Einheiten existieren. Das heißt, ihre Dicke ist praktisch Null. Damit wollten die Wissenschaftler die Ereignisse der Dritten Dimension erklären. Grosskopf hält diese Theorie für falsch. Auch die Lösung des so genannten "Großvater Paradoxon" - jemand reist in die Vergangenheit und tötet seinen Großvater bevor er die Großmutter kennenlernte - durch "Paralleluniversen" sei abzulehnen. Vielmehr sieht der Physiker nicht die Existenz solcher paralleler Universen, sondern einen Status als Reisender, der in die Geschichte nicht eingreifen kann, weil er sozusagen nur über eine reduzierte Kraft verfügt.

Aussender: Dr. Giselher GROSSKOPF
Ansprechpartner: Giselher Grosskopf
email: UniversumVerum@aol.com
Tel. +1/239 254 1674

Dr. Giselher GROSSKOPF | pressetext.deutschland

Weitere Berichte zu: Partikel Photon Physik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Bereit für neue Turbulenzen
01.03.2017 | Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

nachricht Am Rand der Galaxie
01.03.2017 | ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik