Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Innovations, Solutions, Efficiency" auf der LIGNA HANNOVER

22.03.2012
ligna.career - der Treffpunkt für Nachwuchs und Karriere
- Fokusthemen: Leichtbau, Fenster und Bioenergie aus Holz
- Optimierte Geländebelegung schafft besseren Rundlauf
- Frühbucherrabatt läuft noch bis zum 31. Mai 2012
Mit innovativen und effizienten Lösungen präsentiert sich die LIGNA vom 6. bis 10. Mai 2013 unter dem Motto "Making more out of wood: Innovations, Solutions, Efficiency" in Hannover. Die weltweit bedeutendste Messe für die Holz be- und verarbeitende Industrie vereint die Kernbereiche Industrie und Handwerk, Forstwirtschaft und Forsttechnik sowie Bioenergie aus Holz und ist damit in der horizontalen Ausrichtung einzigartig. Sie steht für höchste Internationalität und Professionalität. Alle Weltmarktführer sind hier vertreten.

ligna.career - der Treffpunkt für Nachwuchs und Karriere auf der LIGNA Die demografische Entwicklung und der daraus resultierende Fachkräftemangel stellen Unternehmen der Forst- und Holzindustrie vor enorme Herausforderungen. "Mit 'ligna.career' schaffen wir erstmalig auf der Messe eine Karriereplattform über alle Angebotsbereiche hinweg. Auf einer Sonderpräsentationsfläche wird es ein umfangreiches Programm rund um Karriere und Nachwuchs in Forst und Holz geben.

Interessante Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops, aber auch Bewerbertrainings werden täglich auf der Messe geboten. Informieren kann man sich auch über die Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Branche", sagt Alexander Wurst, Geschäftsbereichsleiter Internationale Messen bei der Deutschen Messe AG, Hannover. Unter www.facebook.com/ligna.career gibt es bereits die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen.

Fokusthemen Leichtbau, Fenster und Bioenergie aus Holz

Mit einem verstärkten Fokus auf die Bereiche Leichtbau, Fenster sowie Bioenergie aus Holz wird die LIGNA im kommenden Jahr Akzente setzen und wieder ihrem Ruf als Neuheitenmesse gerecht werden. Für den Bereich Leichtbau wird es in Halle 17 eine Sonderpräsentationsfläche mit integriertem Vortragsforum geben. Damit wird die erfolgreiche Premiere der Vorveranstaltung "Leichtbau in der Möbelindustrie und im Innenausbau" fortgesetzt. Geplant ist, eine Fertigungsstraße aufzubauen, die den Prozess der Leichtbau-Möbelfertigung live abbildet. Am Ende der Maschinenstraße kann der Besucher dann das fertige Leichtbau-Möbel begutachten.

Auf der "Handwerk, Holz & mehr", die führende Handwerksmesse für Tischler, Schreiner und Zimmerer innerhalb der LIGNA, wird im kommenden Jahr das Thema Fenster neu positioniert. Wohin der Trend in den nächsten Jahren geht, werden die Exponate der Fensterhersteller deutlich machen: Energieeffizienz ist auch hier das große Thema.

Anbieter von Spezialfenstern sowie Transport, Demontage, Montage, Sanierung und Sicherheit werden auf der LIGNA 2013 ein Thema und zu sehen sein.

In der Bioenergie-Branche ist viel Bewegung. Die hohe Nachfrage nach Bioenergie-Anlagen in der Holzwirtschaft sorgt für innovative Lösungen, die im nächsten Jahr auf der LIGNA zu sehen sein werden.

Von besonderem Interesse ist die Integration von Bioenergie-Anlagen in das Gesamtkonzept eines produzierenden Unternehmens. So hat die Gewinnung von Prozessenergie aus überschüssigem Material in der Holzwerkstoffindustrie eine enorme Bedeutung erlangt. Abfälle aus der Plattenproduktion können heute bereits genutzt werden, um gleichzeitig elektrische Energie und Wärme zu gewinnen. Neu ist hier beispielsweise der Gemeinschaftsstand baden-württembergischer Unternehmen unter dem Motto "Energie trifft Holz", in dessen Rahmen Bioenergie aus Holz, Massivholzverarbeitung, Forschung sowie Förder-,

Mess- und Regeltechnik gezeigt werden.

Handwerk und Möbelindustrie rücken näher zusammen

Eine neue Geländebelegung garantiert 2013 eine optimierte Anbindung des Handwerksbereichs an die Möbelindustrie. Die bisher von der Möbelindustrie belegten Hallen 22 bis 24 ziehen in die größeren Hallen 16 und 17 um. Die bislang dort untergebrachte "Messe in der Messe", die "Handwerk, Holz & mehr", zieht in die Hallen 11, 14 und 15 um. Die Aussteller des Bereiches Zimmerei / Holzbau werden in der Halle 15 ein neues Umfeld erhalten. "Damit wird die 'Handwerk, Holz und mehr' nicht nur kompakter, sondern wir haben damit auch dem Wunsch der Aussteller und Besucher nach einer näheren Anbindung der beiden Bereiche Industrie und Handwerk entsprochen", sagt Alexander Wurst. Die Anbindung an den wichtigen Eingang Nord bleibt bestehen.

Zudem bilden die belegten Hallen der LIGNA so einen geschlossenen Kreis, denn die Hallen des Angebotsschwerpunktes Möbelindustrie rücken näher zusammen. Darüber hinaus wird der besonderen Bedeutung der "Industriellen Oberflächenbearbeitung" in den Hallen 16 und 17 Rechnung getragen. Erstmalig sind die Ausstellungsbereiche für Besucher besonders gekennzeichnet.

Frühbucherrabatt bis 31. Mai 2012

Der aktuelle Anmeldestand für die LIGNA 2013 ist gut. Bereits 80 Prozent der Aussteller hatten nach der jüngsten LIGNA ihre Wiederbeteiligung angekündigt. Viele von ihnen nutzen den Frühbucherrabatt, der noch bis zum 31. Mai 2012 läuft.

Zur LIGNA HANNOVER 2011 präsentierten sich 1 723 Aussteller, davon aus dem Ausland 867 aus 48 Ländern, auf einer Nettofläche von 130 000 Quadratmetern. 88 000 Besucher aus mehr als 90 Ländern, davon mehr als ein Drittel aus dem Ausland, nutzten die Messe zur Kontaktpflege sowie für Geschäftsabschlüsse. Auch 2013 wird ein internationales Angebot industrieller Technologien und Lösungen in Hannover zu sehen sein. Denn auf der LIGNA werden vom 6. bis 10. Mai 2013 technische Weiterentwicklungen, Neuheiten und Trends zuerst gezeigt.

Pressekontakt:
Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Anja Brokjans
Tel.: +49 511 89-31602
E-Mail: anja.brokjans@messe.de

Anja Brokjans | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.ligna.de/presseservice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics