Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktneuheit - DIAHON und CIPRO präsentieren auf der AMB 14: Honen mit Xstep & coolEX by CXpert

09.09.2014

Honen auf Werkzeugmaschinen leicht gemacht

Lernen Sie auf der AMB 2014 in Stuttgart die neueste Innovation in der Honbearbeitung kennen.

Wir, die DIAHON Werkzeuge GmbH & Co. KG mit Sitz in Filderstadt/Stuttgart und die CIPRO GmbH mit Sitz in Saarlouis, begrüßen Sie zur Vorstellung eines gemeinsamen Entwicklungsprojekts: CIPRO bietet mit Xstep by CXpert und coolEX by CXpert die weltweit erste Funktionalität in einem CAM-System, die es ermöglicht Honbearbeitungszyklen parametrisch zu programmieren, zu simulieren und dies mit anschließender parametrischer NC-Ausgabe an die Werkzeugmaschine zu verbinden.

So können Bearbeitungszentren (BAZ) zum weggesteuerten (Xstep) und kraftgesteuerten (coolEX) Honen eingesetzt werden. Daraus ergeben sich enorme wirtschaftliche und qualitative Vorteile.  

  • Kleinere und mittlere Serien bis hin zur Großserie können nun in einer Aufspannung auf dem Bearbeitungszentrum vorbearbeitet und gehont werden

  • Genauigkeits- und Zeitverluste durch Umspannen werden vermieden

  • Durch die prozessbedingten geringen Honaufmaße verkürzen sich zudem die Durchlaufzeiten.  

  • Kostenreduktion für den gesamten Prozess. 

Um die externe Programmierung des BAZ zu vereinfachen, entwickelten DIAHON und CIPRO parametrisch gesteuerte Maschinenzyklen basierend auf den Technologien von Xstep und coolEX, die nahtlos in Edgecam implementiert werden können.

Auf der diesjährigen AMB in Stuttgart präsentiert DIAHON gemeinsam mit CIPRO das Thema "Hontechnik für Bearbeitungszentren".

Auf einem horizontalen Bearbeitungszentrum H2000 der Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH werden die kühlmittelaufweitenden Hon-Technologien coolEX, coolEXact und coolEX float, sowie die schrittmechanisch gesteuerten Hon-Technologien Xstep und die Festdorn-Honbearbeitung live präsentiert. Erleben Sie dabei die jeweiligen Vorteile direkt an praxisnahen Beispielen u.a. durch Vorführung am Zylinder-Kurbel-Gehäuse, an Pleuelstangen und Steuergehäusen.

Sie finden uns auf der AMB Stuttgart an folgenden Standorten: 

DIAHON & CIPRO: Halle 8 | Stand A54 

CIPRO: Halle 4 | Stand 4C56 

Für eine Terminvereinbarung schreiben Sie uns gerne an info@cipro-gmbh.com mit Betreff AMB Stuttgart.

Über CIPRO:

Die CIPRO GmbH versteht sich als Prozesslieferant mit einem neu eingeführten Konzept zur Steuerung von Prozessen für die Fertigungsindustrie. In enger Abstimmung mit den, am Fertigungsprozess beteiligten, Partnern werden die Vorteile der Vorab-Simulation des kompletten Prozessablaufes anhand des Werkzeuges Edgecam, CAM-Software dargestellt. Diese gilt es dann im weiteren Verlauf innerhalb der Umsetzung der realen Anforderungen in der Zerspanung zu verbinden, welches eines der CIPRO-Spezialgebiete ist.  www.cipro-gmbh.com

Ansprechpartner für Journalistenanfragen:

Red Nugget Communications S.L.

Janek Andre

Tel: 00491743269180

j.andre@rednugget.com

www.rednugget.com

Nina Wollny | CIPRO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive

Nanoinjektion steigert Überlebensrate von Zellen

22.02.2017 | Physik Astronomie