Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präsentation auf der ITB 2014: Destination Brand goes digital

27.02.2014

Wandern, Reiten oder doch eher Kulinarik? In welchen touristischen Themen sind deutsche Reiseziele stark bei ihren Zielgruppen? Wo stehen deutsche Reiseziele und die von ihnen vermarkteten Urlaubsthemen im Konkurrenzumfeld?

Diese und viele weitere Fragen konnten sich Destinationsmanager seit 2010 erstmals mit Hilfe der vom Institut für Management und Tourismus (IMT) herausgegebenen Studie „Destination Brand 10 - Die Themenkompetenz deutscher Reiseziele“ beantworten. Neben der Wiederholung dieser Studie im Jahr 2013, untersucht nun „Destination Brand 13 – digital“ erstmals zusätzlich die Themenkompetenz 137 deutscher und 33 internationaler Reiseziele im Internet.

Ziel dieses zusätzlichen, digitalen Moduls in der Destination Brand-Studienreihe ist die Ermittlung der Themenkompetenz einzelner Urlaubsziele auf Basis von Suchanfragen im Internet.

Es wird hierbei untersucht, welche Themenfelder in Verbindung mit der jeweiligen Destination (ungestützt) gesucht werden. Analog zur Destination Brand Studie wird ein Vergleich der Destinationen untereinander ermöglicht und aufgezeigt, welches Reiseziel bezogen auf ein Thema wie z.B. Wandern, Reiten oder Kulinarik in der öffentlichen Wahrnehmung derzeit dominant ist.

„Die Analyse der Suchanfragen in Online-Suchmaschinen eignet sich besonders gut um die digitale Themenkompetenz einer Destination aufzuzeigen“ so Florian Bauhuber, Geschäftsführer von Tourismuszukunft – Institut für eTourismus. Mit der dargestellten Methode können die Themen abgebildet werden, die von im Internet Suchenden spontan und ungestützt mit einem Reiseziel in Verbindung gebracht werden.

„Die Studie zur digitalen Themenkompetenz ist die logische Ergänzung zur bisher in der Studienreihe gemessenen bevölkerungsrepräsentativen Themeneignung“ erklärt Prof. Dr. Bernd Eisenstein, Leiter des Instituts für Management und Tourismus und Herausgeber der Destination Brand-Studienreihe.

Die Methodik der Studie setzt bei der Reiseinspiration und der damit verbundenen Informationssuche an. „Das macht die Analyse besonders für die operative Marketingarbeit wertvoll“ so Eisenstein weiter.

„Destination Brand 13 – digital“ wurde erstmals durchgeführt vom Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste in Heide in Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft – Institut für eTourismus. Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 49 Urlaubsarten bzw. -aktivitäten für 170 deutsche und ausländische Reiseziele berücksichtigt. Für alle Reiseziele wurde die Themeneignung für „Gesundheit“, „Kulinarik“, „Kultur“, „Natur“ und „Wellness“ analysiert. Zusätzlich können je Destination aus dem umfassenden Themenportfolio fünf weitere Themen gewählt werden. Der Untersuchungszeitraum umfasst das Kalenderjahr 2013.

Die ersten ausgewählten Ergebnisse der Studie werden auf der diesjährigen Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin im Rahmen einer öffentlichen Präsentation vorgestellt: „Wandern, Reiten oder doch eher Kulinarik? DestinationBrand 13 – digital untersucht erstmals die Themenkompetenz deutscher und ausländischer Reiseziele im Internet“ (07.03.2014; 15.00 Uhr, Salon 21, ICC).

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.destination-brand.de

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Prof. Dr. Bernd Eisenstein / Dipl.-Kffr.(FH) S. Müller M.A.
Fachhochschule Westküste

Institut für Management und Tourismus (IMT)
Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide
Tel.: 0481 8555 566
Fax 0481 8555 121
Email: imt@fh-westkueste.de

Michael Engelbrecht | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Brand Destination FHW ITB Management Studie Technik Westküste Wirtschaft eTourismus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik