Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präsentation auf der ITB 2014: Destination Brand goes digital

27.02.2014

Wandern, Reiten oder doch eher Kulinarik? In welchen touristischen Themen sind deutsche Reiseziele stark bei ihren Zielgruppen? Wo stehen deutsche Reiseziele und die von ihnen vermarkteten Urlaubsthemen im Konkurrenzumfeld?

Diese und viele weitere Fragen konnten sich Destinationsmanager seit 2010 erstmals mit Hilfe der vom Institut für Management und Tourismus (IMT) herausgegebenen Studie „Destination Brand 10 - Die Themenkompetenz deutscher Reiseziele“ beantworten. Neben der Wiederholung dieser Studie im Jahr 2013, untersucht nun „Destination Brand 13 – digital“ erstmals zusätzlich die Themenkompetenz 137 deutscher und 33 internationaler Reiseziele im Internet.

Ziel dieses zusätzlichen, digitalen Moduls in der Destination Brand-Studienreihe ist die Ermittlung der Themenkompetenz einzelner Urlaubsziele auf Basis von Suchanfragen im Internet.

Es wird hierbei untersucht, welche Themenfelder in Verbindung mit der jeweiligen Destination (ungestützt) gesucht werden. Analog zur Destination Brand Studie wird ein Vergleich der Destinationen untereinander ermöglicht und aufgezeigt, welches Reiseziel bezogen auf ein Thema wie z.B. Wandern, Reiten oder Kulinarik in der öffentlichen Wahrnehmung derzeit dominant ist.

„Die Analyse der Suchanfragen in Online-Suchmaschinen eignet sich besonders gut um die digitale Themenkompetenz einer Destination aufzuzeigen“ so Florian Bauhuber, Geschäftsführer von Tourismuszukunft – Institut für eTourismus. Mit der dargestellten Methode können die Themen abgebildet werden, die von im Internet Suchenden spontan und ungestützt mit einem Reiseziel in Verbindung gebracht werden.

„Die Studie zur digitalen Themenkompetenz ist die logische Ergänzung zur bisher in der Studienreihe gemessenen bevölkerungsrepräsentativen Themeneignung“ erklärt Prof. Dr. Bernd Eisenstein, Leiter des Instituts für Management und Tourismus und Herausgeber der Destination Brand-Studienreihe.

Die Methodik der Studie setzt bei der Reiseinspiration und der damit verbundenen Informationssuche an. „Das macht die Analyse besonders für die operative Marketingarbeit wertvoll“ so Eisenstein weiter.

„Destination Brand 13 – digital“ wurde erstmals durchgeführt vom Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste in Heide in Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft – Institut für eTourismus. Im Rahmen der Studie wurden insgesamt 49 Urlaubsarten bzw. -aktivitäten für 170 deutsche und ausländische Reiseziele berücksichtigt. Für alle Reiseziele wurde die Themeneignung für „Gesundheit“, „Kulinarik“, „Kultur“, „Natur“ und „Wellness“ analysiert. Zusätzlich können je Destination aus dem umfassenden Themenportfolio fünf weitere Themen gewählt werden. Der Untersuchungszeitraum umfasst das Kalenderjahr 2013.

Die ersten ausgewählten Ergebnisse der Studie werden auf der diesjährigen Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin im Rahmen einer öffentlichen Präsentation vorgestellt: „Wandern, Reiten oder doch eher Kulinarik? DestinationBrand 13 – digital untersucht erstmals die Themenkompetenz deutscher und ausländischer Reiseziele im Internet“ (07.03.2014; 15.00 Uhr, Salon 21, ICC).

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.destination-brand.de

Verantwortlich für diesen Pressetext:

Prof. Dr. Bernd Eisenstein / Dipl.-Kffr.(FH) S. Müller M.A.
Fachhochschule Westküste

Institut für Management und Tourismus (IMT)
Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide
Tel.: 0481 8555 566
Fax 0481 8555 121
Email: imt@fh-westkueste.de

Michael Engelbrecht | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Brand Destination FHW ITB Management Studie Technik Westküste Wirtschaft eTourismus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise