Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medizinische Informatik präsentiert sich erstmals auf der 4. conhIT in Berlin

18.03.2011
- Deutschlands bedeutendste Branchenmesse für Healthcare IT: 5. bis 7. April 2011
- Medizinische Informatik: Gemeinsames Angebot der Universität Heidelberg und Hochschule Heilbronn

Der Studiengang Medizinische Informatik Heidelberg/Heilbronn präsentiert sich in diesem Jahr erstmals auf der 4. conhIT, der bedeutendsten Branchenmesse für Healthcare IT. Vom 5. bis 7. April 2011 wird auf dem Berliner Messegelände gezeigt, wie IT-Lösungen helfen, die Effizienz und Qualität in der Gesundheitsversorgung zu verbessern.

Neben der eigentlichen Industriemesse finden ein Kongress – die so genannte Akademie – und Networking-Events statt. Der Studiengang Medizinische Informatik, ein gemeinsames Angebot der Exzellenzuniversität Heidelberg und der Hochschule Heilbronn, ist mit einem eigenen Stand im Hochschulpavillon vertreten. Neben dem Bachelor- und Masterstudiengang werden auch Projekte von Professoren, Assistenten und Studierenden vorgestellt, um Interessierten einen Einblick in Forschung und Lehre der Medizinischen Informatik zu gewähren.

„Keine Frage, die Gesundheitswirtschaft boomt und ohne Informatik ist die moderne Medizin heute nicht mehr denkbar“, fasst Prof. Christian Fegeler von der Hochschule Heilbronn die glänzenden Zukunftsaussichten der MI-Absolventen zusammen. „Unser Studiengang ist der älteste Europas in diesem Bereich und gilt in der Branche – nicht nur aufgrund seiner engen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis – als einer der führenden. Mit unserer Präsenz in Berlin möchten wir diese Position weiter stärken und gleichzeitig für neue Studierende werben.“ Informationen zur conhiT unter www.conhit.de.

Fachbranche und Unternehmen stellen sich vor – Studierende knüpfen Kontakte
Im Hochschulpavillon der Branchenmesse conhIT besteht die Möglichkeit, sich intensiv über Ausbildungsangebote im Bereich Gesundheitswesen und Informatik informieren. Auch können Kontakte zu Unternehmen – also späteren Arbeitgebern – sowie weiteren Einrichtungen der Fachbranche geknüpft werden. Als besonderes Highlight für den Nachwuchs findet im Rahmen der Networking-Events am 6. April der „conhIT-Karrieretag“ mit speziellen Veranstaltungen zum Thema Ausbildung im Bereich Gesundheitswesen und IT statt. Das Programm umfasst unter anderem einen „Karriere-Workshop“ und den „Speakerscorner“ (Karriereforum), auf dem sich Unternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, wie beispielsweise Krankenhäuser, als Arbeitgeber vorstellen. Für Schulklassen kann der Eintritt zum Karrieretag nach vorheriger Anmeldung per E-Mail wesentlich ermäßigt werden. Am letzten Tag der conhIT steht für MI-Studierende eine besondere Art der praktischen Fortbildung auf dem Programm: Sie besuchen das IT-Ressort von „Vivantes - Netzwerk für Gesundheit“, dem größten kommunalen Krankenhauskonzern Deutschlands, um hautnah in der Praxis die Anforderungen, den Einsatz und die Anwendung von IT im Gesundheitswesen vor Ort kennen zu lernen.
Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit 6.400 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 42 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Weitere Informationen und Studienberatung: Prof. Dr. Christian Fegeler, Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Straße 39, 74074 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-493, E-Mail: cfegeler@hs-heilbronn.deInternet: www.mi.hs-heilbronn.de

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,E-Mail: wesener@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de

Heike Wesener | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-heilbronn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics