Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsfähige sichere Koppelrelais in nur 6 mm Baubreite

15.06.2015

Besuchen Sie uns auf der Achema:
15.06. - 19.06.2015
Frankfurt am Main
Halle 11.1 (Obergeschoss), Stand A27

Die neuen Sicherheitsmodule PSRmini von Phoenix Contact sind die weltweit schmalsten Sicherheitsrelais mit der Leistung eines großen Sicherheitsrelais.

Konzentriert auf 6 mm Baubreite bieten sie hohe Sicherheit aufgrund zwangsgeführter Kontakte. Für den Anwender bedeuten diese schmalen Module einen geringeren Platzbedarf von bis zu 70 Prozent.

Durch das umfangreiche Test- und Zulassungspaket lassen sich die Module flexibel auch in Anwendungen und Umgebungen nutzen, die über den Standard hinausgehen. Beispiele hierfür sind die G3-Konformität nach ISA S71.04-1985 für den Einsatz in besonders korrosiven Atmosphären oder die IECEx-Zertifizierung, welche den dezentralen Aufbau einer Applikation bis in die Ex-Zone 2 erleichtert.

Die normativ vorgeschriebenen Wiederholungsprüfungen in einer prozesstechnischen Anlage lassen sich auf einfache Weise visuell, also direkt am Gerät durchführen. Damit entfallen aufwendige, manuelle Messungen, welche derzeit bei der Nutzung von Standardrelais, die nicht nach EN 50205 zwangsgeführt sind, oftmals notwendig sind.

Bei gängigen sicheren Steuerungs¬systemen lässt sich darüber hinaus die Überwachung der Ansteuerung des Koppelmoduls im Fehlerfall beeinflussen, so dass die Wiederholungsprüfung, der sogenannte Proof-Test, quasi vollautomatisiert ausgeführt werden kann.

Dieses steigert die Effizienz, da die Stillstandzeit reduziert werden kann, ohne dass sie dabei einen zusätzlichen Aufwand für benötigte Hardware oder Installation verursacht.

Die kompakte Bauform der Sicherheitsmodule wird durch die neu entwickelte Relaistechnologie von Phoenix Contact möglich. Basis ist ein schmales, leistungsfähiges und zwangsgeführtes Elementarrelais, welches sich durch geringen Platzbedarf, niedrigen Energieverbrauch und hohe Systemverfügbarkeit auszeichnet. Obwohl es nur eine Baubreite von 6 mm aufweist, hat es die gleichen Leistungsdaten wie klassische Elementarrelais mit Zwangsführung gemäß EN 50205.

Das Elementarrelais besteht aus einem Schließer- und einem Öffnerkontakt und eignet sich für einen modularen Applikationsaufbau. Um der geforderten Fertigungsgenauigkeit hinsichtlich der hohen Qualitätsansprüche gerecht zu werden, wird das Elementarrelais mit all seinen Einzelheiten komplett bei Phoenix Contact gefertigt.

Durch die Bereitstellung der 6mm Module mit nur einem Freigabekontaktm ist es möglich, Applikationen unter neuen, optimierten Kosten-Nutzen-Bedingungen aufzubauen. Mittels der Termination Carrier besteht ebenfalls die Möglichkeit, Systemverkabelungslösungen für eine schnelle, fehlerfreie Inbetriebnahme und Anbindung ins Feld zu nutzen. Das vollständige Produktprogramm der Sicherheitsrelais PSRmini setzt sich aus 28 Artikeln für den Maschinenbau und die Prozessindustrie zusammen.

PHOENIX CONTACT
GmbH & Co. KG

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Flachsmarktstraße 8
D-32825 Blomberg

+49 (0) 52 35 / 3-4 12 40

Eva von der Weppen | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.phoenixcontact.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik