Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Labor der Zukunft e.V. stellt sich auf der MEDTEC vor

26.05.2014

Der Verein Labor der Zukunft e.V. hat das Ziel, die Entwicklung und Standardisierung innovativer Labortechnologien ideell und beratend zu unterstützen. Dabei soll neben den technologischen Komponenten der analytischen Instrumente und diagnostischen Geräte die gesamte vertikale Wertschöpfungskette im Laborbau ganzheitlich betrachtet werden: Von der handwerklichen Erstellung über die wissenschaftliche Ausstattung und Analyse bis zur Interpretation der Messergebnisse.

Der Verein Labor der Zukunft e.V. entwickelte sich aus einer Technologieinitiative gleichen Namens des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik. Diese wurde seit dem Jahr 2010 von der saarländischen Landesregierung unterstützt und gefördert.

Hier arbeitete das Fraunhofer IBMT zunächst mit Partnern aus der innovationsstarken saarländischen Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Medizin- und Labortechnik zusammen. Schnell wurden aber auch überregionale Kontakte geknüpft und die Initiative international bekannt gemacht.

Der Verein Labor der Zukunft e.V. versucht integrativ alle Aspekte moderner Laboratorien zu vereinen und richtet sich an potenzielle Mitglieder aus dem kompletten Feld der Labortechnologie: Von der handwerklichen Erstellung des Laborumfeldes bis hin zur Analysetechnologie.

Der noch junge Verein wurde am 3. Februar 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Sulzbach/Saar. Gründungsmitglieder sind neben dem Fraunhofer IBMT und der Staatskanzlei des Saarlandes die Handwerkskammer des Saarlandes, das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMa), die Firmen CETECOM ICT Services, Woll Maschinenbau, BioKryo und Medizinisches Versorgungszentrum Saar sowie EBV Elektronik Bischoff+Scheck und Tecan Deutschland. Auf der MEDTEC 2014 stellt mit der Thiemt GmbH auch das jüngste Vereinsmitglied bei der ersten Messepräsenz der Zukunft e.V. aus.

MEDTEC Europe 2014, Stuttgart
3. – 5. Juni 2014
Halle 3, Stand 3E25

Zentralexponat
Mobiles epidemiologisches Labor | Fraunhofer IBMT

Einzelexponate
Biobank für Forschung und Therapie | BioKryo GmbH
Drahtlose Sensoren für die Medizintechnik | EBV GmbH
Laborplanung und -bau | Thiemt GmbH
Ultraschallbasierte Füllstandmessung | Fraunhofer IBMT
Mobiles Universal-Probenlesegerät | Soventec GmbH und Fraunhofer IBMT
HydroSpeed Plate Washer und OEM-Module | Tecan Deutschland GmbH
Materialschleuse für hochinfektiöse Laborproben | Woll Maschinenbau GmbH

Kurzinfo zu den Einzelausstellern

BioKryo GmbH, Industriestr. 5, 66280 Sulzbach
Dr. Vincent von Walcke-Wulffen, +49.6897.952.86.96, kontakt@biokryo.de, www.biokryo.de
Biobank für Forschung und Therapie. Die BioKryo lagert wertvolle biologische Proben für Anwendungen in Forschung, Diagnostik und Therapie. BioKryo vereint innovative Standards zur Langzeitlagerung von Bio- und Kryoproben mit zukunftsweisenden Lösungen sowie passgenauem Service und Beratung.

EBV Elektronik, Im Technologiepark 2-8, 85586 Poing
Markus Theis, +49.6122.8088.60, markus.theis@ebv.com
EBV Elektronik ist der führende Halbleiterspezialist in Europa. EBV pflegt eine erfolgreiche Strategie der persönlichen Kundenbindung in Verbindung mit besten Services und verfügt über 61 Niederlassungen in 28 Ländern in EMEA (Europe ­ Middle East ­ Africa).

Fraunhofer IBMT, Ensheimer Str. 48, 66386 St. Ingbert
Annette Maurer, +49.6894.980.0, info@ibmt.fraunhofer.de, www.ibmt.fraunhofer.de
Das Fraunhofer IBMT versteht sich als Gerätehersteller und Technologieentwickler. Seit 1987 ist das IBMT Partner der Wirtschaft bei Problemlösungen in den Gebieten Biomedizin-/Medizintechnik, Biotechnologie, Kryotechnologie, Gesundheitstelematik, Umwelttechnik, (mobile) Labortechnologien, Prozessautomatisierung und -überwachung.

Soventec GmbH, Hauptstr. 49, 24867 Danneberg
Kai Diercks, +49.4621.99.55.55, info@soventec.de, www.soventec.de
soventec ist ein Softwareentwicklungshaus mit Entwicklungsprozessen, die nach der Norm ISO 13485 - Qualitätsmanagement für Medizinprodukte - zertifiziert sind. Seit mehr als 13 Jahren ist soventec zuverlässiger Partner für Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen im Laborautomationsumfeld in Medizintechnik und Life Sciences. soventec ist außerdem Anbieter der Labor-Software Lab OS®, die Laborprozesse elektronisch dokumentiert, Laborgeräte automatisiert, den Benutzer führt und Proben aus Biobanken weltweit qualitätssicher verwaltet. 

Tecan Deutschland, Werner-von-Siemens-Str. 23, 74564 Crailsheim
Heribert Hess, +49.7951.9417683, heribert.hess@tecan.com, www.tecan.com
Tecan ist ein weltweit führender Anbieter von Laborinstrumenten und Automatisierungs-lösungen für Laboratorien im Life-Science-Bereich (Biopharma, Forensik und Klinische Diagnostik) ausgerichtet auf Enduser und OEM Kunden.

Thiemt GmbH, Giselherstrasse 7, 44319 Dortmund
Holger Schmidt, +49.231.9120010, info@thiemt.com, www.thiemt.com
THIEMT plant und realisiert kleine und große Labore, mit oder ohne Gebäude. Angeboten wird je nach Bedarf die Laborfachplanung oder auch die Generalplanung inkl. Gebäude- und Haustechnik. Je nach Projekt und Kundenwunsch begleitet THIEMT das Projekt als unabhängiger Planer oder realisiert es in einer Arbeitsgemeinschaft. Dabei übernimmt THIEMT das Projektmanagement sowie als Systemlieferant die Lieferung und Installation von Labormöbeln und Laborgeräten.

Woll Maschinenbau GmbH, Krughütter Str. 93, 66128 Saarbrücken
Karl-Josef Schmitt, +49 681 970240, info@woll-maschinenbau.de, www.woll-maschinenbau.de
WOLL Maschinenbau entwickelt, fertigt und liefert weltweit Sondermaschinen, Montagelinien und Produktionsanlagen in höchster Präzision und Termintreue. Maßgeschneiderte innovative Lösungen, umgesetzt in modernsten Produktionsanlagen, in zertifizierter Qualität (DIN EN ISO 9001:2000), garantieren unseren Kunden hohe Wirtschaftlichkeit bei maximaler Prozesssicherheit. Von der Projektskizze bis zur Inbetriebnahme kommt alles aus einer Hand.

Kontakt
Daniel Schmitt
Telefon: +49 (0) 6894 – 980 120
info@labor-der-zukunft.com

Labor der Zukunft
c/o Fraunhofer IBMT
Industriestr. 5
66280 Sulzbach/Saar

Weitere Informationen:

http://labor-der-zukunft.com
http://labor-der-zukunft.org

Annette Maurer | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie