Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Labor der Zukunft e.V. stellt sich auf der MEDTEC vor

26.05.2014

Der Verein Labor der Zukunft e.V. hat das Ziel, die Entwicklung und Standardisierung innovativer Labortechnologien ideell und beratend zu unterstützen. Dabei soll neben den technologischen Komponenten der analytischen Instrumente und diagnostischen Geräte die gesamte vertikale Wertschöpfungskette im Laborbau ganzheitlich betrachtet werden: Von der handwerklichen Erstellung über die wissenschaftliche Ausstattung und Analyse bis zur Interpretation der Messergebnisse.

Der Verein Labor der Zukunft e.V. entwickelte sich aus einer Technologieinitiative gleichen Namens des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik. Diese wurde seit dem Jahr 2010 von der saarländischen Landesregierung unterstützt und gefördert.

Hier arbeitete das Fraunhofer IBMT zunächst mit Partnern aus der innovationsstarken saarländischen Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Medizin- und Labortechnik zusammen. Schnell wurden aber auch überregionale Kontakte geknüpft und die Initiative international bekannt gemacht.

Der Verein Labor der Zukunft e.V. versucht integrativ alle Aspekte moderner Laboratorien zu vereinen und richtet sich an potenzielle Mitglieder aus dem kompletten Feld der Labortechnologie: Von der handwerklichen Erstellung des Laborumfeldes bis hin zur Analysetechnologie.

Der noch junge Verein wurde am 3. Februar 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Sulzbach/Saar. Gründungsmitglieder sind neben dem Fraunhofer IBMT und der Staatskanzlei des Saarlandes die Handwerkskammer des Saarlandes, das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMa), die Firmen CETECOM ICT Services, Woll Maschinenbau, BioKryo und Medizinisches Versorgungszentrum Saar sowie EBV Elektronik Bischoff+Scheck und Tecan Deutschland. Auf der MEDTEC 2014 stellt mit der Thiemt GmbH auch das jüngste Vereinsmitglied bei der ersten Messepräsenz der Zukunft e.V. aus.

MEDTEC Europe 2014, Stuttgart
3. – 5. Juni 2014
Halle 3, Stand 3E25

Zentralexponat
Mobiles epidemiologisches Labor | Fraunhofer IBMT

Einzelexponate
Biobank für Forschung und Therapie | BioKryo GmbH
Drahtlose Sensoren für die Medizintechnik | EBV GmbH
Laborplanung und -bau | Thiemt GmbH
Ultraschallbasierte Füllstandmessung | Fraunhofer IBMT
Mobiles Universal-Probenlesegerät | Soventec GmbH und Fraunhofer IBMT
HydroSpeed Plate Washer und OEM-Module | Tecan Deutschland GmbH
Materialschleuse für hochinfektiöse Laborproben | Woll Maschinenbau GmbH

Kurzinfo zu den Einzelausstellern

BioKryo GmbH, Industriestr. 5, 66280 Sulzbach
Dr. Vincent von Walcke-Wulffen, +49.6897.952.86.96, kontakt@biokryo.de, www.biokryo.de
Biobank für Forschung und Therapie. Die BioKryo lagert wertvolle biologische Proben für Anwendungen in Forschung, Diagnostik und Therapie. BioKryo vereint innovative Standards zur Langzeitlagerung von Bio- und Kryoproben mit zukunftsweisenden Lösungen sowie passgenauem Service und Beratung.

EBV Elektronik, Im Technologiepark 2-8, 85586 Poing
Markus Theis, +49.6122.8088.60, markus.theis@ebv.com
EBV Elektronik ist der führende Halbleiterspezialist in Europa. EBV pflegt eine erfolgreiche Strategie der persönlichen Kundenbindung in Verbindung mit besten Services und verfügt über 61 Niederlassungen in 28 Ländern in EMEA (Europe ­ Middle East ­ Africa).

Fraunhofer IBMT, Ensheimer Str. 48, 66386 St. Ingbert
Annette Maurer, +49.6894.980.0, info@ibmt.fraunhofer.de, www.ibmt.fraunhofer.de
Das Fraunhofer IBMT versteht sich als Gerätehersteller und Technologieentwickler. Seit 1987 ist das IBMT Partner der Wirtschaft bei Problemlösungen in den Gebieten Biomedizin-/Medizintechnik, Biotechnologie, Kryotechnologie, Gesundheitstelematik, Umwelttechnik, (mobile) Labortechnologien, Prozessautomatisierung und -überwachung.

Soventec GmbH, Hauptstr. 49, 24867 Danneberg
Kai Diercks, +49.4621.99.55.55, info@soventec.de, www.soventec.de
soventec ist ein Softwareentwicklungshaus mit Entwicklungsprozessen, die nach der Norm ISO 13485 - Qualitätsmanagement für Medizinprodukte - zertifiziert sind. Seit mehr als 13 Jahren ist soventec zuverlässiger Partner für Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen im Laborautomationsumfeld in Medizintechnik und Life Sciences. soventec ist außerdem Anbieter der Labor-Software Lab OS®, die Laborprozesse elektronisch dokumentiert, Laborgeräte automatisiert, den Benutzer führt und Proben aus Biobanken weltweit qualitätssicher verwaltet. 

Tecan Deutschland, Werner-von-Siemens-Str. 23, 74564 Crailsheim
Heribert Hess, +49.7951.9417683, heribert.hess@tecan.com, www.tecan.com
Tecan ist ein weltweit führender Anbieter von Laborinstrumenten und Automatisierungs-lösungen für Laboratorien im Life-Science-Bereich (Biopharma, Forensik und Klinische Diagnostik) ausgerichtet auf Enduser und OEM Kunden.

Thiemt GmbH, Giselherstrasse 7, 44319 Dortmund
Holger Schmidt, +49.231.9120010, info@thiemt.com, www.thiemt.com
THIEMT plant und realisiert kleine und große Labore, mit oder ohne Gebäude. Angeboten wird je nach Bedarf die Laborfachplanung oder auch die Generalplanung inkl. Gebäude- und Haustechnik. Je nach Projekt und Kundenwunsch begleitet THIEMT das Projekt als unabhängiger Planer oder realisiert es in einer Arbeitsgemeinschaft. Dabei übernimmt THIEMT das Projektmanagement sowie als Systemlieferant die Lieferung und Installation von Labormöbeln und Laborgeräten.

Woll Maschinenbau GmbH, Krughütter Str. 93, 66128 Saarbrücken
Karl-Josef Schmitt, +49 681 970240, info@woll-maschinenbau.de, www.woll-maschinenbau.de
WOLL Maschinenbau entwickelt, fertigt und liefert weltweit Sondermaschinen, Montagelinien und Produktionsanlagen in höchster Präzision und Termintreue. Maßgeschneiderte innovative Lösungen, umgesetzt in modernsten Produktionsanlagen, in zertifizierter Qualität (DIN EN ISO 9001:2000), garantieren unseren Kunden hohe Wirtschaftlichkeit bei maximaler Prozesssicherheit. Von der Projektskizze bis zur Inbetriebnahme kommt alles aus einer Hand.

Kontakt
Daniel Schmitt
Telefon: +49 (0) 6894 – 980 120
info@labor-der-zukunft.com

Labor der Zukunft
c/o Fraunhofer IBMT
Industriestr. 5
66280 Sulzbach/Saar

Weitere Informationen:

http://labor-der-zukunft.com
http://labor-der-zukunft.org

Annette Maurer | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten