Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Labor der Zukunft e.V. stellt sich auf der MEDTEC vor

26.05.2014

Der Verein Labor der Zukunft e.V. hat das Ziel, die Entwicklung und Standardisierung innovativer Labortechnologien ideell und beratend zu unterstützen. Dabei soll neben den technologischen Komponenten der analytischen Instrumente und diagnostischen Geräte die gesamte vertikale Wertschöpfungskette im Laborbau ganzheitlich betrachtet werden: Von der handwerklichen Erstellung über die wissenschaftliche Ausstattung und Analyse bis zur Interpretation der Messergebnisse.

Der Verein Labor der Zukunft e.V. entwickelte sich aus einer Technologieinitiative gleichen Namens des Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik. Diese wurde seit dem Jahr 2010 von der saarländischen Landesregierung unterstützt und gefördert.

Hier arbeitete das Fraunhofer IBMT zunächst mit Partnern aus der innovationsstarken saarländischen Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Medizin- und Labortechnik zusammen. Schnell wurden aber auch überregionale Kontakte geknüpft und die Initiative international bekannt gemacht.

Der Verein Labor der Zukunft e.V. versucht integrativ alle Aspekte moderner Laboratorien zu vereinen und richtet sich an potenzielle Mitglieder aus dem kompletten Feld der Labortechnologie: Von der handwerklichen Erstellung des Laborumfeldes bis hin zur Analysetechnologie.

Der noch junge Verein wurde am 3. Februar 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Sulzbach/Saar. Gründungsmitglieder sind neben dem Fraunhofer IBMT und der Staatskanzlei des Saarlandes die Handwerkskammer des Saarlandes, das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZeMa), die Firmen CETECOM ICT Services, Woll Maschinenbau, BioKryo und Medizinisches Versorgungszentrum Saar sowie EBV Elektronik Bischoff+Scheck und Tecan Deutschland. Auf der MEDTEC 2014 stellt mit der Thiemt GmbH auch das jüngste Vereinsmitglied bei der ersten Messepräsenz der Zukunft e.V. aus.

MEDTEC Europe 2014, Stuttgart
3. – 5. Juni 2014
Halle 3, Stand 3E25

Zentralexponat
Mobiles epidemiologisches Labor | Fraunhofer IBMT

Einzelexponate
Biobank für Forschung und Therapie | BioKryo GmbH
Drahtlose Sensoren für die Medizintechnik | EBV GmbH
Laborplanung und -bau | Thiemt GmbH
Ultraschallbasierte Füllstandmessung | Fraunhofer IBMT
Mobiles Universal-Probenlesegerät | Soventec GmbH und Fraunhofer IBMT
HydroSpeed Plate Washer und OEM-Module | Tecan Deutschland GmbH
Materialschleuse für hochinfektiöse Laborproben | Woll Maschinenbau GmbH

Kurzinfo zu den Einzelausstellern

BioKryo GmbH, Industriestr. 5, 66280 Sulzbach
Dr. Vincent von Walcke-Wulffen, +49.6897.952.86.96, kontakt@biokryo.de, www.biokryo.de
Biobank für Forschung und Therapie. Die BioKryo lagert wertvolle biologische Proben für Anwendungen in Forschung, Diagnostik und Therapie. BioKryo vereint innovative Standards zur Langzeitlagerung von Bio- und Kryoproben mit zukunftsweisenden Lösungen sowie passgenauem Service und Beratung.

EBV Elektronik, Im Technologiepark 2-8, 85586 Poing
Markus Theis, +49.6122.8088.60, markus.theis@ebv.com
EBV Elektronik ist der führende Halbleiterspezialist in Europa. EBV pflegt eine erfolgreiche Strategie der persönlichen Kundenbindung in Verbindung mit besten Services und verfügt über 61 Niederlassungen in 28 Ländern in EMEA (Europe ­ Middle East ­ Africa).

Fraunhofer IBMT, Ensheimer Str. 48, 66386 St. Ingbert
Annette Maurer, +49.6894.980.0, info@ibmt.fraunhofer.de, www.ibmt.fraunhofer.de
Das Fraunhofer IBMT versteht sich als Gerätehersteller und Technologieentwickler. Seit 1987 ist das IBMT Partner der Wirtschaft bei Problemlösungen in den Gebieten Biomedizin-/Medizintechnik, Biotechnologie, Kryotechnologie, Gesundheitstelematik, Umwelttechnik, (mobile) Labortechnologien, Prozessautomatisierung und -überwachung.

Soventec GmbH, Hauptstr. 49, 24867 Danneberg
Kai Diercks, +49.4621.99.55.55, info@soventec.de, www.soventec.de
soventec ist ein Softwareentwicklungshaus mit Entwicklungsprozessen, die nach der Norm ISO 13485 - Qualitätsmanagement für Medizinprodukte - zertifiziert sind. Seit mehr als 13 Jahren ist soventec zuverlässiger Partner für Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen im Laborautomationsumfeld in Medizintechnik und Life Sciences. soventec ist außerdem Anbieter der Labor-Software Lab OS®, die Laborprozesse elektronisch dokumentiert, Laborgeräte automatisiert, den Benutzer führt und Proben aus Biobanken weltweit qualitätssicher verwaltet. 

Tecan Deutschland, Werner-von-Siemens-Str. 23, 74564 Crailsheim
Heribert Hess, +49.7951.9417683, heribert.hess@tecan.com, www.tecan.com
Tecan ist ein weltweit führender Anbieter von Laborinstrumenten und Automatisierungs-lösungen für Laboratorien im Life-Science-Bereich (Biopharma, Forensik und Klinische Diagnostik) ausgerichtet auf Enduser und OEM Kunden.

Thiemt GmbH, Giselherstrasse 7, 44319 Dortmund
Holger Schmidt, +49.231.9120010, info@thiemt.com, www.thiemt.com
THIEMT plant und realisiert kleine und große Labore, mit oder ohne Gebäude. Angeboten wird je nach Bedarf die Laborfachplanung oder auch die Generalplanung inkl. Gebäude- und Haustechnik. Je nach Projekt und Kundenwunsch begleitet THIEMT das Projekt als unabhängiger Planer oder realisiert es in einer Arbeitsgemeinschaft. Dabei übernimmt THIEMT das Projektmanagement sowie als Systemlieferant die Lieferung und Installation von Labormöbeln und Laborgeräten.

Woll Maschinenbau GmbH, Krughütter Str. 93, 66128 Saarbrücken
Karl-Josef Schmitt, +49 681 970240, info@woll-maschinenbau.de, www.woll-maschinenbau.de
WOLL Maschinenbau entwickelt, fertigt und liefert weltweit Sondermaschinen, Montagelinien und Produktionsanlagen in höchster Präzision und Termintreue. Maßgeschneiderte innovative Lösungen, umgesetzt in modernsten Produktionsanlagen, in zertifizierter Qualität (DIN EN ISO 9001:2000), garantieren unseren Kunden hohe Wirtschaftlichkeit bei maximaler Prozesssicherheit. Von der Projektskizze bis zur Inbetriebnahme kommt alles aus einer Hand.

Kontakt
Daniel Schmitt
Telefon: +49 (0) 6894 – 980 120
info@labor-der-zukunft.com

Labor der Zukunft
c/o Fraunhofer IBMT
Industriestr. 5
66280 Sulzbach/Saar

Weitere Informationen:

http://labor-der-zukunft.com
http://labor-der-zukunft.org

Annette Maurer | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"
24.05.2017 | Universität Ulm

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften