Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intersolar München: TÜV Thüringen mit neuen Testreihen auf heißer Spur nach kalten Lötstellen

12.06.2012
Auf dem Thüringer Gemeinschaftsstand zur Intersolar präsentiert der TÜV Thüringen vom 13.-15. Juni in München neue Sondertestreihen für Photovoltaik-Module.

Damit können frühzeitig Ertragseinbrüche an PV-Modulen und -Anlagen erkannt werden. Zudem stellt der TÜV Thüringen auch seine klassischen Dienstleistungen für die Solarbranche vor. Angefangen von Basiszertifizierungen für PV-Module bis hin zur Abnahme von Solarparks oder PV-Dachanlagen.

Kalte Lötstellen führen zwangsläufig zu Defekten oder Leistungsverlusten. Bei einer Solaranlage kann sich das negativ auf den prognostizierten Ertrag auswirken und letztlich die gesamte Investition in Frage stellen. Mittels einer Röntgenanalyse kann der TÜV Thüringen die Lötstellenqualität von Solarstrings bestimmen. So können Rückschlüsse auf qualitätskritische Eigenschaften von Lötzeit, Löt-Temperatur oder auch die Andruckkraft beim Löten bei kristallinen PV-Modulen gezogen werden.

In seinem gemeinsam mit dem CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik und Photovoltaik betriebenen "solartestlab" kann der TÜV Thüringen aber auch mit dem PID-Test (Potential Induced Degradation) eine spannungsinduzierte Alterung der Module simulieren und so die Stabilität kristalliner Module bewerten. Zudem werden thermo-grafische Untersuchungen angeboten, die punktuell unzulässige, thermische Erwärmungen, die so genannten Hot-spot-Effekte, aufdecken.

Mit der Elektrolumineszenz können äußerlich nicht sichtbare Fehler erkannt. Neben diesen Spezialtests bietet der TÜV Thüringen auch einen Test der EVA- und PVB-Folie an. Mit diesem PEEL-/Ripp-Off-Test wird die Festigkeit und Haftung der Kunststoffschichten zum Trägermaterial geprüft. Durch den GEL-Content-Test sind die Solarexperten des TÜV Thüringen in der Lage, den Vernetzungsgrad von Schichten der PV-Module zu bewerten, ein im-mens wichtiger Parameter beim Laminierprozess. Ein weiterer Sondertest für kristalli-ne Solarmodule, der Rückschlüsse auf die Lebensdauer zulässt, ist die Bestimmung des Yellowness-Indexes im UV-Bereich. Anhand der Vergilbung der EVA-Folie kann der gesamte Lebenszyklus eines Moduls beschrieben werden.

Für Dünnschicht-Module hat der TÜV Thüringen ebenfalls einige PV-Sondertestreihen entwickelt. Mit Hilfe des TCO (Transparent Conductiv Oxide)-Korrosions-Tests wird die Empfindlichkeit der elektrochemischen Korrosion bezie-hungsweise der erlaubten Polarität der Systemspannung ermittelt. Eine irreversible Schädigung der TCO-Schicht würde zu erheblichen Leistungsverlusten führen. Durch die exakte Bestimmung der Zusammensetzung und Dicke der submikrometerfeinen Schichten von Dünnschicht-Modulen durch das zerstörungsfreie Verfahren REM (Rasterelektronenmikroskop)-EDX (Energiedispersive Röntgenspektroskopie) kann eine fehlerhafte Zusammensetzung der Schichten ausgeschlossen werden.

Die PV-Experten des TÜV Thüringen können außerdem Leistungsmessungen an Solarparks und PV-Anlagen vor Ort durchführen. Das ist immer dann ratsam, wenn Ertragsabweichungen auftreten. Investitionsbegleitung sowie die Erstellung von Er-tragsgutachten für PV-Anlagen stellen daher eine weitere wichtige Säule des PV-Portfolios des TÜV Thüringen dar.

Alle Leistungen im Bereich Solarenergie werden beim TÜV Thüringen unter der Nachhaltigkeitsmarke blueTÜV by TÜV Thüringen gebündelt. Der TÜV Thüringen stellt auf der Intersolar München seine Prüf- und Zertifizierdienstleistungen auf dem Thüringer Gemeinschaftsstand von SolarInput e.V. in Halle A6 am Stand 154 vor.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.tuev-thueringen.de

TÜV Thüringen - Mit Sicherheit in guten Händen!

Die TÜV Thüringen-Gruppe ist ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt. 1000 Mitarbeiter im In- und Ausland sorgen für die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von Anlagen, Systemen und Prozessen in allen Wirtschaftsbranchen zum Vorteil der Kunden weltweit.

Pressekontakt:
i. A. Jan Schnellhardt
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmensgruppe TÜV Thüringen
Melchendorfer Straße 64
99096 Erfurt
Tel.: 0361 4283-270
E-Mail: presse@tuev-thueringen.de

Jan Schnellhardt | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.tuev-thueringen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Optics for Quality Assurance will be exhibited by FISBA at Control
02.05.2017 | FISBA AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gitterdynamiken in ionischen Leitern

18.10.2017 | Förderungen Preise

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

18.10.2017 | Medizin Gesundheit