Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

interpack 2014 – Biokunststoffe, der Publikumshit in Halle 9, verzeichnen stetig steigendes Interesse des Verpackungsmarktes

16.05.2014

“Das Bühnenprogramm rund um Biokunststoffe am Stand von European Bioplastics zog viele interpack-Besucher an. Unser Fazit der Messe – einer der wichtigsten Branchentreffpunkte. Eine weit verbreitete Äußerung der Teilnehmer “Wir arbeiten bereits mit Biokunststoffen”. Das zeigt, dass Biokunststoffe eine wichtige Rolle für heutige und künftige Verpackungslösungen spielen”, erklärt Hasso von Pogrell, Geschäftsführer des Verbandes European Bioplastics.

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Mehrschichtfolien wurde im flexiblen Verpackungssegment vorgestellt. Darunter Kombinationen mit biobasiertem PE, die den CO2 Fußabdruck der Verpackung reduzieren können, sowie kompostierbare, Cellulose-basierte Folien, die weitere Entsorgungskanäle eröffnen. 


Constance Ißbrücker, Umweltmanagerin EuBP, spricht beim Biokunststoff-Bühnenprogramm auf der interpack.

„Mehrschicht“ war ein weiterhin starker Trend bei den flexiblen Verpackungen. Im formstabilen Bereich präsentierten mehrere Firmen kompostierbare Kaffeekapseln aus Biokunststoff – ein ausgezeichnetes Beispiel für die Spritzgusseignung des verwendeten Materials.

An den meistbesuchtesten Tagen bot European Bioplastics erneut sein Bühnenprogramm „Bioplastics in packaging“ (kurz: bip) an. Auf einer Bühne präsentierten täglich vier bis sechs Experten zu den Themen „Entsorgung“, „Umweltkommunikation“ und „Produktinnovationen“. Die Menge der interessierten Zuhörer füllte dabei regelmäßig den Gang rund um den Stand.

Um dem offenkundig hohen Informationsbedarf weiterhin gerecht zu werden stellt European Bioplastics am 3.-5. Juni in Brüssels bei der Green Week aus. Hasso von Pogrell fügt hinzu: „Darüber hinaus sollten Kunststoffhersteller, -verarbeiter und -nutzer die 9. European Bioplastics Conference nicht verpassen – die führende Biokunststoffveranstaltung in Europa.“

Die Konferenz deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab und zieht jährlich rund 400 Besucher und Experten aus der ganzen Welt an. 2014 findet die Veranstaltung am 2. und 3. Dezember in Brüssel statt. 

Konferenz Webseite: http://en.european-bioplastics.org/conference/

Das Programm wird kurz nach der Sommerpause verfügbar sein!

European Bioplastics ist die Interessenvertretung der europäischen Biokunststoffindustrie. Zu ihren Mitgliedern zählen Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette. Die Mitglieder produzieren, verarbeiten und vertreiben Kunststoffe, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen, biologisch abbaubar sind, oder beide Eigenschaften in sich vereinen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.european-bioplastics.org.

Pressekontakt:

Kristy-Barbara Lange, Leitung Kommunikation, European Bioplastics, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin,

Tel: +49 (0) 30 28482 356,  Fax: +49 (0)30 284 82 359, Email: presse@european-bioplastics.org

Kristy-Barbara Lange | European Bioplastics

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise