Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligentes Licht der Zukunft

15.04.2010
FH Südwestfalen und Brumberg Leuchten GmbH & Co. KG entwickeln LED-Leuchten mit neuer Farbmischung und -steuerung

Vorstellung auf der light + building Messe in Frankfurt

"Wir haben Glück gehabt, dass wir mit Prof. Kuipers gleich den richtigen Experten für LED-Beleuchtung und für unser Unternehmen kennengelernt haben" berichtet Johannes Brumberg, Geschäftsführer der Brumberg Leuchten GmbH & Co. KG in Sundern.

Gemeinsam haben Brumberg Leuchten und die Fachhochschule Südwestfalen unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Kuipers im Rahmen eines angewandten Forschungsprojektes eine völlig neue Art der Lichtsteuerung und der Farbmischung für LED-Leuchten entwickelt. Das Projekt wird über das Programm "Innovationsgutschein" vom Innovationsministerium unterstützt. Vorgestellt wird das neue Beleuchtungssystem erstmals auf der Messe light + building in Frankfurt.

Licht beeinflusst das menschliche Wohlbefinden in einem hohen Maße. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse erklären den direkten Einfluss des Lichtspektrums auf die menschliche Hormonsteuerung. Mit Hilfe der neuen Lichtsteuerung wird sowohl die Lichtstärke als auch die Lichtfarbe und das Lichtspektrum der LED-Leuchten eingestellt. Dem Tageslichtverlauf der Sonne angepasste Beleuchtungsspektren bewirken eine positive Beeinflussung der Hormone, eine Erhöhung des Wohlbefindens, der Leistungsfähigkeit und der Gesundheit. Anwendungen sehen die Projektpartner nicht nur im eigenen Zuhause, sondern auch im Büro, in Gewerberäumen, Hotels und Gastronomie.

"Bei der Beleuchtung gehört die Zukunft den LEDs", ist Prof. Kuipers überzeugt, "in den letzten Jahren hat diese Technologie einen rasanten Fortschritt erfahren, mehr Leuchtkraft und wärmere Farben haben die Akzeptanz auch im Privatbereich erhöht. Gerade bei LED-Leuchten haben wir die Möglichkeit Lichtfarben- und -spektren den eigenen Bedürfnissen anzupassen und für eine gute Atmosphäre zu sorgen".

Dementsprechend werden intelligente Lichtsysteme benötigt, die den Farbwechsel und die Lichtspektren umkompliziert und optimal steuern. Die von Brumberg und FH entwickelte Lichtsteuerung und Farbmischung stellt ein sich selbst versorgendes System dar mit einem regelbaren Weißlichtbereich von 2000 bis 10.000 Kelvin. Die Farblichtsteuerung erfolgt über den gesamten RGB- und Weiß-Farbraum über den Internetbrowser eines Notebooks, PCs oder Handys. "Im Gegensatz zu bestehenden Systemen" erklärt Prof. Kuipers, " benötigen wir keine zusätzliche Steuerung oder Software. Wir arbeiten mit einer browser-basierten Ansteuerung über WLAN/LAN und einem einfachen, in den Leuchten integrierten, Webserver".

Zwischen Brumberg Leuchten und der Fachhochschule Südwestfalen hat sich zwischenzeitlich eine intensive Zusammenarbeit entwickelt. Auch im Bereich der Leuchtenvermessung greift das Unternehmen gerne auf das Know-how der Hochschule zurück. Zudem werden bevorzugt Absolventen der Fachgruppe von Prof. Kuipers als Entwicklungsingenieure eingestellt.

Birgit Geile-Hänßel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-swf.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie