Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IMTEK und miCos stellen neues Lasertrackersystem vor

23.06.2009
Auf der "Laser World of Photonics", der Weltleitermesse für optische Technologien (15.-18. Juni), stellten der Lehrstuhl für Prozesstechnologie, Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) und die Firma miCos GmbH in München ein neues Lasertrackersystem vor.

Es dient zur signifikanten Erhöhung der Positioniergenauigkeit von Roboterarmen und beruht auf der direkten Vermessung des Tool Center Points (Eingriffspunkt des Roboters) im Raum.

Das neue Lasertrackersystem basiert auf einem Galvanometerscanner und kann berührungslos und unabhängig vom mechanischen Kraftfluss den Eingriffspunkt bestimmen. Gelenkspiele und elastische Verformungen werden vollständig kompensiert.

Dr. Wachten vom Lehrstuhl für Prozesstechnologie äußerte bei der Produktvorstellung: „Insbesondere die hohe Verfahrengeschwindigkeit, die Kompaktheit und der modulare Aufbau zeichnen dieses System aus“. Experimente zeigen, dass eine laterale Verfahrgeschwindigkeit von mehr als 2 m/s erzielt werden kann, in radialer Richtung ist eine Geschwindigkeit von bis zu 0.7 m/s möglich. Die FPGA-Signalverarbeitung liefert hohe Messraten von bis zu 37 kHz. Bislang wird der Eingriffspunkt in vielen mechatronischen Systemen nur indirekt bestimmt.

Durch kinematische und messtechnische Effekte kommt es dabei zu einem nicht tolerierbaren Positionsfehler. Ein Ansatz zur signifikanten Erhöhung der Positioniergenauigkeit stellt die direkte Messung des Eingriffspunktes durch einen Lasertracker dar – ein 3D-Messsystem, das durch die Messung zweier Winkel und einer Länge die Raumkoordinate eines beweglichen Reflektors präzise bestimmt. Bisher am Markt verfügbare Systeme sind durch ihr hohes Gewicht, den Abmessungen und der Messrate nur begrenzt zur Integration in dynamischen mechatronischen Systemen geeignet.

Dr. Wachten und Dr. Müller vom Lehrstuhl Prozesstechnologie arbeiten seit 2006 gemeinsam mit miCos an der Erforschung dieses neuartigen Lasermesssystems sowie an der Umsetzung in das Produkt. Die in Eschbach ansässige Firma miCos GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt seit 1990 Systeme und Komponenten im Bereich der Positioniertechnik und optischer Systemtechnik. Sie ist wegweisender Technologieführer im Bereich der Ultra- Präzisions-Positioniertechnik und mit weiteren Standorten nicht nur in den USA, Italien und Spanien international vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie über miCos oder Dr. Müller, IMTEK
miCos GmbH
Freiburger Str. 30
79427 Eschbach
E-Mail: info@micos.ws
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK)
Lehrstuhl für Prozesstechnologie
Dr. Claas Müller
Georges-Köhler-Allee 103
79110 Freiburg im Breisgau
E-Mail: claas.mueller@imtek.uni-freiburg.de

Katrin Grötzinger | IMTEK
Weitere Informationen:
http://www.imtek.uni-freiburg.de
http://www.micos.ws

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit