Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Höhere Leistung und Stabilität durch faserbasierte Lasertechnik

18.05.2011
Neben den Themen ‚Green Photonics‘ und ‚Weltraum-Lasertechnik‘ stellt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) als dritten Schwerpunkt neue faserbasierte Laser sowie Hochleistungsfaserkomponenten auf der LASER Messe 2011 in München vor.

Mit einem vollständig faserbasierten Ultrakurzpulslaser im Wellenlängenbereich von 1 µm ist es dem LZH gelungen, einen nahezu justagefreien und gegen äußere Einflüsse sehr unempfindlichen Oszillator zu entwickeln. Der Oszillator erzeugt nach Pulskompression durch eine Gitteranordnung Pulsenergien von einigen Nanojoule mit Pulsdauern von weniger als 80 fs.

Dies konnte durch die optimale Auslegung und Integration von faserbasierten Ausführungen von Isolator, Pump- und Auskoppler erreicht werden. Damit steht ein sehr robustes Lasersystem zur Verfügung, das sich hervorragend als Quelle für eine weitere Verstärkung zur Erzeugung von Mikrojoule-Pulsenergien für Anwendungen in der nichtlinearen Optik, Mikromaterialbearbeitung, Frequenzmetrologie oder Medizintechnik eignet.

Die zusätzliche Temperaturstabilisierung durch eine passive Luftkühlung sorgt darüber hinaus für einen stabilen Langzeitbetrieb. Das kompakte und preisgünstige System bietet sich beispielsweise für die Behandlung der Altersweitsichtigkeit an.

Hochleistungsfaserkomponenten für den NIR Wellenlängenbereich
Das LZH hat seine Palette von Hochleistungsfaserkomponenten um einen Pump- und Signalkoppler erweitert, der eine Pumpwellenlänge von 795 nm und Signalwellenlängen um 2 µm kombiniert. Dieser wird in Thulium-Faserlasern eingesetzt. Da der Koppler auf der seitlichen Überkopplung basiert, kann er zudem auch für rückwärts gepumpte Aufbauten verwendet werden, ohne dass dabei für die Pumpdioden schädliche Signalleistung in die Pumpfasern gelangt.

Zuvor hatte das LZH bereits einen Pump- und Signalkoppler für einen Wellenlängenbereich um 1 µm hergestellt, der auf der gleichen Überkopplungstechnik basiert und mit dem Pumpleistung von 6 verschiedenen Laserdioden mit jeweils 25 W in eine Signalfaser gekoppelt werden kann. Eine weitere Neuentwicklung ist ein monomodiger Wellenlängen-Multiplexer für 1025/1064 nm, der pro Kanal eine Leistungsfestigkeit von über 26 W aufweist. Damit liegt die Leistungsfestigkeit um mehr als einen Faktor 2 über den am Markt verfügbaren Komponenten und ermöglicht kerngepumpte Aufbauten höchster Leistungen im Wellenlängenbereich um 1 µm.

Die neu entwickelten Komponenten tragen somit wesentlich zur Faserintegration der aktuell immer mehr gefragten kontinuierlich wie auch gepulst emittierenden Strahlquellen im Wellenlängenbereich zwischen 1 und 2 µm bei.

Ansprechpartner für die innovative Fasertechnologie auf der LASER Messe finden Sie am Stand C2.107 des Laser Zentrums Hannover e.V.

Kontakt:
Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)
Michael Botts
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-151
Fax: +49 511 2788-100
E-Mail: m.botts@lzh.de
Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine durch Mittel des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützte Forschungs- und Entwicklungseinrichtung auf dem Gebiet der Lasertechnik.

Michael Botts | idw
Weitere Informationen:
http://www.lzh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise