Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

glasstec 2008: Energiesparen mit Glas im Trend

14.10.2008
Düsseldorfer Fachmesse steht unter dem Motto "Glas und Energie"

Energieeinsparung ist das Schlagwort der heutigen Zeit. Vor allem im Bereich Bauen und Wohnen ist die Nachfrage nach energieeffizienten Lösungen angesichts stetig steigender Energiepreise und der Notwendigkeit eines verstärkten Klimaschutzes groß.

Dem Werkstoff Glas kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu - als großflächige Dach- oder Fassadenverglasung, als intelligentes Fensterglas und zunehmend auch als Bestandteil von Photovoltaik- oder Solarthermie-Modulen.

Diesen Boom spiegelt auch die internationale Fachmesse glasstec wieder, die in diesem Jahr vom 21. bis 25. Oktober unter dem Motto "Glas und Energie" in Düsseldorf stattfindet. Über 1.300 Unternehmen aus den Bereichen Glasindustrie, Maschinenbau und Glaserhandwerk präsentieren hier ihre neuesten Produkte und Lösungen. Zahlreiche international agierende Unternehmen kommen mit neuen Solarmodulen, Innovationen im Bereich der Dünnfilmtechnologie und Produkthighlights aus dem breiten Einsatzfeld der Dünngläser nach Düsseldorf.

Ebenso im Fokus stehen in diesem Jahr stark dämmende Dreifach-Isoliergläser oder Gläser, die Licht gezielt bündeln und lenken können. Neue Gestaltungsmöglichkeiten im Innenausbau bieten veredelte Gläser, die mit Sieb- und Digitaldruck versehen oder zusammen mit Holz und Metall verarbeitet sind. Spektakulär ist ein neues, antibakterielles Glas, das ohne den Einsatz von Chemie bis zu 99,9 Prozent Bakterien abtötet und somit ideal für den Einsatz in Krankenhäusern oder Pflegeheimen ist.

Parallel zur glasstec findet die Sonderschau "glass technology live" mit ihrem begleitenden Fachsymposium statt. Beide Veranstaltungen stehen ebenfalls unter dem Motto "Glas und Energie" und geben einen spannenden Blick in die Zukunft der Glastechnik und ihrer Verwendung in der Architektur. Weltpremiere und absolutes Highlight der Sonderschau ist eine gebogene Brücke aus kaltgeformtem Glas mit einer Spannweite von sieben Metern. Die Glasbrücke besteht aus einzelnen, nur vier Millimeter dünnen, gebogenen Glasscheiben, die durch eine spezielle Laminiertechnik miteinander verbunden sind. Trotz ihrer filigranen Bauweise hält die Glasbrücke extremen Belastungen von bis zu 7,2 Tonnen Traglast stand.

Die glasstec ist vom 21. bis 25. Oktober 2008 von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarte kostet im Online-Shop 27,00 Euro, bzw. 33,00 Euro an der Tageskasse. Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen 13,00 Euro.

Alle Aktivitäten zur glasstec 2008 sowie zahlreiche Features, Ausstellerkontaktdaten und Produktinformationen gibt es im Internet unter http://www.glasstec.de .

Christiane Schorn | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.glasstec.de
http://www.messe-duesseldorf.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie