Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flexibilität und Effizienz im Rechenzentrum: Rittal zeigt IT-Komplettlösungen auf der DCW Frankfurt

18.10.2016

Rittal auf der Data Centre World Frankfurt 2016

23. und 24. November

Halle 1.2, Stand 350

Am 23. bis 24. November 2016 präsentiert Rittal neueste IT-Infrastrukturlösungen auf dem Kongress und der Fachmesse für Rechenzentren Data Centre World (DCW) in Frankfurt. Das vorgestellte Leistungsspektrum reicht vom einzelnen IT-Rack bis hin zu modularen Systemen für schlüsselfertige Rechenzentren. Neben den Lösungen auf dem eigenen Stand ist Rittal mit drei Vorträgen sowie beim DCW Live Green Data Center beteiligt.


Das standardisierte Rechenzentrum RiMatrix S gibt es auch als Container-Lösung, die im Freien aufgestellt werden kann. Durch die vorkonfigurierten Module ist eine schnelle Lieferzeit sowie Inbetriebnahme möglich. Weitere Vorteile der Lösung sind niedrige Investitionskosten und ein geringer PUE-Wert von 1,15 durch reduzierte Komplexität.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG


Die Rittal Kühllösung LCU DX bietet als Split-Kühlgerät eine kältemittelbasierende Schrankkühlung und ist in den Leistungsklassen bis 3 und bis 6,5 kW lieferbar. Es eignet sich ideal für den Einstieg in die professionelle Unternehmens-IT.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG

Der Bedarf an Rechenzentrumsleistungen wächst in den kommenden Jahren exponentiell. Big Data und Analytics, das Internet of Things aber auch Edge- und High Performance Computing führen zu kontinuierlich neuen Anforderungen an das Design und an die Leistungsfähigkeit von Rechenzentren.

Vom IT- Rack bis zur schlüsselfertigen IT-Lösung

Unter dem Motto „Unsere Kompetenz – Ihr Nutzen.“ zeigt Rittal auf der DCW Frankfurt 2016 schlüsselfertige IT-Lösungen für einen effizienten und ausfallsicheren IT-Betrieb. Der hohe Grad an Standardisierung in Kombination mit vorkonfigurierten Modulen unterstützt einen schnellen Aufbau von Rechenzentren sowie die Nachfrage nach hohen und skalierbaren Rechenleistungen. Die Lösungen reichen vom einzelnen IT-Rack über Klimatisierung bis hin zu modularen Lösungen für schlüsselfertige Rechenzentren.

Neben dem eigenen Stand ist Rittal auch auf dem Gemeinschaftsstand „Live Green Data Center“ mit Server-Schränken, Kaltgangschottung inklusive Stromverteilung (PDU) und Monitoring vertreten.

IT- Rack TS IT für maximale Ausbauvielfalt

Wer beim Kauf von Rack-Systemen langfristig plant, verschafft sich die notwendige Flexibilität im Rechenzentrum. Mit dem TS IT erhalten Unternehmen ein universell einsetzbares Rack-System für die Netzwerk- und Servertechnik, das Rittal in mehr als 100 Varianten im Produktportfolio hat.

Effiziente Stromverteilung und Klimatisierung

Zur Absicherung der Energieversorgung bietet Rittal unter anderem die Stromverteiler PDU (Power Distribution Unit) an. PDUs sind nach aktuellen Industrienormen gesicherte Mehrfachsteckdosen, die optional mit zusätzlicher Intelligenz versehen sind. Sie bieten Funktionen wie messen, schalten, monitoren und alarmieren.

Wie die Kühlung von IT-Racks sicher und effizient erfolgt, demonstriert Rittal mit den Kühlsystemen LCP DX (Liquid Cooling Package Direct Expansion) und LCU (Liquid Cooling Unit). Das LCU DX bietet als Split-Kühlgerät eine kältemittelbasierende Schrankkühlung.

Cleveres und sicheres Monitoring

Für sicheres Monitoring von IT-Racks und Infrastrukturen liefert Rittal zwei Lösungen: Das modulare Überwachungssystem CMC III (Computer Multi Control) überwacht alle Komponenten im IT-Schrank. Mit RiZone liefert Rittal eine flexibel nutzbare DCIM-Software zur Überwachung von Rechenzentren, die auch in kleinen Umgebungen schnell einsetzbar ist.

Micro Data Center für physische Sicherheit

Wer sicheren Schutz für wichtige Daten und kritische IT-Komponenten vor Gefahren wie Feuer, Wasser, Staub, Rauchgase oder Fremdzugriff sucht, wird beim Micro Data Center (Level E) fündig. Der von Rittal entwickelte IT-Safe ermöglicht es, die IT in einem Schutzraum bis zur Widerstandsklasse 4 zu betreiben.

Flexibilität und Effizienz im RZ

Rittal bietet eine Reihe von vorkonfigurierten Modulen zum schnellen Aufbau von Rechenzentren. Mit einem Teilausschnitt einer RiMatrix S Installation samt einem kompakten unter dem IT Rack installierten Kühlsystem zeigt Rittal auf der DCW Frankfurt ein standardisiertes Rechenzentrum realisiert in einer Container-Lösung, dass auch im Freien aufgestellt werden kann. Durch die vorkonfigurierten Module ist eine schnelle Lieferzeit sowie Inbetriebnahme möglich. Darüber hinaus informiert Rittal auf der DCW Frankfurt in Videovorträgen und Animationen über das Lefdal Mine Datacenter und das Balanced Cloud Center „RiMatrix BCC“. Das vollständig virtualisierte, schlüsselfertige Cloud-Rechenzentrum im ISO- oder Non ISO-Container-Format eignet sich für Standard-Anwendungen ebenso wie für anspruchsvollste Big Data-Szenarien und zur Steuerung von Industrie 4.0-Umgebungen.

Im Rahmen des Kongressprogramms der Messe ist Rittal mit drei Vorträgen beteiligt:

  1.  „Das energieeffiziente Containerrechenzentrum innerhalb von 6 Wochen am Beispiel der Stadtwerke SIS-Schwerin“

Sprecher: Michael Nicolai, Rittal

Datum: 23.11.2016, 10:40 - 11:05 Uhr

Ort: Energy Efficiency, Cost Management and DCIM Theatre

  1. „Präsentation des Projekts Lefdal Mine Data Center“

Sprecher: Mats Anderson, Director, Lefdal Mine Datacenter

Datum: 23.11.2016, 11:40 - 12:05 Uhr

Ort:  Data Centre World Keynote Theatre

  1. „Cloud-Rechenzentren für Industrie 4.0 und Internet der Dinge“

Sprecher: Sebastian Ritz, CEO, iNNOVO Cloud GmbH

Datum: 24.11.2016, 09:40 - 10:05 Uhr

Ort: Critical Equipment, Facilities Management, Data Centre Build & Design and Physical Security Theatre

Über Rittal

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in nahezu allen Branchen, vorwiegend in der Automobilindustrie, in der Energieerzeugung, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz. Mit rund 10.000 Mitarbeitern und 58 Tochtergesellschaften ist Rittal weltweit präsent.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören Infrastrukturlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren mit innovativen Sicherheitskonzepten zur physischen Daten- und Systemsicherung. Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit 18 Produktionsstätten und 78 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.Zum achten Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2016 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2016 zu den besten Ausbildungsbetrieben gehört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de  und www.friedhelm-loh-group.com 

Unternehmenskommunikation

Regina Wiechens-Schwake
Tel.: 02772/505-2527
E-Mail: wiechens-schwake.r@rittal.de

Christian Abels
Tel.: 02772/505-1328
E-Mail: abels.c@rittal.de

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn

www.rittal.de 

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG

Weitere Berichte zu: Cloud Data IT IT-Rack Klimatisierung Micro Data Center Monitoring Rechenzentrum Rittal Stromverteilung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED auf hauchdünnem Edelstahl
21.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

nachricht Die Chancen der Digitalisierung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: vitaliberty auf der Zukunft Personal 2017
19.09.2017 | vitaliberty GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

23. Baltic Sea Forum am 11. und 12. Oktober nimmt Wirtschaftspartner Finnland in den Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

6. Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Zeichen von Smart Home

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

OLED auf hauchdünnem Edelstahl

21.09.2017 | Messenachrichten

Weniger (Flug-)Lärm dank Mathematik

21.09.2017 | Physik Astronomie

In Zeiten des Klimawandels: Was die Farbe eines Sees über seinen Zustand verrät

21.09.2017 | Geowissenschaften